Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine (eBook / ePub)

Roman

Rebecca Raisin

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne4
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 10 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine".

Kommentar verfassen
Wo liegt das Glück, wenn nicht in Paris?
Buchhandlungen sind magische Orte, an denen manch einer ganz neue Wege für sein Leben zu entdecken vermag. Das zumindest findet die junge Buchhändlerin Sarah. Doch ihr kleiner, aber feiner Laden in der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook10.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81027914

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 04.05.2017

    Als eBook bewertet

    Sarah führt eine gemütliche kleine Buchhandlung in Ashford/Amerika. Trotz liebevoller Dekoration und ihrem Bemühen, jeden Kunden ausführlich und gut zu beraten sind die Umsätze sind im Keller und irgendwie fühlt sich ihr Leben nicht so an, wie sie sich das vorgestellt hat.
    Da kommt das Angebot von Sophie, ihrer EMail-Freundin aus Paris gerade Recht. Diese besitzt eine riesige Buchandlung in der französischen Hauptstadt und will aus ihrem bisherigen Leben flüchten - der Liebe wegen.
    Da Sarahs  Freund Ridge ebenfalls mehr in der Weltgeschichte herumfliegt und seiner Tätigkeit als Journalist mehr Aufmerksamkeit schenkt, als Sophie es verdient hat, beschließt diese kurzerhand diesem Tausch zuzustimmen....das Leben hält Überraschungen für sie bereit, die sie so nicht eingeplant hatte...

    Rebecca Raisin hat mit ihrem Roman einen wundervolle und warmherzige Geschichte geschaffen, die mich von der ersten Seite an völlig verzaubert hat. Sarah ist mir schnell ans Herz gewachsen und ist mir im Verlauf des Buches zu einer echten Freundin geworden. Ihre herzliche Art und ihre Liebe zu Büchern ist wirklich herzerwärmend.
    Auch die anderen Charaktere, von der alten Dame über die Busenfreundinnen bis hin zum Neugeborenen, sind so lebensnah skizziert, so dass ich mich wirklich in diesem Buch wohl gefühlt habe. Klar taucht mal der eine oder andere auf, der mir nicht so liegt, aber das ist wie im richtigen Leben. Da komme ich auch mit manch einem nicht klar. Das gehört dazu. Die Ecken und Kanten machen die Protagonisten aber so liebenswert und echt - fast so, als würde ich in dieser Geschichte als Schatten umherhuschen und so immer direkt im Geschehen mit eintauchen.

    Die Beschreibungen von Paris und seinen Bewohner sind mit so viel Liebe ausstaffiert und ausführlich geschildert, so dass ich immer das Gefühl hatte, direkt durch die Stadt der Liebe zu wandeln. Bei den vielen Besuchen der kleinen Cafes und den Restaurants lief einem buchstäblich das Wasser im Mund zusammen und ich konnte kaum den kulinarischen Köstlichkeiten widerstehen, die mir angeboten wurden :-)

    "Mein zauberhafter Buchladen an der Seine" überzeugt durch viel Gefühl, romantische Momente, echte Freundschaft  und die Liebe zu Büchern und der Stadt Paris.

    Eine absolute Leseempfehlung für alle, die das Träumen noch nicht verlernt haben.

    Ich danke NetGalley für die kostenlose Bereitstellung dieses Rezi-Exemplares

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    StMoonlight, 04.05.2017

    Als Buch bewertet

    Ich muss gestehen, dass es sich hier mal wieder um ein Buch handelt, dass ich auf Grund des Covers ausgesucht habe. Es hat mich mit seinen sanften Farben und dem gemütlichen Motiv eines Buchladens einfach in seinen Bann gezogen.

    ~ Geschichte ~
    Das Sophies Freund sich ausgerechnet ihre Nachbarin geangelt hat, will sie nichts als weg. So kommt es das sie ihrer Freundin Sarah einen Tausch auf Zeit anbietet. Während Sophie in den kleinen gemütlichen Buchladen in einem verschlafenen Nest in den USA die Stellung hält, muss Sarah sich in einer riesigen Buchhandlung in Paris behaupten. Ihre mangelnden Französischkenntnisse machen es nicht gerade einfach. Auch die Mitarbeiter machen was sie wollen. Als dann auch noch Geld verschwindet und der Buchladen immer mehr an Umsatz verliert, ist Sarah am Boden zerstört. Am liebsten würde sie alles hinschmeißen und nach Hause zurückkehren. Doch dann wendet sich das Blatt, denn dort, im verborgenen eines Lesezimmers, sitzt jemand der Geschichten schreibt …
    Einfach herrlich sind – für Buchliebhaber – wohl die kleinen Dinge, die Sarah denkt und tut. Hier erkennt man sich irgendwie selbst. ;-) „Meinen Noch-zu-lesen Stapel würde ich zu Lebzeiten wohl nie ganz abbauen können - die Verlockung neue Bücher, neue Erzählerstimmen, neue Romanfiguren kennenzulernen, war einfach zu groß“ [Seite 173]
    Wie könnte es anders sein: Am Ende gibt es nicht nur ein Happyend, sondern gleich mehrere. Allerdings durchaus andere, als ich die ganze Zeit erwartet hatte. (Ich mag es überrascht zu werden. ;-))

    ~ Schreibstil ~
    Der Schreibstil ist wirklich wundervoll! Es ist eine seichte und teils poetische Sprache, die sehr gut zur Handlung passt. Dabei ab und an humorvoll, teils tiefgründig.
    Etwas überrascht hat mich, dass die Geschichte nur aus der Sicht von Sarah erzählt wird und nicht, wie man vermuten könnte, immer abwechselnd von Sarah und Sophie.

    ~°~ Fazit ~°~
    Obwohl dieses Buch unter Kategorie Liebe läuft, fand ich ihn nicht kitschig oder ähnliches. Im Gegenteil, die Liebe ist Seite für Seite vorhanden – in der einen oder anderen Art – aber steht nicht so im Vordergrund, dass es zu viel wird. Ein wundervoller Roman für alle, die gerne dem Zauber von Büchern erliegen.
    Obwohl es ein Liebesroman ist (eigentlich ja nicht so mein Genre), ist „Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine“ eines meiner Topbücher 2017!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 22.05.2017

    Als Buch bewertet

    In "Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine" entführt uns die Autorin Rebecca Raisin in meine absolute Lieblingsstadt. Hier in Paris einen Buchladen am Ufer der Seine zu haben, das wäre wie im Paradies so schön

    Unsere Protagonistin, die junge Buchhändlerin Sarah, betreibt einen kleinen feinen Buchladen in einer amerikanischen Provinz. Sie liebt Bücher über alles und kann sich von dem einen oder anderen Stück oft gar nicht trennen. Und dann ist da noch ihre komplizierte Beziehung zu ihrem Freund Ridge, der sich als Journalist selbständig gemacht hat und wenig Zeit für Sarah hat. Als ihre französische Freundin sie bittet, die Buchhandlungen zu tauschen, ergreift Sarah sofort die Chance. Endlich lernt sie Paris, die Stadt der Liebe kennen. Doch ist der Leitung der Buchhandlung in Paris nicht einfach. Sarah hat mit allerlei Problemen zu kämpfen. Sie muss erst lernen, die Geheimnisse der französischen Bücherfreunde zu verstehen. ......

    Schade, dass meine Reise nach Paris so schnell zu Ende war.Der Schreibstil der Autorin hat mich total begeistert, ich bin sofort eingetaucht in die Geschichte und habe das Abenteuer in Paris genossen. Ich habe mich in Sophies Buchhandlung an der Seine wie zuhause gefühlt. Ich habe Sarah für ihren Mut bewundert, sich dieser nicht leichten Aufgabe zu stellen. Es war ja nicht einfach, sich den "verzogenen und eigenwilligen" Mitarbeiter auseinander zusetzen. Aber sie hat das mit Bravour gemeistert. Gerne habe ich Sarah auf ihren Streifzügen durch Paris begleitet und es sind bei mir wieder viele Erinnerungen hervorgekommen. Ich kann auch verstehen, dass sich Sarah oft alleine gefühlt hat, den ihre amerikanischen Freunde sind ja wirklich klasse. Aber Sarah hat sich in Paris verliebt, nur ich hätte ihr mehr Zeit mit Ridge gewünscht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Denn was wäre Paris ohne Liebe. Eine wirklich warmherzige Geschichte, die mich restlos begeistert hat.

    Ein absolutes Gute-Laune-Buch für vergnügliche Lesestunden. Das zauberhafte Cover ist ein echter Hingucker, denn genauso sieht es in Paris aus. Man hat das Gefühl vor dem Buchladen zu stehen. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors