Reckless Band 3: Das goldene Garn, Cornelia Funke, Lionel Wigram

Reckless Band 3: Das goldene Garn (eBook / ePub)

Band 3

Cornelia Funke, Lionel Wigram

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Reckless Band 3: Das goldene Garn".

Kommentar verfassen
Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 20.60 €

eBook 11.99 €

Sie sparen 42%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 60255723

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Reckless Band 3: Das goldene Garn"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    11 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole K., 15.03.2015

    Als Buch bewertet

    Lange schon habe ich mich auf dieses Buch gefreut und ich war richtig am strahlen, als ich es endlich in meinen Händen halten durfte.
    Das Cover ist ja bei Reckless immer schon ein Eyecatcher gewesen, aber dieses mal finde ich es besonders schön. Auch wenn man die Schutzhülle abnimmt hat man kein nacktes Buch vor sich. Ganz in der Optik des Schutzumschlages ist auch das Buch bedruckt. Ich war einfach überrascht und fand es wunderschön.
    So nun aber zum eigentlichen Inhalt. Die Handlung beginnt direkt ohne große Umschweife an der Stelle wo Teil 2 endete. Da bei mir nun schon eine gewisse Zeitspanne vergangen ist, seit ich "Lebendige Schatten" gelesen habe, fiel mir der Einstieg in diesen Teil garnicht so leicht. Ich habe eine ganze Weile gebraucht um wieder rein zu kommen. Erschwert wurde es mir zuddem durch die häufigen Wechsel zwischen den Handlungssträngen. Fast nach jedem Kapitel und sei es auch noch so kurz wechselte die Handlung. War man eben noch mit Jacob unterwegs ging es nun um Will oder die Dunkle Fee. Dies fand ich ein bisschen störend, da mir leider so ein flüssiges Lesevergnügen verwehrt blieb.
    Sonst fand ich diesen Teil schwächer als die anderen, aber es war trotzdem wieder märchenhaft spannend. Für mich war in diesem Buch der spannende Teil, der in dem es um Will ging. Cornelia Funke hat ihre Charaktere wieder wunderbar herausgearbeitet und die Zeichnungen über den Kapiteln sind einfach nur eine Freude für die Augen. Am liebsten hatte ich da den Fuchs.
    Überrascht war ich ein wenig vom Ende. Da ich mit einer Trilogie gerechnet hatte und somit mit einem spektakulären Ende blieb ich ein wenig verloren zurück. Natürlich freue ich mich wahnsinnig auf den nächsten Teil und werde wieder ungeduldig der Fortsetzung entgegensehen. Denn die Spiegelwelt mit all ihren Figuren fesselt mich jedes mal aufs neue.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sophie, 08.03.2015

    Als Buch bewertet

    Nachdem nun wirklich viel Zeit vergangenen ist, ist endlich der 3. Reckless-Band erscheinen.
    An dieser Stelle sei vorweggenommen, dass es sich keinesfalls - wie erwartet - um eine Trilogie handelt. Es wird noch mindestens ein weiterer Teil folgen, da auch dieser 3. Band mit einem immensen Cliffhanger endet.
    Man darf also gespannt auf die Fortsetzung sein.

    Ich habe den ersten Teil geliebt und innerhalb eines Tages verschlungen. Auch den 2. Band habe ich als wirklich spannungsgeladene, emotionale Fortsetzung empfunden.
    "Das goldene Garn" nun hat mich leider ein wenig enttäuscht, bleib es doch hinter meinen - zugegebenermaßen recht hohen - Erwartungen arg zurück.
    Es hat fast 200 Seiten gebraucht, bis ich wieder in die Geschichte hinein gefunden habe. Die unheimliche Vielzahl einzelner Erzählstränge hat mir diesen Einstieg nicht gerade erleichtert.
    Dazu kommt, dass ich den 2. Teil vor ca. 1.5 Jahren gelesen habe und wirklich Schwierigkeiten hatte, wieder den Anschluss zu finden.

    Der Schreibstil ist wie immer wundervoll. Anspruchsvoll durchaus, vor allem für ein Jugendbuch aber einfach traumhaft. Auch die Unterteilung der einzelnen Kapitel ist wirklich gelungen. Wie in den beiden vorangegangenen Büchern finden sich auch hier wieder die unheimlich schönen Illustrationen wieder.

    Da das Buch quasi nahtlos an "Lebendige Schatten" anschließt, sollte es leicht fallen, den vielen Figuren folgen zu können, wenn das Lesen dieses Teils noch nicht allzu lang zurück liegt.
    Allerdings ist es meines Erachtens immer ein wenig schwierig, wenn es zig Erzählstränge parallel gibt. Erfahrungsgemäß sind einige weniger interessant als andere und manchmal - so leider auch hier - werden einige einfach vernachlässigt, so dass der Leser keine wirkliche Bindung zu den entsprechenden Figuren aufbauen kann.

    In diesem Buch kam Will (der eigentlich eine wichtige Rolle spielt) meiner Meinung nach leider viel zu kurz. Es gab immer nur kurze Sequenzen, die mehr Fragen offen ließen, als sie beantworteten und das stoppte den Lesefluss.

    Ab der Hälfte nimmt der Spannungsbogen an Straffheit zu, davor plätscherte die Geschichte teilweise leider nur seicht dahin. Ich brauchte ca. 200 Seiten, bis ich derart in der Geschichte gefangen war, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. 200 Seiten sind allerdings viel zu viel um an diesen Punkt zu kommen.
    Leider konnte Cornelia Funke die Spannung der ersten Bände nicht ganz halten.
    Gerade das Ende hat mich wirklich enttäuscht, da es unheimlich viele Fragen offen lässt. Cliffhanger gut und schön, aber derart viele ungeklärte Dinge lassen den Leser eher unbefriedigt zurück.

    Traumhaft schön fand ich wiederum die vielen, vielen - teilweise nur am Rande erwähnten - Adaptionen diverser Märchen (auf verschiedenen Ländern), Bräuche, Sagen und Erzählungen. Ein absoluter Hochgenuss, den ich in dieser speziellen Form nur aus den Büchern von Frau Funke kenne.

    Alles in allem ein tolles Buch mit dem Funken des besonderen, welches an sich wirklich fulminant wäre, wären da nicht die ersten 2 Bände als Vergleich ... und die waren in meinen Augen einfach etwas stärker.
    Ich hoffe, dass dies in dem 4. Band wieder mehr zum tragen kommt und vergebe 3.5 Sterne und natürlich eine Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors