Chill mal! (eBook / ePub)

Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig

Matthias Jung

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Chill mal!".

Kommentar verfassen
Wer hat Teenager in der Pubertät?
Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät?

Der kennt hitzige Diskussionen über Schule, Zimmer aufräumen, Helfen im Haushalt, der weiß, WhatsApp ist überlebenswichtig - und Hygiene überschätzt. Jedenfalls...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Chill mal!
    17.50 €

Print-Originalausgabe 17.50 €

eBook12.99 €

Sie sparen 26%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 96394333

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Chill mal!"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anett R., 25.04.2018

    Als Buch bewertet

    Das Sachbuch "Chill mal!" umfasst 224 Seiten auf 8. Kapiteln., einem Inhalts- und Quellenverzeichnis.

    Kurzer Plot:

    Pubertät ist... sehr vielseitig! Die Zeit mit den meisten Auf und Abs. (chaotisch, launisch, wechselhaft)

    Das Buch ist unterteilt in 8. Abschnitte:

    - Chill deinen Körper
    - Chill deine Hormone
    - Chill dein Gehirn
    - Chill dein Handy
    - Chill die Familie
    - Chill die Hobbys
    - Chill die Pubertät.

    "Die Pubertät hat den Zweck, dass der Jugendliche sich emotional von den Eltern entkoppelt." (ein Nebel aus dem sie aber auch wieder rauskommen) - also, als Eltern in dieser Zeit, nichts persönlich nehmen!

    "Humor und Gelassenheit" hilft bei angespannten Situationen!

    Verständnis! "Nie wieder im Leben ist das Gehirn so formbar wie in den Jahren der Pubertät!" - daher kommt es auch schnell zu "emotionalen Überreaktionen"

    "Eltern können nur den Grundstein legen." - Eltern sollten zeigen, dass man hinter dem Kind steht, sie aber selbst handeln und entscheiden lassen.

    Denn manchmal ist HILFFE, keine Hilfe... "Helikoptereltern"- Kontrollzwang.

    Leitmotiv: "Liebe mich, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am meisten!"

    Eltern brauchen: "Humor und Gelassenheit"!

    wichtige Punkte sind:

    1) Vertrauen und loslassen
    2) Verständnis haben
    3) Kommunikation aufrechterhalten!

    und...

    Es geht vorbei!

    Mein Fazit:

    Ein wirklich tolles und sehr gelungenes Sachbuch über das Thema "Pubertät"!

    Der Humor steht hier als "Kommunikationsquelle" im Vordergrund. Der Schreibstil ist leicht verständlich, nachvollziehbar, locker und leicht.

    Es werden viele wissenschaftliche Fakten und Erfahrungsberichte von Eltern mit einbezogen.

    Ein sehr realitätsnahes Sachbuch!

    5. Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Glitzerhuhn, 13.05.2018

    Als Buch bewertet

    Das Buch von Matthias Jung ist ein humorvoller Ratgeber rund um das Thema Teenager. Es ist in acht Kapitel unterteilt, die vom Körper, Hormone, Schule , Handy, Familie und Hobby alle Bereiche im Leben eines Teenagers abdecken.

    Matthias Jung schreibt sehr humorvoll und benutzt viele Beispiele, in denen man sich wiedererkennt. Es ist kein Buch mit erhobenem Zeigefinger, sondern er gibt Tipps auf Augenhöhe. Bis auf ein paar Klischees hat mir das Buch sehr gut gefallen und es ist sehr unterhaltsam zu lesen und zugleich auch faktenreich.

    Insgesamt ein guter Ratgeber, um sich humorvoll dem -nicht immer lustigen - Thema Pubertät zu nähern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Andreas H., 14.04.2019

    Als Buch bewertet

    Pubertät und das "Licht am Ende des Tunnels"

    Hatte vor kurzen schon einmal erwähnt, das unsere Zwillinge nun 13 Jahre alt geworden sind und so langsam in die Pubertät kommen. Auf der Suche nach passenden Ratgebern haben wir uns für zwei Bücher entschieden. Die Auswahl richtete sich ein wenig an die Rezensionen bei Amazon.

    Die Bewertung des anderen Buches (wenn man es so nennen kann) finden sie in unseren anderen Rezensionen. Wir haben es zuerst durchgelesen, da es nicht so viele Seiten hatte. Leider wurden wir von dem Buch ziemlich enttäuscht. Wie es zu so vielen positiven Rezensionen gekommen ist, können wir nicht nachvollziehen.

    Umso mehr haben wir unsere Hoffnungen in das uns vorliegenden Buch von Matthias Jung gesteckt. Dieser ist zweifacher Vater und unter anderem studierter Medienpädagoge und Kabarettist. Das eine gehörige Humor zu dem Thema Pubertät gehört, sollte man nicht vernachlässigen.

    Klappentext:

    Wer hat Teenager in der Pubertät? Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät?
    Der kennt hitzige Diskussionen über Schule, Zimmeraufräumen, Helfen im Haushalt, der weiß, WhatsApp ist überlebenswichtig – und Hygiene überschätzt.
    Jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Man muss lernen loszulassen! Am liebsten wohl die Kreditkarte …
    Chillt mal! Pädagoge und Comedian Matthias Jung kommt zu Hilfe!
    Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam. Nah an der Pubertät! Nah am Alltag! Nah an den Eltern!

    Um es kurz zu machen! Wir wurden von diesem Ratgeber nicht enttäuscht. Es beinhaltet genau das, was wir gesucht haben. Neben der erwähnten ordentlichen Portion Humor, haben wir hier fundierte und gut recherchierte Inhalte gefunden. Dazu findet man im Anhang ein paar Links.

    Uns hat die besondere Verknüpfung zwischen den „Neuverdrahtungen“ im Kopf und den damit verbundenen Verhalten gefallen. Man bekommt ein Verständnis dafür, warum sich die eigenen Kinder plötzlich so unberechenbar verhalten. Das kann man auf sein eigenen Verhalten abstimmen und lernt damit umzugehen.

    Immer wieder kommen auch andere Eltern in dem Buch zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen und bringen Lösungsansätze mit. Hier wird dann auch deutlich, dass jede Pubertät auch ein Ende hat und man plötzlich einen jungen Erwachsenen vor sich hat.

    Zusammenfassend läßt sich festhalten, das es sich um ein definitiv empfehlenswertes Buch handelt. Alleine die Verknüpfung von Facts und einer entsprechenden Portion Humor, lässt uns gelassener auf die kommenden Jahre schauen. Und vielleicht ist die Aussage unserer Kids „Chill mal!“ gar nicht so unwahr. Einfach mal gelassener werden, wenn die Situation kurz vor dem Entgleisen ist. Beispiele gibt es im Buch dazu im ausreichenden Maße.

    Einer unserer Lieblingssätze aus dem Buch:
    „Wir Eltern sind nur die Begleitung, das Auffangnetz, der doppelte Boden, der sichere Hafen. Tun müssen unsere Kinder es alleine. Viele Eltern meckern darüber, dass sie keine Zeit „für sich“ haben. Lassen sie die Kinder machen, dann haben sie Zeit für sich.
    Zusammengefasst heißt das: Jugendliche müssen lernen, dass sie sich mit ihrem Verhalten selbst schaden.“

    aus "Chill mal!" von Matthias Jung (Seite 100)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors