Den Himmel im Herzen (eBook / ePub)

Australienroman

Fiona Palmer

Durchschnittliche Bewertung
2Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

2 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Den Himmel im Herzen".

Kommentar verfassen
Unter der Sonne Australiens kämpft eine junge Frau für ihr Glück

Cathy Wisharts Job in einem Schafschur-Team ist hart, ihr Familienleben eine Katastrophe, und nach zu vielen Enttäuschungen hat sie den Männern vorerst abgeschworen. Bis der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 50582261

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Den Himmel im Herzen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 2 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin T., 18.11.2013

    Ich habe das Buch nach der Inhaltsangabe ausgesucht, da ich viel und gerne Romane lese, die in Australien spielen. Aber ich habe selten so ein schlechtes Buch gelesen. In den ersten zwei Dritteln hatte man das Gefühl die Autorin hat nur so nach Synonymen gesucht und alle eingesetzt, die sie finden konnte. Teilweise waren auch Ausdrücke dabei, die man nicht wirklich zuordnen konnte, bzw. man weiß eigentlich gar icht, was sie uns damit sagen wollte. Dann widerum ist es so schmalzig wie ein Groschenroman, an anderen Stellen vermutet man eher einen Erotikroman. Das letzte Drittel wurde dann besser, aber ich habe mich eigentlich nur so durch den Roman gekämpft um ihn endlich zu beenden. Vorher aufhören wollte ich nicht, da ich dafür Geld bezahlt habe und es sonst sehr schade gefunden hätte. Aber das war meine einzige Motivation.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors