Oma Imke: 5 Omas Inselweihnacht (eBook / ePub)

Janne Mommsen

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Oma Imke: 5 Omas Inselweihnacht".

Kommentar verfassen
Ein tief verschneiter Dezember auf Föhr. Oma Imke träumt von einem harmonischen Weihnachten in der Familie. Sie stellt den Julboom auf und pflegt andere friesische Rituale. Doch dann sagt einer nach dem anderen ab. Bei ihren Versuchen, den...

Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Omas Inselweihnacht
    10.30 €

Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook4.99 €

Sie sparen 52%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 114088619

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Oma Imke: 5 Omas Inselweihnacht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 15.09.2019

    Als Buch bewertet

    Oma Imke liebt es Weihnachten ihre ganze Familie um sich zu haben. Sie stellt den Föhrer Weihnachtsbaum auf und pflegt auch alle sonstigen friesischen Rituale. Leider hat ihre Familie in diesem Jahr zu Weihnachten andere Pläne und sagen so nach und nach alle ab.
    Oma Imke setzt alles daran um Weihnachten zu retten dabei hilft ihr der Schnee der die ganze Insel einhüllt nur ob es ihr wirklich gelingt alle an Heilig Abend zu vereinen ist noch ungewiss.

    Seit ich vor vielen Jahren die Oma Reihe von Janne Mommsen gelesen habe lese ich eigentlich jedes neue Buch von ihm. Hier bei diesem Roman der in der Weihnachtszeit spielt war ich neugierig wie Weihnachten bei Oma Imke und dem Riewerts Clan wohl sein wird.
    Da ich sehr gerne Weihnachtsromane lese dachte ich auch dieser hier hätte vielleicht 24 Kapitel, so dass man das Buch auch gut als Adventskalender benutzen könnte. Leider ist dies nicht so, da das Buch nur 17 Kapitel hat was ich ehrlich etwas Schade finde.
    Die Aufmachung des Buches finde ich sehr hochwertig gestaltet und gerade die kleine Hardcoverausgabe macht das Buch besonders und liegt dabei noch handlich in der Hand beim Lesen.
    Auch hat der Autor wieder mit viel Humor und doch auch Ernsthaftigkeit das Leben von Oma Imke und ihrer Familie erzählt so das es nie langatmig wurde bei der Lektüre.
    Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und ja aufgrund der dicke des Weihnachtsromans hatte ich die Geschichte innerhalb eines Nachmittags gelesen gehabt.
    Insgesamt ist der Roman auf die zwei Handlungsstränge von Oma Imke und Marie aufgebaut wobei aber der Hauptteil der Geschichte aus der Sicht von Imke erzählt war.
    Die winterliche Landschaft auf Föhr fand ich sehr anschaulich beschrieben und so konnte ich mir alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen, auch da es vor gut 10 Jahren zwei sehr schneereiche Winter im Norden gab was sonst so nicht unbedingt üblich ist.
    Da man die meisten Figuren des Romans schon von Früher kennt, wenn man die anderen Romane der Oma Reihe gelesen hat, hatte ich keinerlei Probleme mir diese während des Lesens vorzustellen auch wenn sie hier etwas jünger sind als in den Romanen.
    Alles in allem habe ich diesen weihnachtlichen Roman von Janne Mommsen wirklich sehr, sehr gerne gelesen und deshalb vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 15.09.2019

    Als eBook bewertet

    Oma Imke liebt es Weihnachten ihre ganze Familie um sich zu haben. Sie stellt den Föhrer Weihnachtsbaum auf und pflegt auch alle sonstigen friesischen Rituale. Leider hat ihre Familie in diesem Jahr zu Weihnachten andere Pläne und sagen so nach und nach alle ab.
    Oma Imke setzt alles daran um Weihnachten zu retten dabei hilft ihr der Schnee der die ganze Insel einhüllt nur ob es ihr wirklich gelingt alle an Heilig Abend zu vereinen ist noch ungewiss.

    Seit ich vor vielen Jahren die Oma Reihe von Janne Mommsen gelesen habe lese ich eigentlich jedes neue Buch von ihm. Hier bei diesem Roman der in der Weihnachtszeit spielt war ich neugierig wie Weihnachten bei Oma Imke und dem Riewerts Clan wohl sein wird.
    Da ich sehr gerne Weihnachtsromane lese dachte ich auch dieser hier hätte vielleicht 24 Kapitel, so dass man das Buch auch gut als Adventskalender benutzen könnte. Leider ist dies nicht so, da das Buch nur 17 Kapitel hat was ich ehrlich etwas Schade finde.
    Die Aufmachung des Buches finde ich sehr hochwertig gestaltet und gerade die kleine Hardcoverausgabe macht das Buch besonders und liegt dabei noch handlich in der Hand beim Lesen.
    Auch hat der Autor wieder mit viel Humor und doch auch Ernsthaftigkeit das Leben von Oma Imke und ihrer Familie erzählt so das es nie langatmig wurde bei der Lektüre.
    Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und ja aufgrund der dicke des Weihnachtsromans hatte ich die Geschichte innerhalb eines Nachmittags gelesen gehabt.
    Insgesamt ist der Roman auf die zwei Handlungsstränge von Oma Imke und Marie aufgebaut wobei aber der Hauptteil der Geschichte aus der Sicht von Imke erzählt war.
    Die winterliche Landschaft auf Föhr fand ich sehr anschaulich beschrieben und so konnte ich mir alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen, auch da es vor gut 10 Jahren zwei sehr schneereiche Winter im Norden gab was sonst so nicht unbedingt üblich ist.
    Da man die meisten Figuren des Romans schon von Früher kennt, wenn man die anderen Romane der Oma Reihe gelesen hat, hatte ich keinerlei Probleme mir diese während des Lesens vorzustellen auch wenn sie hier etwas jünger sind als in den Romanen.
    Alles in allem habe ich diesen weihnachtlichen Roman von Janne Mommsen wirklich sehr, sehr gerne gelesen und deshalb vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja P., 30.09.2019

    Als Buch bewertet

    Weihnachtswunder

    Herbststürme jagen ums Haus und Weihnachten rückt langsam näher. Da kann man schon mal den ersten Weihnachtsroman lesen – zumal, wenn er am Meer spielt.

    „Obwohl Heiligabend in ihrem Haus also ein Garant für Streit war, gab Imke die Hoffnung nicht auf. Diese Jahr sollte alles anders werden.“ (S. 18)
    Oma Imke freut sich auf das Fest mit der ganzen Familie, hat tolle Geschenke für alle besorgt und einen Plan: Dieses Jahr wird nicht gestritten, sondern getanzt! Doch dann erfährt sie, dass ihr Sohn lieber mit seiner neuen Freundin im Golfclub feiern will und ihre Tochter mit Familie eine Last-Minute-Reise gebucht hat. Wird sie Heiligabend etwa allein verbringen?

    Imkes Weihnachtskekse, etwas zu viel Lametta, Weihnachtslieder und sehr viel Schnee bilden die perfekte Kulisse für „Omas Inselweihnacht“ von Janne Mommsen.
    Imke ist eine herrlich unangepasste Siebzigjährige, die ihr Leben und ihre Familie meist fest im Griff hat. Kurzweilig und amüsant wird erzählt, wie sie die auftretenden Probleme mit der lieben Verwandtschaft auf ihre ganz eigene Art löst und schon mal Zuflucht in der Ü30-Inseldisko sucht, wenn ihr alles zu viel wird.

    Mein Fazit: Janne Mommsens Buch macht Lust auf Weihnachten auf der Insel Föhr – ob nun mit oder ohne nervige Familie ;-).

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors