Finde-mich-Reihe: 1 Finde mich. Jetzt (eBook / ePub)

Roman

Kathinka Engel

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Finde-mich-Reihe: 1 Finde mich. Jetzt".

Kommentar verfassen
Sie ist sein Hoffnungsschimmer in der dunkelsten Nacht
Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen....

Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Finde mich. Jetzt
    13.40 €

Print-Originalausgabe 13.40 €

eBook9.99 €

Sie sparen 25%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 113640305

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Finde-mich-Reihe: 1 Finde mich. Jetzt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    Susi Aly - Magische Momente: Alys Bücherblog, 19.09.2019

    Als Buch bewertet

    Richtig toll empfinde ich wirklich das Cover, die Glitzer- und Schimmer Elemente sind ein wahrer Eyecatcher.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend, leicht und bildhaft. Man kann dem Geschehen wunderbar folgen und auch der Einstieg gelang mir ohne Probleme.
    Als erstes hat mich diese schwere, drückende und tieftraurige Atmosphäre in den Bann gezogen, die wahnsinnig gut zum Geschehen passt.
    Eine Atmosphäre die sehr bahnbrechend und intensiv ist, und mich immer weiter mittriss.

    Am meisten habe ich mich hier wirklich über die Konstellation der Charaktere gefreut.
    Endlich mal kein harter Bad Boy. Yes. Stattdessen hat man das Gefühl, einen jungen Mann zu begegnen, der sich und sein Leben völlig verloren hat. Wie Rhys sehr schön zur Sprache brachte, die Welt sei zu voll und zu groß für ihn. Und genau diesen Eindruck hatte ich von ihm. Besser hätte man es in meinen Augen kaum beschreiben können.
    Rhys findet Stück für Stück ins Leben zurück. Etwas, das mich wahnsinnig berührt und nicht losgelassen hat. Seine Art sich auszudrücken, fand ich sehr bezaubernd und faszinierend. Das hat mich das ein oder andere Mal doch zum grinsen gebracht.
    So unschuldig und zart und gleichzeitig auch etwas weltfremd.
    Und im Gegensatz dazu erleben wir Tamsin. Eine kleine quirlige und lebendige Person, die mich total überrascht und begeistert hat.
    Ihre Liebe zu Kaffee und zu Literatur , hat sie mir sofort sympathisch gemacht.
    Tamsin ist kein Mensch, der sich anpasst. Sie macht ihr eigenes Ding und das fand ich einfach so unglaublich gut. Sie ist so unglaublich selbstlos , das es mir immer wieder Tränen in die Augen getrieben hat. Ein so wertvoller Mensch, durch und durch.
    Daneben treffen wir noch auf weitere Charaktere, die sehr authentisch und greifbar sind. Besonders die Ecken und Kanten geben Ihnen den nötigen Feinschliff, machen sie greifbar und einfach echt.
    Dadurch das es sich um die Geschichte von Rhys und Tamsin handelt, erfährt man auch von beiden die Perspektiven, was ich einfach großartig fand. Man erlebt nicht nur was sie bewegt, was sie ausmacht was sie empfinden. Man spürt auch wie sensibel und verletzlich sie sind. Zwei verlorene Seelen , die sich im Sturm des Universums begegnet sind.
    Ich konnte mich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen, und die unterschiedlichen Situationen auch wahnsinnig gut nachvollziehen. Man taucht ein , in ihre Hintergründe und wird immer mehr in Abgründe gezogen. Die gewaltig, erschütternd und so ungerecht sind, das es einfach nur unglaubliche große Wut auslöst
    Das hat mich im Endeffekt wohl am meisten beschäftigt. Aber es war nur eine Facette von vielen. Ganz besonders Tamsins hat mich so erschüttert ,unfassbar wütend und hilflos gemacht. Ich hätte am liebsten mit der Faust auf den Tisch geschlagen. Ich kann es nicht verstehen , in keinster Weise. Wie kann man so sein und seine eigenen Ansichten über das Wohl seines Kindes stellen? Es zerreißt mir das Herz, wenn ich so etwas lese. Da ist so viel Egoismus, Arroganz und Prestige im Spiel, das ich gar nicht recht in Worte fassen kann, was dies alles in mir ausgelöst hat.
    Umso bewundernswerter, was für ein großartiger Mensch daraus hervorgegangen ist.
    Tamsin ist mutig, selbstlos und loyal. Eine Person , die wahnsinnig beeindruckend ist und mich einfach immer wieder überrascht und begeistert hat.

    Die Story lebt jedoch nicht nur von einer zuckersüßen Lovestory, die so charmant, humorvoll und bezaubernd ist.
    Vor der Vergangenheit kann man nicht davonlaufen. Sie kommt wieder. Stück für Stück.
    Mit noch mehr Prüfungen und Herausforderungen.
    Die Autorin spricht hier auch sehr ernste und wichtige Themen an.
    Das gab diesem Roman unglaublich viel Tragik und Dramatik. Es öffnet die Augen und zeigt dabei auch auf, wie unterschiedlich die Welten sind, aus denen Tamsin und Rhys stammen. Und doch haben sie so wahnsinnig viel gemeinsam. Jeder geht mit seinem Schicksal anders um und zieht Stärke daraus. Manchmal sehr offensichtlich und manchmal weniger.
    Die Emotionen die mich dabei erfassten gingen unglaublich tief und manchmal wusste ich einfach nicht , ob ich lachen oder weinen, wütend oder hoffnungslos, traurig oder glücklich sein sollte.
    Es hat mich einiges an Kraft gekostet und mich ein ums andere Mal schier an meine Grenzen des Ertragbaren gebracht.
    Dadurch das Rhys und Tamsin doch einiges durchmachen müssen, empfand ich besonders Zelda und Malik als Wohltat. Sie haben immer wieder Leichtigkeit und Frische hineingebracht , gewürzt mit sehr viel Humor.

    Ein Roman der nicht in erster Linie von Verliebt sein geprägt ist.
    Freundschaft, Loyalität und vor allem Vertrauen ist hier von noch größerer Bedeutung. Dadurch wird Stück für Stück ins Leben zurückgefunden. Natürlich geht es nicht ohne Blessuren vonstatten. Denn die Charaktere reagieren menschlich und eben durch diese Schwächen, geht der Roman auch so unglaublich tief.
    Ich hab es einfach so geliebt. War völlig im Bann und konnte die Story gar nicht mehr aus den Händen legen. Sie erzählt so viel, ist so voller Tragik und Zerbrechlichkeit. Ein Roman, den man vor allem wahnsinnig gut fühlen kann und der das Herz in tausend Teile zersplittern lässt.
    Es gab einige Wendungen , die mich total überrascht haben . Dadurch wurden die Blickwinkel erweitert und gewann an Tiefe. Um etwas Kritik komm ich trotzdem nicht herum. Manches ging zu schnell, zu reibungslos. Da hätte ich mir noch etwas mehr Details gewünscht. Gänzlich wurde für mich das Potenzial leider nicht ausgeschöpft, was noch offene Fragen zurücklässt. Was die Geschichte aber nicht weniger schön macht.
    Denn das, was erreicht werden sollte, wurde wirklich toll umgesetzt und brachte zum nachdenken.
    Eine Geschichte über das Leben, Freundschaft und Loyalität. Manchmal kann man sich nicht aussuchen woher man stammt. Ja es verändert und trägt zur Entwicklung bei. Aber manchmal kann man sich sein Selbst bewahren und mit größerer Stärke daraus hervorgehen.

    Ich bin schon jetzt wahnsinnig gespannt auf Zeldas und Maliks Story.

    Fazit:
    Das Debüt der Autorin, ist nicht nur ein wahnsinnig toller, berührender und tragischer Auftakt der Finde mich Reihe. Es ist vor allem ein Roman über Vertrauen, Stärke und Mut.
    Über Loslassen und Neubeginnen.
    So aufwühlend, so dramatisch und emotional.
    Das Herz bricht Stück für Stück entzwei und wird anschließend mit großem Einfühlungsvermögen wieder zusammengesetzt.
    Ein Roman, den man unbedingt lesen sollte, auch wenn er nicht perfekt ist.
    Aber nichts im Leben ist das und genau deswegen, geht er auch so nahe.
    Eine Geschichte, die mich wahnsinnig beeindruckt, fasziniert und begeistert hat.
    Die mich glücklich, wütend und unfassbar oft zum lachen gebracht hat.
    Ich kann es kaum erwarten, bis wir in Band 2 eintauchen dürfen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors