New York Bachelors: 3 Bad Billionaire (eBook / ePub)

 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Das Finale der New-York-Bachelors-Reihe von USA Today-Bestseller-Autorin Stefanie London

Annie hatte ihr Leben im Griff: Hochbezahlte Karriere? Check. Schickes Appartment? Check. Sexy Mann, mit dem sie alt werden wollte? Check. Nur dass ihr Verlobter sie...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107274011

Gedruckte Verlagsausgabe 12.40 €
eBook-60%4.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107274011

Gedruckte Verlagsausgabe 12.40 €
eBook-60%4.99
Download bestellen
Das Finale der New-York-Bachelors-Reihe von USA Today-Bestseller-Autorin Stefanie London

Annie hatte ihr Leben im Griff: Hochbezahlte Karriere? Check. Schickes Appartment? Check. Sexy Mann, mit dem sie alt werden wollte? Check. Nur dass ihr Verlobter sie...

Kommentare zu "New York Bachelors: 3 Bad Billionaire"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Xanaka, 01.07.2019

    Gelungenes Finale

    Das ist nun bereits der dritte Teil der „New York Bachelors“. Hier geht es um die Geschichte von Annie. Sie ist, wie wir bereits in den vorangegangenen beiden Teilen erfahren durften, die Urheberin der „Bad Bachelor App“ und hat sich damit nicht nur Freunde sondern auch viele Feinde gemacht.

    Dass Annie damals, nach einer für sie traumatischen Trennung von ihrem Freund Joseph, die App entwickelt hat, war für sie eine Art Schmerzbekämpfung und Bewältigung. Erlebnisse ihrer Freundinnen und auch eigene Begegnungen halfen ihr bei der Entscheidungsfindung und führten zu dieser Entwicklung. Einen neuen Partner oder Freund hatte sie durch die App jedoch nicht gefunden. Drei Jahre später ist die App erfolgreich wie nie. Bis auf ihre Freundinnen weiß niemand, dass sie dahintersteckt. Dieser Schutz ist für sie absolut notwendig, da sie über die App auch häufig bedroht wird.

    Die Lage spitzt sich zu, als sie einen anonymen Brief mit ihrem Foto vor ihrem Laptop erhält. Jemand hat sie entdeckt und bedroht sie massiv. Zufällig taucht auch genau in dieser Phase wieder Joseph auf. Er ist sofort bereit ihr zu helfen und sie zu schützen. Er würde eigentlich auch sehr gerne wieder an ihre Beziehung anknüpfen, da er jetzt weiß, was er damals für einen Fehler gemacht hat.

    Lest selbst, wie sich alles entwickelt.

    Bei diesem Buch hat mir Annie als Protagonistin besonders gut gefallen. Ihr ist gelungen, ihr Leben nach diesem Einschnitt wieder in Griff zu bekommen. Erst die Wiederbegegnung mit Joseph und die aktive Bedrohung bringen alles wieder durcheinander. Auf der einen Sorge ist es Joseph, den sie nie aufgehört hat zu lieben. Auf der anderen Seite die Angst vor der Bedrohung.

    Interessant fand ich auch die Darstellung der anderen Charaktere. Joseph, der aus einer reichen, erfolgreichen Familie kommt, von dem selbstverständlich erwartet wird, dass er auf jeden Fall passend heiraten wird und für den der Job eines Vorstands gerade angemessen ist. Annie dagegen kommt aus einer einfachen, sehr liebevollen Familie, die nie viel Geld gehabt haben. Und so werden beim Lesen weitere Konflikte deutlich. Josephs Eltern, die im Grunde froh über die Trennung von Annie waren, weil sie ja eigentlich nicht standesgemäß war. Während Annies Eltern das Gefühl hatten, dass sie einen Sohn verloren hatten. Deutlich wird auch die Entwicklung von Joseph, der sich nun nicht mehr von seinen Eltern dominieren lassen will, der auf jeden Fall Annie zurückhaben möchte. Annie dagegen ist sich nicht so sicher, ob der Wandel von Joseph wirklich von Dauer ist.

    Der Entwicklungs- und Wandlungsprozess der Protagonisten war es dann auch, was das Buch so lesenswert machte. Mir hat es gefallen und ich kann es für die Leser dieses Genres unbedingt weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Diana E., 01.07.2019

    Stefanie London – Bad Billionaire

    Vor drei Jahren ist Annies Leben zerbrochen, als Joseph sie ohne ein weiteres Wort verlassen hat und wegen des Jobs nach Singapur ging. Vor einem Jahr hat sie die “Bad Bachelor”-App entwickelt um Frauen in der Dating-Szene zu unterstützen.
    Während einer Joggingrunde mit Darcy läuft sie ausgerechnet Joseph um, der im See landet. Annie kann es nicht fassen, dass der immer noch gutaussehende Mann mit dem besonderen Charisma und einer ungeheuren Sexyness plötzlich völlig durchnässt und wütend vor ihr steht.
    Ausgerechnet er ist wütend? Am liebsten will sich Annie einfach umdrehen und gehen, aber der gerade erst in New York angekommene Banker macht es ihr nicht leicht. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, ein Stalker bedroht Annie, denn niemand weiß, dass sie die “Bad Bachelor” App erfunden hat. Der Einzige, der ihr jetzt noch helfen kann ist Joseph. Wird er es tun? Und wenn ja, wird er eine Gegenleistung fordern?

    Mit “Bad Billionaire” kommt die dreiteilige Reihe von Stefanie London zum Abschluss. Jedes Buch ist eigenständig lesbar, eine größere Hintergrundgeschichte gibt es nicht, weswegen die Bücher nicht unbedingt in der richten Reihenfolge gelesen werden müssen. Der letzte Band war für mich persönlich der Beste, hier hat die Autorin noch mal gezeigt was in ihr steckt und hat eine charmante, fesselnde aber auch emotionale sowie sinnliche Geschichte ersonnen, die mich von der ersten bis zur letzten Seite mitreißen konnte.
    Der Erzählstil ist locker, modern und flüssig, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Lebendig ausgearbeitete Charaktere haben mir die Geschichte schnell näher gebracht. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich Annie im ersten Buch “Bad Bachelor” überhaupt nicht leiden konnte, und das hat sich auch in “Bad Boss” nicht unbedingt geändert, da sie kalt und unnahbar wirkte. In ihrem eigenen Buch allerdings fand ich die toughe junge Frau deutlich sympathischer, vor allem weil wir ein Blick hinter die Fassade werfen durften.
    Ihre Freundschaft zu Darcy und Remi wurde auf eine harte Probe gestellt, denn die drei Frauen, die wie eine Familie zusammen halten und sich alles erzählen konnten, wurde durch die App und die damit verbundenen Probleme ganz schön durcheinander gerüttelt. Es freut mich, dass Annie endlich in der Lage ist sich zu öffnen und um Hilfe zu bitten. Neben der Freundschaft zu Darcy und Remi ist Annie ihre Familie unglaublich wichtig. Die Liebe und Verbundenheit ist jederzeit spürbar.
    Joseph kam mir gar nicht wie der Mistkerl vor, der er angeblich sein soll. Im Gegenteil, er war mir auf Anhieb sympathisch, vielleicht ein wenig überfordert mit seiner eigenen Familie, die hohe Ansprüche an ihn hat und die natürlich wollen, dass er eine “standesgemäße” Partnerin heiratet. Allerdings schlug sein Herz immer nur für Annie. Er ist weder übertrieben arrogant noch dominant, auch wenn er den Ton angibt und sagt, was er will.
    Die Dynamik zwischen Annie und Joe war authentisch und realitätsnah, was mir besonders gut gefiel.

    Obwohl es ein paar Kleinigkeiten gab, die nicht so ganz stimmig waren und auch einige Fragen unbeantwortet blieben, hatte ich ein paar tolle Lesestunden die mich gleichermaßen lächeln, schmunzeln aber auch nachdenklich werden ließen. Obwohl Annie mit ihrer App eigentlich nur Frauen helfen wollte, entwickelt sich das Ganze zu einem Selbstläufer. Mir gefällt wie sie letztendlich das Problem löst.

    Die Handlung hat ein etliche Überraschungen geboten, die Perspektivwechsel machten die Geschichte interessanter und die Charaktere, die realistisch und facettenreich dargestellt wurden, machten die Geschichte lebendig und ich habe sie gerne gelesen. Dazu gab es eine gute, aber nicht übertriebene Portion Sinnlichkeit, Emotionen und Humor. Natürlich werden auch hier einige Klischees bedient, die für mich aber unbedingt zu einem Liebesroman dazu gehören.

    Das Cover passt zur Reihe und gefällt mir gut.

    Fazit: Die Geschichte von Annie und Joseph war für mich die beste Geschichte aus der “Bad Bachelor”-Reihe. 4,5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Stefanie London

Weitere Empfehlungen zu „New York Bachelors: 3 Bad Billionaire (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach