Hinter dem Café das Meer, Phillipa Ashley

Hinter dem Café das Meer (eBook / ePub)

Roman

Phillipa Ashley

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Hinter dem Café das Meer".

Kommentar verfassen
Türkisblaues Wasser, raue Steilküsten, kilometerlange Sandstrände – der Sommer in St Trenyan/Cornwall hat einiges zu bieten. Leider ist Demi viel zu beschäftigt, um ihn zu genießen. Sie arbeitet als Kellnerin in einem kleinen Strandcafé, um sich...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook7.99 €

Sie sparen 22%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81473248

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Hinter dem Café das Meer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janine T., 11.06.2017

    Als Buch bewertet

    Eine - wie ich finde - nicht unerhebliche Bemerkung vorweg: es handelt sich hier um den ersten von drei Bänden. Obwohl die Story weitergeht, findet die Geschichte mit dem ersten Teil meiner Meinung nach trotzdem einen runden Abschluss, wenngleich noch Fragen zu Parallelsträngen offen bleiben. Ob die allerdings in Band zwei und drei geklärt werden oder ob dort neue Stränge verfolgt werden, kann ich noch nicht beurteilen. Band 2 erscheint im Herbst diesen Jahres.
    Fans von Rosamunde Pilcher, Inga Lindström etc. werden diesen Roman sicher auch mögen. Dieser Vergleich bezieht sich reinweg auf den Inhalt. Der Roman hält von Anfang bis Ende ein schnelles Tempo, es passiert ständig etwas Neues. Scheint eine Widrigkeit überwunden, kommt das nächste Problem daher. Die Schriftsprache ist einfach, der Roman lässt sich leicht lesen, man muss nicht groß nachdenken. Es mangelt nicht an Gefühlen, fehlt allerdings an Tiefgang.
    Mein Fazit: nette Unterhaltung für den Sommerurlaub

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingwo, 13.06.2017

    Als Buch bewertet

    Demi arbeitet in einem Cafe am Strand von Cornwall und verliert durch einen Zwischenfall mit einem Gast ihren Job. Plötzlich steht sie mit ihrem Hund Mitch auf der Straße und muss sich nicht nur nach einem neuen Job sondern auch nach einer neuen Unterkunft umsehen.
    Cal, der ein altes Anwesen geerbt hat, stellt sie ein. Er möchte aus dem baufälligem Familienerbe einen Ferienpark machen. Demi packt an und verliebt sich in Cal. Leider trauert der seiner alten Liebe nach....

    Mein Leseeindruck:
    Der Klappentext und das Cover haben mich zu diesem Buch "verführt". Leider bin ich etwas enttäuscht.
    Es ist die Geschichte und auch die Protagonisten, die mich nicht überzeugen konnten.
    Demi verliert ihren Job in einem Strandcafe durch einen Streit mit einem Gast und steht plötzlich auf der Straße. Cal gibt ihre eine Chance und überlasst ihr viele Entscheidungen beim Umbau und der Organisation der geplanten Ferienanlage. Dann wieder benimmt sie sich wie ein Teenager. Das passt einfach nicht zusammen.
    Cal ist launisch und spricht immer wieder dem Alkohol zu. Dann wieder ist er der liebevolle Freund für seine verflossene Liebe oder Demi. Irgendwie passt das für mich nicht.
    Die Geschichte ist aus Sicht von Demi und Cal in Ich-Form erzählt und ich hatte ab und zu Schwierigkeiten festzustellen wer gerade "dran ist".
    Am meisten hat mich Demis unreifes Verhalten gestört. Mal ist sie die Macherin und dann wieder der Teenager.

    Das Ende hat für mich leider lose Enden. Cals seelischen Probleme (oder schreckliches Erlebnis?) werden immer wieder erwähnt und dann ist das Ende da ohne, dass es eine Erklärung dafür gibt. Auch die Liebesgeschichte zwischen Demi und Cal hat kein befriedigendes Ende oder Anfang (je nachdem was man als Anfang einer Beziehung sieht).

    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Bei mir ist der Funke leider nicht übergesprungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole P., 24.06.2017

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung:

    Schon auf den ersten Seiten habe ich mich in die Hauptprotagonistin Demi verliebt. Sie ist eine obdachlose junge Frau, die in ihrem Leben nicht gerade viel Glück gehabt hat. Im Moment darf sie in einem Café in Cornwall arbeiten, aber auch dort werden ihr Steine in den Weg gelegt. So steht sie bald wieder auf der Straße. Erst als sie von Cal einem grummeligen, launenhaften aber gutaussehenden Mann aufgegabelt wird, der einen Job auf seinem Anwesen für sie hat, bekommt sie ein neues zu Hause. Demi soll ihm helfen eine uralte Ferienlage wieder auf Vordermann zu bringen.
    Cal mochte ich eigentlich auch, aber manchmal ging er mir auch ein wenig auf die Nerven, weil er ein wenig verbohrt war und auch noch relativ oft zu viel Alkohol getrunken hat.
    Aber genau diese zwei besonderen Charaktere machen diesen Roman aus. Es ist schön zu sehen, wie sich die Ideen für die Ferienanlage entwickeln und wie sich Demi und Cal näherkommen.
    Die Autorin hat den Roman in einem fesselnden, flüssigen Schreibstil geschrieben. Nach ein paar Seiten konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, denn ich bin in Demis Welt eingetaucht und habe mit ihr mitgefiebert.
    Ich fand es toll, wie die Ferienlage in Demis und Cals Kopf immer mehr an Gestalt angenommen haben. Auch ich konnte mir bei den Beschreibungen alles bildlich vorstellen. Am liebsten würde ich dort gleich mal Urlaub machen.
    Leider werden ihnen auch bei der Ferienanlage Steine in den Weg gelegt und Cal kämpft immer noch mit einer Jugendliebe, die ihm nicht aus dem Kopf gehen will.
    Das Leben von Cal und Demi und ihre Beziehung ist alles andere als einfach, aber genau dafür habe ich dieses Buch geliebt. Jeden Tag passierte wieder irgendwas Neues oder unvorhergesehenes. Langweilig wurde es in diesem Roman auf alle Fälle nicht.
    Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen und ich bin froh, dass ich ihn lesen durfte. Es ist eine Liebesgeschichte der anderen Art und ich kann den Roman nur weiterempfehlen.

    Von mir gibt es für Demis und Cals Geschichte 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden