Kommissar Dühnfort Band 1: Der Sünde Sold (eBook / ePub)

Dühnforts erster Fall
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Mariaseeon, im Süden Münchens: Nach tagelanger Suche findet man den fünfjährigen Jakob nackt, gefesselt und verstört auf einem Holzstoß im Wald. Wenig später wird seine Erzieherin zu Tode gemartert. Eine biblische Opferszene, ein Mord nach Art der...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 29456324

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-13%8.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 29456324

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-13%8.99
Download bestellen
Mariaseeon, im Süden Münchens: Nach tagelanger Suche findet man den fünfjährigen Jakob nackt, gefesselt und verstört auf einem Holzstoß im Wald. Wenig später wird seine Erzieherin zu Tode gemartert. Eine biblische Opferszene, ein Mord nach Art der...

Kommentare zu "Kommissar Dühnfort Band 1: Der Sünde Sold"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi K., 25.02.2016

    Leseeindrücke =-

    Agnes Gaudera wohnt erst seit ein paar Tagen in ihrem neuen Heim in Mariaseeon , einem kleinen verschlafenen Ort im Süden von München .
    Als es an ihrer Tür klingelt , steht die die Kindergärtnerin Melli davor, sie sucht überall nach dem verschwundenen kleinen Jakob. Das ganze Dorf ist auf den Beinen um Jakob zu finden .
    Für Agnes , die vor nicht allzu langer Zeit ihren Mann und ihre Tochter bei einem Unglück verloren hat, ruft Jakobs Verschwinden Panikattacken und alte , vergrabene Erinnerungen hervor .
    Kommissar Konstantin Dühnfort und sein Team ermitteln in alle Richtungen, doch der Junge bleibt tagelang verschwunden .
    Als Agnes sich beim Joggen verläuft , findet sie durch Zufall den vermissten Jakob , betäubt und versteckt im Unterholz .
    Die Freude über die glückliche Rückkehr des Jungen ist groß .
    Doch schon kurz darauf hält jeder in Mariaseeon wieder den Atem an .
    Eine Frau verschwindet , kurz danach wird ihre Leiche gefunden .
    Kommissar Dühnfort merkt bald das Jakobs Entführung und die Leiche im Zusammenhang stehen . Die Liste der Verdächtigen wird immer länger .
    Auch Agnes hat mit ihren Geistern der Vergangenheit zu kämpfen und will eigentlich nur ihre Ruhe und vergessen was vor einem Jahr passiert ist .
    Doch der Sog des Mörders zieht sie immer weiter in den Abgrund seiner krankhaften Wahnvorstellungen . Während Dühnfort mit seinem Team den Mörder wie eine "Nadel im Heuhaufen" sucht , hat dieser schon sein nächstes Opfer,
    im Namen der “Heiligen Mutter Maria” im Visier .

    -= Fazit =-

    Die Autorin Inge Löhnig hat mit “Der Sünde Sold “ einen tollen unterhaltsamen Krimi geschrieben.
    Die neue Serie um Kommissar Tino Dühnfort hat für mich alles was ein guter Krimi braucht .
    Gute Protagonisten die authentisch wirken und mal mehr oder weniger sympathisch gezeichnet sind , eben passend zu ihrer Rolle .
    Eine gut durchdachte schlüssige Story mit dem richtigen Geschehen und Hintergründen für ein spannendes Krimi - Leseerlebniss .
    Der literarische Spannungsbogen kommt hier sehr gut zum Einsatz und steigert sich zum furiosen Finale bis zum Zerreißen .
    Gut gelegte falsche Fährten und versteckte Hinweise führen den Leser auf die eine oder andere Spur , die nicht unbedingt zum Täter führt , aber das Lesevergnügen erhöht .
    Ich habe mich bestens mit dem 1. Teil der Serie um Kommissar Dühnfort,
    “Der Sünde Sold” unterhalten und freue mich schon auf den zweiten Teil ,
    “In weißer Stille” , der auf meinem Ebook reader darauf wartet , gelesen zu werden.
    Insgesamt sind bis jetzt 7 Bände der Serie erschienen und warten auf Leser wie Du und Ich :D

    Sehr gerne möchte ich dem tollen Krimi
    5 Sterne ☆☆☆☆☆
    verleihen und ihn allen krimisüchtigen Lesern empfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    U.D., 03.02.2020

    Mein erstes Buch von Inge Löhnig, es hat mir sehr gut gefallen. Weniger gut fand ich die unmöglichen Worttrennungen, die auf jeder Seite mehrfach aufgetreten sind, egal welche Schrift man verwendet hat: seine Muskeln bran/nten, Gedank/en, Hi/lfe, plöt/zlich usw. usw. Muss man das so machen? Bei keinem anderen Ebook, das ich bisher gelesen habe, war das so extrem. Leider wurde mein Spaß am Lesen dadurch ziemlich beeinträchtigt. Ich hoffe, das ist bei den Fortsetzungen dieser Buchreihe nicht genau so.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Kommissar Dühnfort Band 1: Der Sünde Sold (eBook / ePub)

Weitere Artikel zum Thema