Redwood-Reihe: 2 Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss (eBook / ePub)

Kelly Moran

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Redwood-Reihe: 2 Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss".

Kommentar verfassen
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O'Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss
    13.40 €

Print-Originalausgabe 13.40 €

eBook9.99 €

Sie sparen 25%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 99957946

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Redwood-Reihe: 2 Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    booklover2011, 26.09.2018

    Als Buch bewertet

    Wenn aus Freundschaft mehr wird...

    Cover:
    Wunderschöne Cover der Trilogie, die ein echter Blickfang sind und sich wunderbar im Regal machen.

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Alte Freunde, neue Liebe?
    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Gabby und Flynn geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Einmal angefangen habe ich das Buch förmlich inhaliert, so gefangen war ich von den liebenswerten Charakteren und ihrer Geschichte.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem gibt es ein Wiedersehen mit den liebgewonnen Charakteren aus dem ersten Band. Auch wenn die Lesefreude größer ist, wenn man bekannte Gesichter "wiedersieht", so steht vor allem das Paar im Vordergrund, so dass es keine Schwierigkeiten geben sollte auch mit diesem Band zu starten.
    Gabby und Flynn sind seit über 25 Jahren beste Freunde und so verwundert es natürlich nicht, dass sie Angst haben und auch Zeit brauchen sich ihrer tieferen, nicht platonischen Gefühle und dem Knistern zwischen ihnen bewusst zu werden und es auch zu akzeptieren. Ich habe die beiden sehr gerne auf ihrem gemeinsamen Weg begleitet und fand die Liebesgeschichte der beiden berührend, herzergreifend und wunderschön. Gekrönt wird das wunderbare Lesevergnügen mit ganz viel Herz und Humor auch durch das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern aus Band eins, vor allem Averys Tochter Hailey fand ich wieder bezaubernd.
    Sehr gelungen und authentisch fand ich auch, wie die Autorin Flynns Taubheit dargestellt hat und wie er, aber auch seine Umwelt damit umgehen. Und es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, dass Menschen vorschnell in Schubladen gesteckt werden, obwohl sie viel mehr sind als das, sei es Flynn mit seiner Taubheit oder Gabby, die immer nur als nettes Mädchen von nebenan gesehen wird, was natürlich an sich nicht schlecht ist, aber so wird sie eben auch als potentielle Partnerin übersehen.
    Die Geschichte ist so voller Wärme, Herz und Humor, dass ich die ganze Zeit ein Lächeln im Gesicht und im Herzen hatte. Ich habe die Lesestunden mehr als genossen und kann es kaum erwarten bis Drake und Zoe ihren Auftritt haben werden, was zum Glück nicht sooo lange dauern wird (DANKE DAFÜR LIEBER VERLAG!), und kann die Reihe nur empfehlen! Ich freue mich sehr eine neue Lieblingsautorin gefunden zu haben und kann das Buch bzw. die Reihe allen Liebesromanfans nur wärmstens ans Herz legen.
     
    Fazit:
    Eine herzerwärmende und wunderschöne Geschichte, die einfach nur zum Dahinschmelzen schön ist. Ich sehe dem dritten Teil der Reihe mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen und hoffe sehr, dass auch die weiteren Bücher der Autorin übersetzt werden, denn ich habe eine neue Lieblingsautorin für mich entdeckt, die wunderschöne und vor allem herzerwärmende Geschichten schreibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Endlose Seiten, 26.11.2018

    Als Buch bewertet

    ‚Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss‘ von Kelly Moran ist der zweite Band der Redwood-Love-Trilogie. Dieses Mal geht es um Flynn und seine Assistentin Gabby, die auf einmal merken, dass sie mehr als nur langjährige Freundschaft verbindet. Da mir der erste Teil gut gefallen hat und ich mich nicht daran erinnern kann, ob mir bisher ein gehörloser Protagonist untergekommen ist, war ich dementsprechend sehr neugierig und wollte das Buch unbedingt lesen.

    Wie der Name der Reihe bereits verrät, findet auch dieses Mal das Geschehen in dem Städtchen namens Redwood, Oregon statt. Hier leitet Flynn O’Grady zusammen mit seinen beiden Brüdern Cade und Drake eine Tierarztpraxis. Meistens ist Flynn jedoch mit seiner Assistentin Gabby unterwegs und betreut Tiere, die nicht in die Praxis gebracht werden können. Flynn ist von Geburt an taub, was ihm die Kommunikation mit den meisten Menschen sehr schwer macht. Doch Flynn versucht sich von der Behinderung nicht unterkriegen zu lassen und gibt immer sein Bestes.

    Gabby ist nicht nur Flynns Assistentin, sondern seine beste Freundin. Da die beiden beinahe jeden Tag zusammen verbringen und sich schon sehr lange kennen, stehen sie sich sehr nahe. Gabby mochte ich bereits im ersten Band, weil sie einfühlsam und hilfsbereit ist. Ihren Job macht sie sehr gern und ihr blutet immer das Herz, wenn es Tieren schlecht geht.

    Cade und Avery, die Hauptfiguren aus dem ersten Teil, gehören dieses Mal zu den Nebenfiguren und es war schön zu erfahren, wie es mit ihnen weitergeht. Auf Rosa, Gayle und Marie wird man ebenfalls nicht verzichten müssen, da es für sie immer irgendjemanden zu verkuppeln gibt. Ich frage mich nur, wann die drei Frauen ihre bessere Hälfte finden, da ich bis jetzt nicht mitbekommen habe, dass sie vergeben sind. Drake hat eine enorme Entwicklung seit dem ersten Band zurückgelegt und ich kann es kaum erwarten, seine Geschichte zu lesen. Brent ist eine der lustigsten Figuren und hat mich oft zum Lachen gebracht, weshalb ich ihn sehr mag.

    Auch wenn die Handlung für mich vorhersehbar war, habe ich dennoch jede Seite genossen. Vor allem lag dies an Flynn und dass er anders ist, als alle Buchfiguren, die mir bis jetzt begegnet sind. Sein Schicksal hat mich sehr berührt und ich konnte mit ihm immer mitfühlen. Was Gabby angeht, so hat die Darstellung der weiblichen Protagonistin dieses Mal etwas geschwächelt. Vielleicht lag dies auch daran, dass neben Flynn einfach alle Figuren blass aussahen, weil er einmalig ist. Der Schreibstil ist an den richtigen Stellen sowohl gefühlvoll als auch witzig und das Ende trieb mir Tränen in die Augen.


    Fazit

    ‚Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss‘ war noch besser als ich erwartet habe, weil Flynn mich einfach umgehauen hat. Ich empfehle das Buch nicht nur den Fans der Reihe, sondern allen, die genug von Bad Boys und Millionären haben und dennoch auf eine leidenschaftliche Liebesgeschichte nicht verzichten wollen. Ich kann es kaum abwarten, den dritten Teil zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors