5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Steirerkind / LKA-Ermittler Sandra Mohr und Sascha Bergmann Bd.3 (PDF)

Sandra Mohrs dritter Fall
 
 
Merken
Merken
 
 
Zwei Tage vor Beginn der Alpinen Ski-WM in Schladming wird eine Leiche unter der Eisdecke des Steirischen Bodensees gefunden. Es handelt sich um den seit Wochen vermissten Cheftrainer des österreichischen Herrenskiteams. Prompt gerät der prominente...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 44506129

eBook (pdf)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Steirerkind / LKA-Ermittler Sandra Mohr und Sascha Bergmann Bd.3"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    25 von 38 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea W., 31.03.2013

    Als Buch bewertet

    Der dritte Krimi "Steierkind" von Claudia Rossbacher spielt am idyllischen steirischen Bodensee im Ennstal zur Zeit der Schi-Weltmeisterschaft. Im Eis des Sees findet man die Leiche des Cheftrainers der österreichischen Herrenschimannschaft. Selbstmord ist auszuschließen, Sandra Mohr und Sascha Bergmann vom LKA ermitteln wieder rasant und mit der gewohnten Portion Humor. Ein lesenswerter Krimi, der Lust macht, sich dieses Gebiet in der Steiermark einmal genauer anzusehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    23 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna Maria, 07.06.2013

    Als Buch bewertet

    unterhaltsam, bodenständig und originell wie die ersten beiden Fälle

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    18 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid P., 23.02.2013

    Als Buch bewertet

    ein sehr unterhaltsamer, mit viel Lokalkolorit versehener "Steirerkrimi", macht Lust einmal wieder dorthin zu reisen, speziell zum Bodensee. Mit sehr sympathischen Ermittlern, gute Dialoge, spannend bis zum Schluß.Steht den beiden Vorgängerkrimis nicht nach.Lesenswert!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    peedee, 01.11.2018

    Als eBook bewertet

    Grusliger Fund

    Sandra Mohr, Band 3: Kurz vor dem Alpinen Ski-WM in Schladming wird der seit Wochen vermisste Sportliche Leiter des österreichischen Herren-Alpin-Skiteams, Roman Wintersberger, tot aufgefunden. Ob es überhaupt noch zum „Skifest mit Herz“ – so der Slogan der WM – kommt, ist fraglich, da der WM-Favorit Tobias Autischer unter Mordverdacht gerät. Sandra Mohr, Abteilungsinspektorin, und Sascha Bergmann, Chefinspektor des LKA Graz, ermitteln in alle Richtungen.

    Erster Eindruck: Das Herz als zentrales Coverelement dieser Reihe ist hier ein Stück Holz, das im Schnee liegt – gefällt mir wiederum sehr gut.

    Dies ist Band 3 der Reihe, lässt sich aber unabhängig von den Vorgängerbänden lesen. Interessanter ist es natürlich schon, die Protagonisten von Anfang an zu begleiten.

    Es ist schön, das Team um Sandra wiederzusehen. Als Sandra erwähnte, dass ihr Chef Sascha einer der miserabelsten Autofahrer sei, musste ich wirklich lachen. Er würde das nicht gerne hören, da die meisten Männer doch überzeugt sind, wahre Meister hinter dem Lenkrad zu sein. Sascha kann es nicht lassen, Sandra weiterhin „Liebling“ zu nennen, obwohl sie gar kein Paar sind. Sie ist in einer On-off-Beziehung mit Julius. Aber ob dies noch lange gutgeht? Ich bin kein Fan von Julius…
    Wer hätte ein Motiv, Roman Wintersberger umzubringen? Könnte es wirklich Tobias Autischer sein, obwohl Wintersberger den prominenten Autischer seit seiner Kindheit gefördert hat? Ist es ein Konkurrent von Autischer, der diesen aus dem Weg räumen will? Oder ist der Täter im privaten Umfeld zu suchen? Als Sandra und Sascha einen Verdächtigen befragen wollen, flüchtet dieser mit dem Auto…

    Interessante Einblicke in den Profi-Skizirkus, den Konkurrenzkampf sowie das Nachtleben von Schladming. Es war wieder spannend und die Situationen wie gewohnt sehr gut beschrieben. Mir haben die Gespräche von Sandra und Sascha sehr gut gefallen. Bei der Täterschaft gab es für mich eine Überraschung – mehr verrate ich nicht. Kurz: sehr gute Unterhaltung – 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    3 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    s.g., 05.03.2014

    Als Buch bewertet

    Mir gefällt Rossbachers Art die Charaktäre zu zeichnen. Wie immer sind sie die beiden Hauptakteure einig. Der Fall ist gut aufgebaut, doch fehlt ein wenig die Spannung der ersten beiden Fälle. Alles in allem jedoch ein Fall, den man nicht so schnell aus der Hand gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •