Normannensaga Band 3: Der Schwur des Normannen, Ulf Schiewe

Normannensaga Band 3: Der Schwur des Normannen (eBook / ePub)

Roman

Ulf Schiewe

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Normannensaga Band 3: Der Schwur des Normannen".

Kommentar verfassen
Süditalien 1054: Gerlaine, die Geliebte des jungen Normannen Gilbert, ist von Sklavenjägern entführt wurden. Die einzige Spur führt mitten in Feindesland nach Sizilien, dem Reich der Sarazenen. Nur zwei seiner Gefährten sind bereit, ihm zu folgen....

Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook 9.99 €

Sie sparen 3%

Download bestellen
sofort als Download lieferbar | Bestellnummer: 62300772
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Kommentare zu "Normannensaga Band 3: Der Schwur des Normannen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas Jessen, 23.05.2015

    Als Buch bewertet

    Wie ich bereits vor einigen Tagen erwähnt habe verhält es sich mit Ulf Schiewe wie mit einem guten alten Wein, je älter er wird umso besser wird er bzw seine Bücher.
    Der dritte Band seine Normannensaga, ist bisher sein meiner Meinung nach, bestes und spannendstes Buch.
    Die Figuren die er erschaffen hat wirken durchweg gut durchdacht und glaubhaft. Wie schon die ersten beiden Bände dieser Reihe besticht das Buch durch die sehr plastische Beschreibung der Figuren und Schauplätze.

    Schon auf den ersten Seiten wurde ich abgeholt und sofort begann das Kopfkino zu rattern und hörte nicht auf bis ich auf der letzten Seite angelangt war.
    Es ist ein Buch wo man mit den Figuren leidet, bangt und hofft, ein Buch das einen so in seinen Bann zu ziehen vermag wie kaum ein anderes. Gerade weil es so lebendig wie seine Figuren ist, wirkt es so glaubhaft. Die Dialoge scheinen aus dem Leben gegriffen und so real, dass man es sich durchaus vorstellen kann, dass sie so oder so ähnlich geführt wurden zur damaligen Zeit.
    Besonders gut gelungen seine Verknüpfung von echten und fiktiven Charakteren. Selbst Historiker dürften ihre Probleme haben, diese auseinander zu halten, so denke ich.
    Oftmals war es bei mir so, dass ich bei längeren Buchreihen spätestens nach dem dritten Band gelangweilt war, eben weil vieles voraussehbar war. Hier konnte es Ulf Schiewe schaffen mich doch das eine oder andere mal zu überraschen.
    Allerdings habe ich nun das Problem das Buch zu bewerten, habe ich doch schon die ersten beiden Bände dieser Reihe mit der Höchstpunktzahl bewertet.
    Natürlich sind das auch hier 5 von 5 Sternen sowie eine Leseempfehlung, Plus einem Bonusstern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gelinde, 25.05.2015

    Als Buch bewertet

    Der Schwur des Normannen, von Ulf Schiewe

    Cover:
    Wieder sehr passend zum Buch, dramatisch eingefärbter Himmel im Hintergrund mit kämpfende Krieger und der typische Normannenhelm im Vordergrund.

    Inhalt:
    Süditalien 1054: Gerlaine, die Geliebte des jungen Normannen Gilbert, ist von Sklavenjägern entführt worden. Die einzige Spur führt nach Sizilien, mitten ins Feindesland.
    Gegen den Rat von allen setzt Gilbert alles daran der Spur zu folgen und Gerlaine zu finden und zu retten.
    Zwei seiner Gefährten, Thore ein exzellenter Bogenschütze und Ivain der wie kein anderer mit den Äxten umgehen kann, begleiten ihn.
    Wie nicht anders zu erwarten geraten sie bald selber in tödliche Gefahren, landen im Kerker, und haben alle möglichen Feinde gegen sich.
    Wird es Gilbert gelingen seine Liebste zu retten?

    Meine Meinung:
    Nach „Das Schwert des Normannen“ und „Die Rache des Normannen“ ist dies nun das 3. Buch der Normannensaga (am 4. wird laut Autor schon geschrieben). Doch jedes Buch kann auch für sich gelesen werden.
    Nachdem ich die ersten beiden Bücher schon gelesen habe, war es für mich wie ein Treffen mit alten Freunden, ich war sofort in der Geschichte drin.
    Auch in diesem Buch wird wieder viel gekämpft und wer nun mit wem verfeindet ist oder ein Bündnis hat, hat sich mir nicht immer erschlossen.
    Klar war auf jeden Fall, dass so ein Bündnis nicht unbedingt immer ein Leben lang hielt.
    Was mir sehr gut gefallen hat waren diesmal die Gedanken von Gilbert, der nicht nur ein brutaler Krieger ist, sondern wieder sehr viel über seine Zeit, die Menschen und die Gesellschaft in der er lebt nachdenkt. Krieger hin oder her, er hat eine hohe Moral und versucht immer gerecht zu handeln, das macht ihn sehr sympathisch.
    Auch sehr interessant ist es zu lesen, wie sich die Mauren, Araber, Berber oder auch die Griechen in Sizilien festsetzten und untereinander um die Herrschaft kämpften oder einfach neben und miteinander lebten.

    Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und gut zu lesen, auch die Karte am Anfang des Buches finde ich klasse und will ich unbedingt erwähnen.

    Autor:
    Ulf Schiewe wurde 1947geboren. Eigentlich wollte er Kunstmaler werden, doch statt der „brotlosen Kunst“ machte er Karriere in der Industrie und lebte lange im Ausland. Seit frühester Jugend liebt er historische Romane und spannende Geschichten. Ulf Schiewe ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in München. Neben seinen anderen Büchern, gelang ihm mit der Normannen-Saga der Durchbruch.

    Mein Fazit:
    Mit diesem Buch, geht die große Normannensaga fulminant weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone G., 01.07.2015

    Als eBook bewertet

    Einfach toll geschrieben. Es gibt eigentlich nicht viel zu schreiben. Man muß es einfach gelesen haben.
    Was soll ich viel über den Inhalt schrieben, das haben schon genug Andere getan.
    Ich kann es nur weiterempfehlen und jedem sagen lest auch die ersten beiden Teile. ES LOHNT SICH.
    Der Epilog läsß auf einen 4. Band hoffen!?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Normannensaga Band 3: Der Schwur des Normannen (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials