Aurora und der Wächter des Wassers (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Aurora, ein junger quirliger Sonnenengel, der in den Lavaströmen des Kilauea Vulkans auf Hawaii zu Hause ist, taucht in diesem Abenteuer auf spannende und humorvolle Weise in das Reich der Wasserdrachen und Nixen ein. Viele Abenteuer hat die Drachenreiterin...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 113331342

eBook4.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 113331342

eBook4.99
Download bestellen
Aurora, ein junger quirliger Sonnenengel, der in den Lavaströmen des Kilauea Vulkans auf Hawaii zu Hause ist, taucht in diesem Abenteuer auf spannende und humorvolle Weise in das Reich der Wasserdrachen und Nixen ein. Viele Abenteuer hat die Drachenreiterin...

Andere Kunden kauften auch

Kommentar zu "Aurora und der Wächter des Wassers"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buecherseele79, 27.08.2019

    Der Sonnenengel Aurora ist mit ihrem Drachenfreund Kikino unterwegs, denn sie weiß dass sie einen Kormoran über ihrem Vulkan gesehen hat.. zusammen mit Kikino reist sie durch ein Portal um den Vogel zu suchen...
    Gleichzeitig sind die Wasserwesen Sine und Delfinius unterwegs, denn eine Nixe hat sie besucht und um ihre Hilfe gebeten... eine Wassernixe wird von einem Wasserdrachen gefangen gehalten, aber diese Nixe ist wichtig für die unterirdischen Quellen im Taunus...denn nur durch ihren Gesang erhält das Wasser Leben und Energie.. können die kleinen Freunde, die schon lange von den Menschen nicht mehr gesehen werden, den Wasserdrachen besänftigen und die Nixe befreien?

    Ich bedanke mich bei der Autorin für die Leserrunde und das Rezensionsexemplar.

    Ich war sehr neugierig auf dieses Buch, von der Autorin selbst habe ich noch nichts gelesen, muss aber sagen, dass ich hier so begeistert bin dass ich der Autorin folgen werde.

    Alleine das Cover springt schon ins Auge und passt super zu der Geschichte die man vorfindet. Es gibt wohl ein voriges Buch welches ich nicht gelesen habe, aber dies ist überhaupt nicht wichtig denn die kleinen Wesen wachsen einem sofort ans Herz und durch kleine Rückblenden erfährt man auch um was es in Buch Eins gegangen ist.

    Man ist auf der einen Seite mit dem Sonnenengel Aurora unterwegs, zusammen mit ihrem Drachenfreund Kikino, beide sehr süss dargestellt, interessant und durch eine sehr bildhafte Beschreibung hat man die beiden auch immer vor Augen.

    Auf der anderen Seite sind hier Sine und Delfinius die durch Rhein und Main schwimmen um in den Taunus zu gelangen. Hier kann man sich ebenso über eine bildhafte Beschreibung freuen über die Umgebung, die Zustände von Rhein und Main, aber auch welche Wesen am Wasserrand leben, wer ihnen Hilfe anbietet und mit Rat und Tat zur Seite steht.

    Es gibt nicht nur Sonnenengel, Drachen oder Wasserwesen, sondern auch Zwerge, Einhörner, Pegaus, Feen und soviele andere Wesen, die wir Menschen nur noch in den Märchen erwähnen aber nicht mehr sehen können bzw. wollen. Dies ist oft sehr traurig für die kleinen Wesen, denn sie sind es die mit der Natur zusammenarbeiten, sie helfen den Menschen das Wasser belebend und gesund zu halten, dass die Blumen und Bäume erblühen, dass es genügend Pilze zum sammeln gibt, sie helfen der Natur und versuchen die Schäden, die wir Menschen anrichten, wieder zu kitten.

    In diesem Buch möchte die Autorin über die Umweltverschmutzung sowie über die Zustände in den Flüssen, Bächen, unterirdischen Quellen und Meeren aufmerksam machen, was wir mit unserem Müll, dem Überfischen, dem Schiffsverkehr, den Bohrungen und Sprengungen alles zerstören, übersehen, unüberlegt handeln und nicht merken wie sehr die Umwelt unter dieser Situation leidet. Wie sehr es allen zusetzt erfahren wir aus den Augen und Ansichten der kleinen Wesen die überall um die Menschen herumschwirren.

    Es ist kein erhobener Zeigefinger dabei oder dass man hier belehrt wird, dass die Autorin irgendwelche Ideen aus dem Hut zaubert oder meint man muss die Aufgabe kleinen Wesen überlassen. Nein, aber sie zeigt auf wie wir mit einem sehr wichtigen, ja, einem lebenswichtigen Element und dem ganzen dazugehörenden Lebensraum umgehen, wie dumm und sinnlos wir uns benehmen als hätten wir noch tausend weitere Welten in der Tasche.

    Das Buch ist ebenso etwas für die jüngeren Leser da es durch die tolle Beschreibung sowie den ganzen Wesen die in diesem Buch auftauchen ein tolles Leseerlebnis ist.

    Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein