Aus reiner Mordlust (eBook / ePub)

Der Serienmordexperte über Thrill-Killer

Stephan Harbort

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Aus reiner Mordlust".

Kommentar verfassen
Stephan Harbort ist Kriminalhauptkommissar. Aus Gesprächen mit mehr als siebzig Serienmördern entwickelte er international angewandte Fahndungsmethoden zur Überführung von Gewalttätern. Besonders faszinieren ihn Thrill-Killer, Menschen, die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 52035334

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Aus reiner Mordlust"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke P, 31.12.2013

    Als Buch bewertet

    superspannend geschrieben, stellenweise arg grausam. die studie am ende des buches ist auch sehr aufschlussreich. insgesamt ein pageturner. sollte man lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Walter Hege, 02.12.2013

    Als Buch bewertet

    Kann man ein Buch über die dunkelsten und tiefsten Abgründe der menschlichen Seele überhaupt bewerten? Ja, man kann, sofern der Autor Stephan Harbort heisst. So schrecklich und sinnlos die geschilderten Verbrechen auch sind, finden wir die Auslöser die zu solchen Taten führen, so können wir in Zukunft vielleicht auch die Häufigkeit etwas verringern. Und jede verhinderte Untat bedeutet auch weniger Opfer, weniger Leid und weniger Verzweiflung. Jedes verhinderte Leben schreit zum Himmel und verlangt nach Gerechtigkeit. Aber kann es überhaupt Gerechtigkeit geben? In der Regel gibt es dabei nur Opfer. Ich denke, wenn man einen latenten Täter von seinen unheimlichen Phantasien abbringen kann, so könne so viel Leid und Verzweiflungen verhindert werden, und die Geldmittel sinnvoller eingesetzt werden, als für Aufklärung und Bestrafung der Übeltäter. Diesem Ansatz ist das Buch verpflichtet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors