EDEN Trilogie Band 1: Das verbotene Eden - Erwachen (eBook / ePub)

Erwachen

Thomas Thiemeyer

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "EDEN Trilogie Band 1: Das verbotene Eden - Erwachen".

Kommentar verfassen
Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den »dunklen Jahren« leben die Geschlechter in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in städtischen Ruinen hausen, haben die Frauen auf dem Land ein neues,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook9.99 €

Sie sparen 3%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 31210768

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "EDEN Trilogie Band 1: Das verbotene Eden - Erwachen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sarah P., 30.08.2011

    Als Buch bewertet

    Die Welt, in die beide Protagonisten geboren wurden, ist bedrohlich und fremd. Der Friede, den die Männer mit den Frauen geschlossen haben, basiert auf einem Abkommen, dass auf wackeligen Beinen steht. Umso mehr, als sich herauskristallisiert, dass auf beiden Seiten Leute in den Vordergrund drängen, die sich nicht mehr mit den bestehenden Verhältnissen zufrieden geben und bereit sind für ihre Seite in den Krieg zu ziehen. Aber auch wenn der Name eine biblische Geschichte vermuten lässt, so ist „Das verbotene Eden“ doch eher eine dystopische Anlehnung an Shakespeares „Romeo und Julia“ – zumindest oberflächlich, denn unter der Oberfläche liegt noch so viel mehr als das.
    Beängstigend, faszinierend und gefährlich ist es alle male für das Liebespaar, das aus „unheilvollem Schoß entsprungen“ ist und genauso spannend und romantisch wird ihre Geschichte erzählt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Yvonne, 23.08.2011

    Als Buch bewertet

    Ich bin etwas zwiegespalten. Bei einem Jugendbuch erwarte ich keine streng wissenschaftliche Herleitung, aber in den Gesellschaftssystemen klaffen gewaltige Logiklücken. Die Geschichte ist größtenteils spannend geschrieben, aber doch sehr vorhersehbar. Auch sind alle Charaktere recht schablonenhaft und plakativ: der bescheidene, ehrlich Mönch, der hassende Inquisitor, die Kriegstreiber auf beiden Seiten… Und auch wenn ich weiß, dass sich Fanatiker nicht durch übermäßige Logik auszeichnen, kann ich es einfach nicht ertragen, wenn Charaktere sich so übermäßig dämlich verhalten. Aber wie gesagt: es war ein Jugendbuch, keine wissenschaftlich-philosophische Abhandlung, und die Dystopie war interessant. Man fand schnell in den Roman hinein und es machte trotzdem Spaß, ihn zu lesen. Deshalb 4 von 5 Sternen von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Santana B., 16.10.2011

    Als Buch bewertet

    Zum Ende der Geschichte geht es rasant her. Ein erbitterter Krieg, der sehr spannend geschildert wurde, sodass man „Das verbotene Eden: David und Juna“ nicht zur Seite legen kann, ehe man auch die letzten Worte eingesogen hat. Glücklicherweise gibt es zum Schluss keinen bösartigen Cliffhanger, sodass es nicht sonderlich schwer fallen wird auf die Fortsetzung „Das verbotene Eden: Logan und Gwen“ zu warten. Dennoch darf man gespannt sein, welche Entwicklung diese Welt noch durchleben wird.
    . Thiemeyer hat einen einzigartigen dystopischen Roman geschaffen, der einem lange im Gedächtnis bleiben wird, denn man stellt sich die Frage, ob unsere Zukunft wirklich so erschreckend aussehen könnte. Doch die zarte Liebe von David und Juna lässt uns hoffen, dass es niemals so weit kommen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kathrin, 26.11.2012

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch ist sehr intressant und spannend. Die Liebesgeschichte ist mitreißend erzählt.Ich empfehle dieses Buch auf alle Fälle weiter. :))

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maya F., 24.08.2011

    Als Buch bewertet

    David und Luna, in der Beschreibung schon mal sehr gut und es hält auch was es verspricht. Es ist von der story her sehr nett, aber zu anfang etwas schleppend, die mitte recht schnell und das ende zieht sich zunächst, und endet dann sehr abrupt. Ebenfalls zu sagen ist dass es je aus verschiedenen perspektiven und nicht aus der sich der personen "erzählt" ist.(für mich das größte manko)
    Ansonsten ist es leicht verständlich, man muss jedoch in manchen pasagen mitdenken und ich zumindest konnte mich LEIDER nicht so ganz in die lage der beiden hineinversetzen....Auch nicht so schlimm, trotzdem schade ist dass die personen allesamt etwas oberflächlich rüberkommen......
    Mein fatzit ist, dass es ein gutes buch ist und es zwar bessere bücher gibt, aber es definitif noch viel schlechtere gibt.........

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    KitKat, 29.08.2013

    Als Buch bewertet

    Die Welt kurz vor dem Untergang. Seit vielen Jahren sind Männer und Frauen tief verfeindet. Insofern mal ein Roman mit anderen Lagern.
    Auf beiden Seiten gibt es Friedliebende und Kriegstreiber. Was schon eins der Dinge ist, die mich an dem Buch gestört haben. Die ständige Kriegstreiberei gegen die Lass-uns-drüber-reden-Masche, eindeutig nichts Neues!
    Auch wie rigoros Juna ihre lebenslang gefestigte Meinung über Bord wirft, nachdem ihr aus „Romeo und Julia“ vorgelesen wurde, war für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Generell konnte ich mit beiden Protagonisten nicht wirklich warm werden. Obwohl beide schon ihr ganzes Leben in eine Welt am Rande eines Krieges verbringen und eine von ihnen sogar Kriegerin ist, legen sie zum Teil eine erschreckende Naivität an den Tag.
    Dabei ist das Buch durchaus spannend und abwechslungsreich, dennoch konnte es mich nicht wirklich überzeugen konnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „EDEN Trilogie Band 1: Das verbotene Eden - Erwachen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach