Hochzeit im Café am Meer (eBook / ePub)

Roman

Phillipa Ashley

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Hochzeit im Café am Meer".

Kommentar verfassen
Es wird Frühling auf Kilhallon: Nach einem heftigen Sturm kehrt langsam wieder der Alltag ein. Demi und Cal geben alles, damit ihre frisch renovierte Ferienanlage weiterhin viele Gäste anzieht. Ihr kleines Café am Meer läuft fantastisch. Auch ihre...

Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Hochzeit im Café am Meer
    10.30 €

Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook7.99 €

Sie sparen 22%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93681732

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Hochzeit im Café am Meer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    9 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 12.07.2018

    Als Buch bewertet

    Nach Regen und Sturm folgt endlich wieder Sonnenschein - ganz wie im Sprichwort so auch bei Demi und Cal. Mit vereinten Kräften haben beide wieder die Ferienanlage auf Hochglanz gebracht . Auch läuft das kleine Café wie am Schnürchen und in der Beziehung scheint es langsam bergauf zu gehen, beiden fällt es jedoch nicht leicht, das Vergangene hinter sich zu lassen.
    Doch dafür bleibt wenig Zeit, denn es steht eine große Hochzeit ins Haus - doch bis das Ja-Wort gesprochen werden kann, sind noch einige Hürden zu nehmen...


    Ich habe bisher noch keine Bücher der "am Meer"-Reihe gelesen und finde den Einstieg in das Buch nicht ganz so gelungen, da mir die Ereignisse der Vorgänger nur bruchstückhaft aus kleinen Rückblenden serviert werden. Nur nach und nach formt sich so das komplette Bild, um die Zusammenhänge zu verstehen.
    Das Gros der Geschichte bildet aber die eher holprige Beziehung von Demi und Cal, die beide schwer an ihren Rucksäcken mit Ballast aus der Vergangenheit zu tragen haben. Das drückt die Stimmung nicht nur bei den beiden, sondern auch für mich als Leser. Auch die Vielfalt der Themen, die in diesem Buch angesprochen werden, vermittelt mir eher das Bild einer Problembewältigung als einer Liebesgeschichte. Der Roman wirkt, als habe man hier viele Ideen unbedingt in eine einzige Geschichte regelrecht pressen müssen, um die Seiten zu füllen. Das wirkt sehr unruhig und nimmt der eigentlichen Handlung den Atem.
    Die Hochzeitsvorbereitungen sind slapstickhaft geschildert, sorgen ab und an für einen Schmunzler und lockern die ganze Geschichte ein wenig auf.
    Sehr gut gefallen hat mir die Schilderung des Cafés am Meer - ein wunderschöner Ort, um die Seele baumeln zu lassen und das Wellenglitzern zu genießen.
    Alles in allem aber reicht das für mich nicht aus, um aus diesem Buch einen echten Gassenhauer zu machen. Ganz nett für zwischendurch, mehr aber leider nicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja H., 19.07.2018

    Als Buch bewertet

    Dies ist der dritte Band der Reihe „Das Café am Meer“ von Phillipa Ashley. Der Name der Reihe ist Programm. Alle Bände drehen sich um ein kleines Café am Meer, genauer gesagt an der Küste Cornwalls.

    Leider habe ich die beiden Vorgänger-Bände nicht gelesen, was aber dem Lesevergnügen kein Abbruch bereitet. Auch ohne die beiden Vorgänger zu kennen, bin ich wunderbar in die Geschichte reingekommen. Die Verbindung zwischen Demi und Cal ist wirklich toll zu beobachten. Ich finde es spannend, den beiden zuzuschauen wie sie ihr Leben meistern.

    In diesem Band geht es wie der Titel schon sagt um eine Hochzeit. Demi soll ein „Handfasting“ für ein Promipaar organisieren. Ich fand es klasse wie immer wieder darauf bestanden wurde, dass es keine Hochzeit sondern ein Handfasting ist. Die Charaktere sind wunderbar treffend beschrieben und manch eine entbehrt nicht einer gewissen Komik. Die Nebencharaktere waren sehr schön ausgearbeitet und man hat mit ihnen gefühlt und konnte auch ihre Handlungsweise verstehen.

    Die kurzen Abschnitte haben mich das Buch schnell lesen lassen. Und man konnte das Buch zwischendurch auch mal weglegen und man wusste beim Aufnehmen des Buches sofort wo man stehen geblieben war.

    Phillipa Ashley hat einen locker leichten Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Ihre Beschreibungen der Ferienanlage, des Cafès und auch die Gegend um Kilhallon waren einfach bezaubernd. Ich fand es wundervoll, dass die Autorin die vielen Handlungsstränge mit einander verflochten hat ohne das bei mir Langeweile oder Verwirrung aufgekommen wäre. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und werde nun auch die zwei Vorgänger-Bücher lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Judith K., 01.03.2019

    Als eBook bewertet

    Kurzweilige Story. Bisher habe ich noch kein Buch der „Am Meer“-Reihe gelesen. Ein Feriendorf an der Küste Cornwalls befindet sich noch im Aufbau. Cal hat die Anlage geerbt. Demo betreibt dort ein Café. Nun möchte ein Promipaar ausgerechnet hier ihre Hochzeit feiern. Cal war früher in Syrien und hat ein leichtes Trauma. Ausgerechnet während der Hochzeitsvorbereitungen erhält er die Nachricht, dass ein vermisstes Kind auf Kreta gesehen wurde. Er fliegt und Demi zeigt Verständnis. Die Gäste treffen ein, alles scheint perfekt. Eine Eule soll die Ringe übergeben; wird aber von einer Drohne abgelenkt und verschwindet im Wald. Die Braut sieht dies als Zeichen und bricht die Zeremonie ab. Die Gäste müssen aber nicht abreisen. Es gibt ein Paar, dass sich spontan das Eheversprechen gibt ... und alles wird gut.
    Besonders gelungen ist die Darstellung der unterschiedlichen Charaktere. Jeder hat solche Beispiele im persönlichen Umfeld.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby2707, 01.01.2019

    Als Buch bewertet

    Locker, leicht und unterhaltsam

    Die Kälte des Winters vergeht und langsam wird es Frühling in Cornwall. Kilhallon Park ist auf den Ansturm der Gäste gut vorbereitet, Demelza´s Café läuft auch sehr gut. Da bekommen Demelza „Demi“ Jones und Calvin „Cal“ Penwith den Auftrag eine Promihochzeit auszurichten. Die Schauspieler Lily Craig und Ben Trevone wollen sich auf dem Anwesen das Ja-Wort geben. Da an diesem Tag mit viel Aufmerksamkeit zu rechnen ist, die die Ferienanlage gut brauchen kann, sagt Demi zu. Nicht ahnend, was nun alles auf sie einstürmen wird.

    Dies ist der 3. und letzte Teil der Serie um das kleine Café am Meer. Für mich war es das erste Buch aus der Reihe, aber ich hatte keine Probleme dem Geschehen zu folgen. Im Gegenteil. Die vielen kleinen Andeutungen, die in die Vergangenheit zielen, machen neugierig. Vielleicht werde ich die ersten beiden Geschichten auch noch lesen.

    Die Protagonisten werden ziemlich detailliert, mit Ecken und Kanten, beschrieben. Gerade Cal hat immer noch das Päckchen der Aufarbeitung seiner Vergangenheit zu tragen, die auch in dieser Geschichte noch eine Rolle spielt. Genauso wie Demi, die erst seit einem Jahr wieder sesshaft geworden ist und sich ihrer Familie langsam wieder annähert. Lily und Ben, bei dessen „Für dich tu ich doch alles Baby“ ich schon geahnt habe, was da wahrscheinlich noch kommen wird, entsprechen genau dem Klischee von verwöhnten egoistischen Schauspielern. Wobei ich bei Lily die Wandlung, die sie durchgemacht hat, geschätzt habe. Und natürlich gibt es auch hier wieder jemanden, der sich meine Sympathien erst hat verdienen müssen.

    Die Geschichte lässt sich leicht und locker lesen, typisch Sommerlesebuch. Sehr gut gefallen mir die Beschreibungen von Land und Leuten, von der rauen See und der weiten grünen Landschaft mit ihrem Blütenreigen. Es werden aber auch ernste Themen angeschnitten, die jedoch der Leichtigkeit der Geschichte nicht schaden. Sie hätten für mich sogar noch etwas tiefer gehen dürfen.

    Da in diesem Buch im Café viel gemixt wird, finde ich die im Anschluss an die Geschichte eingestellten Rezepte für Cocktails sehr gelungen.

    „Hochzeit im Café am Meer“ ist ein leichter, abwechslungsreicher Frühlingsroman, der mich einige Lesestunden lang gut unterhalten hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Hochzeit im Café am Meer (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials