10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Das Haupt der Welt / Otto der Große Bd.1 (ePub)

Historischer Roman
 
 
Merken
Merken
 
 
Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 52153095

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Das Haupt der Welt / Otto der Große Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    28 von 40 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia Metz, 22.01.2015

    Als eBook bewertet

    Sehr gut :-)
    Ich konnte nicht aufhören, zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    64 von 102 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 21.10.2013

    Als eBook bewertet

    „Kommentar bezieht sich auf eine andere Ausgabe gleichen Inhalts." Das Haupt der Welt spielt ab 929 in Deutschland.
    Zuerst gefällt mir die Aufstellung der wichtigsten Personen.
    In Deutschland gibt es immer wieder Kriege um den Christenglauben zu erzwingen.
    Die Brandenburger wurden vom Sachsenkönig Heinrich bekriegt, der Fürstensohn Tugomir und seine Schwester Dragomira werden als Geiseln mit nach Sachsen genommen.
    Um Tugomir geht es viel in diesem Roman. 1936 wird Otto der Erste nach Heinrichs Tod in Aachen zum König gekührt. Auch um ihn und seine Geschwister rankt diese Geschichte.
    Otto will sein Reich vergrößern. Da werden viele grausige Kriege gewonnen. Da fallen schnell die Köpfe, die Autorin ist in den Beschreibungen ziemlich direkt.
    Im Nachwort erklärt sie welche Personen echt und welche Fiktion sind. Es macht Spaß den Roman zu Lesen. Geschichtsunterreicht und Fantasie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    31 von 52 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ede, 21.10.2013

    Als eBook bewertet

    „Kommentar bezieht sich auf eine andere Ausgabe gleichen Inhalts." Ein echter Gable, wie immer spannend gemacht und historisch nachvollziehbar!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    57 von 105 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter-Michael O., 21.10.2013

    Als eBook bewertet

    „Kommentar bezieht sich auf eine andere Ausgabe gleichen Inhalts." Fesselnd wie alle Bücher von ihr, die ich bisher verschlungen habe.
    Da ich persönlich die Gegend, in der der Roman spielt, sehr gut kenne und auch durch
    andere Literatur und meinen Geschichtsfimmel ziemlich gut Bescheid weiß, hat mir
    dieses Buch ausnehmend gut gefallen. Die Beschreibung der verschiedenen Charaktere
    ist ihr wie immer gut gelungen und die Handlung ist spannend bis zum letzten Abschnitt.
    Ich freue mich schon auf neue Bücher von ihr, ich glaube, sagen zu können, daß ich ein
    Fan bin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Usch S., 19.11.2015

    Als eBook bewertet

    Gable bleibt sich ihrem Stil leider treu. Hab die anderen Bücher auch gelesen, bei dem Buch der dunkle Thron hab ich mir geschworen, nie mehr ein Buch von ihr zu lesen! Da es sich hier um ein anderes Thema ging, wurde ich dann doch rückfällig und bin froh es endlich fertig zu haben. Kurzfassung aller Bücher : eine unmögliche Liebe wird wahr und alle leben glücklich bis zu Ende trotz aller Gegensätze. Alle sind entweder gut oder grottenschlecht und alle Jungfrauen haben ausgezeichneten Sex in der Hochzeitsnacht. Sorry sich die Arbeit zu machen um die Historie zu recherchieren hat was besseres verdient wie dieses teileweise naive Gesülze. Beim dunklen Thron war auch der Abspann besser als der Rest vom Buch, also die Autorin kann was, nur traut sie sich wohl nicht mal ein anderes Umfeld zu erschaffen. Schade!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •