Izara: Izara 2: Stille Wasser (eBook / ePub)

Julia Dippel

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Izara: Izara 2: Stille Wasser".

Kommentar verfassen

Der zweite Teil der packenden Romantasy-Reihe von Julia Dippel.

Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 15.50 €

eBook3.99 €

Sie sparen 74%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 96547319

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Izara: Izara 2: Stille Wasser"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    lisamarie_94, 31.07.2018

    In Amsterdam konnte Ari ihren Vater Thanatos besiegen. Er wurde von ihr zu einem Menschen gemacht und sitzt nun im Kerker der Phalanx. Die Jäger halten ihn trotz seiner Beteuerungen für Wilson Harris. Nur Aris engste Freunde wissen seine wahre Identität.

    Der Amazon-Bestseller: Freut euch auf den zweiten Band der packenden Romantasy-Reihe. Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie…



    Meine Meinung:

    Ich habe schon so gespannt auf den zweiten Teil der Reihe gewartet, hat mir das erste Buch doch schon so gut gefallen! Und ich selbst ganz erstaunt darüber – aber der zweite Teil hat mir wirklich noch besser gefallen als der erste! Sowas ist bei mir echt selten, meiner Meinung können die Folgebände fast nie mit dem Erstband mithalten. Aber bei „Izara – stille Wasser“ wurde nochmal eine Schippe draufgelegt!

    Die Protagonistin Ariana „Ari“ konnte mich ja schon im ersten Band vollends überzeugen, meine Sympathie für sie hielt auch in diesem Buch an. Ich mag ihre starke und gefühlvolle Art und bin der Meinung, dass sie auch um einiges erwachsener geworden ist. Ich konnte ihre Handlungen und Gedanken in den meisten Fällen immer sehr gut verstehen, ich hätte wohl an ihrer Stelle ähnlich gehandelt. Das einzige was mir an ihr nicht so sehr gefiel war die Art wie sie mit ihrer Mutter umging. Gegenüber ihrer Mutter verhielt sie sich immer wie ein trotziger Teenager und des Öfteren dachte ich mir, dass sie ein bisschen mehr Respekt vor ihrer Mutter haben sollte. Mir ist natürlich klar, dass ihr Verhältnis von Anfang an als nicht sehr gut dargestellt wurde, aber ihr Verhalten fand ich trotzdem nicht in Ordnung.

    Auch Lucian lies mein Herz wieder höherschlagen! Im ersten Band hatte er ja noch ein bisschen was von einem Eiszapfen – im zweiten Teil ist aber nun komplett aufgetaut. Ich fand es so rührend, wie er zu seinen Gefühlen für Ari stand und bereit war alles zu tun, um diese verbotene Beziehung am Laufen zu halten. Ich bin ein ganz großer Fan dieser Liebesgeschichte, wirkt sie auf mich doch absolut authentisch und echt. Beide Protagonisten stehen zu ihren Gefühlen und verzichten auf Spielchen – die Ehrlichkeit zwischen beiden ist sehr erfrischend. Von anderen Büchern bin ich es ja gewohnt, dass mit unnötigen Geheimnissen oftmals die Geschichte künstlich dramatisiert wird, dies war hier Gott sei Dank nicht der Fall. Die Liebe zwischen Ari und ihrem unsterblichen Freund wird diesmal auf eine harte Probe gestellt. Verlustängste und Misstrauen machen ihrer Beziehung schwer zu schaffen und treiben sie bis an ihre Grenzen. Generell fand ich den Verlauf der Geschichte absolut spannend, ich habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen, konnte ich es doch keinesfalls aus der Hand legen.

    Auch die vielen Nebencharaktere sind mir zwischenzeitlich sehr ans Herz gewachsen – besonders der Teufel „Bel“ hat es mir total angetan! Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich zuletzt dermaßen in eine Nebenfigur verliebt habe ;-D. In „Izara – stille Wasser“ sind Begriffe wie „Freundschaft“ und „Liebe“ keine Selbstverständlichkeit, beides wird dermaßen liebevoll und gefühlsecht dargestellt, das dem Leser ganz warm ums Herz wird. Die wundervolle Fantasywelt welche von der Autorin geschaffen wurde, rückte daher fast in den Hintergrund für mich. Obwohl natürlich genau diese dieses Buch für mich auch zu etwas ganz Besonderem machte.



    Fazit:

    Ich kann Teil 3 gar nicht mehr erwarten – warum gibt es kein Erscheinungsdatum? Um Himmels willen, man kann doch ein Buch nicht mit einem SOLCHEN CLIFFHÄNGER beenden und dann nicht Nachschub in Aussicht stellen!!! Ich bin regelrecht verzweifelt, wann erfahre ich, wie es weitergeht??? Falls ihr es also noch nicht rausgelesen habt – ja ich bin absoluter Fan von diesem Buch und habe Teil 3 bereits ganz oben auf meiner Wunschliste stehen J


    Liebe Grüße, lisamarie_94

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors