The Diamond Prince (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Er kann alles kontrollieren, nur seine Gefühle nicht ...

Foster Boyd möchte das Familienunternehmen retten, bevor die Eskapaden seines Bruders den Ruf der Firma zerstören. Da er seinen Bruder nicht dazu zwingen kann, das Unternehmen zu verlassen, möchte...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108836468

eBook6.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108836468

eBook6.99
Download bestellen
Er kann alles kontrollieren, nur seine Gefühle nicht ...

Foster Boyd möchte das Familienunternehmen retten, bevor die Eskapaden seines Bruders den Ruf der Firma zerstören. Da er seinen Bruder nicht dazu zwingen kann, das Unternehmen zu verlassen, möchte...

Kommentare zu "The Diamond Prince"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    pinky13, 31.07.2019

    Schöner abschließender Band der erotischen Billionaire Trilogie – heiß, sexy und äußerst unterhaltsam

    Zum Buch
    Foster Boyd und sein Zwillingsbruder Connor sind Inhaber des weltweiten Kosmetikimperiums Boyd Cosmetics. Beide sind berühmt berüchtigt für ihre wilden und verrückten Auftritte in der Öffentlichkeit. Connor jedoch hat es zu weit getrieben und durch einen Fehler einen ziemlichen Skandal verursacht, sehr zum Schaden der Firma. Um ihn von den Geschäften abzulenken oder aber auch um ihn „umzuerziehen, beschließt Foster eine Imageberaterin für ihn zu engagieren. Seine Wahl fällt auf Natalie Stolen, deren Karriere selber durch einen Eklat unverschuldet zum Erliegen gekommen ist. Sie muss jeden Strohhalm ergreifen, der sich ihr bietet, um finanziell über die Runden zu kommen. Daher ist sie gezwungen diesen Auftrag anzunehmen. Allerdings stellt auch sie Bedingungen. Zwei Hitzköpfe treffen aufeinander und keiner will nachgeben.
    Als Connor auf die Ablenkung reagiert, verkraftet Foster das nur schwer, denn die unwiderstehliche Imageberaterin verdreht im langsam den Kopf. Und so nimmt eine unterhaltsame Liebesgeschichte ihren Lauf.

    Cover
    Das Cover liegt im Trend, da fast jedes Buch in diesem Genre mit einem ähnlichen Titelbild aufwartet. Schicker, junger und dynamischer Anzugträger mal mit Dreitagebart, mal ohne. Leider wird es langsam langweilig und man kann die verschiedenen Bücherserien kaum noch von einander unterscheiden, da sie alle annähernd gleich aussehen.

    Meine Meinung
    Vorab
    Dies ist der 3. und abschließende Teil der Billionaire-Serie. Man kann ihn, wie auch die anderen Teile, unabhängig voneinander lesen. Da aber auch wieder Charaktere aus den vorangegangenen Teilen auftauchen, empfehle ich trotzdem, die Trilogie in chronologischer Reihenfolge zu lesen.

    Schreibstil und Erzähl-Perspektive
    Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und lässt sich angenehm lesen, sodass die Seiten nur so an einem vorbei fliegen. Ferner schreibt sie gefühlvoll, authentisch und sehr lebendig und alles ist mit einer großen Portion Humor versehen, was dem Ganzen zudem ein Gefühl von Leichtigkeit gibt.
    Außerdem ist das Buch gut strukturiert und die Handlungsabläufe greifen ineinander über.
    Aber mein Highlight sind die äußerst lustigen Regeln zu Beginn eines jeden Kapitels, die sie an Foster schreibt. Zum Kringeln....

    Auch, dass sie abwechselnd aus Foster's und Natalies Perspektive schreibt, gefällt mir sehr gut, da man sich so viel besser in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen kann, und somit besser ihr Handeln und Denken nachempfindet.
    Leider ist das Buch nicht in der Ich-Form geschrieben, was ich eigentlich bevorzuge, aber trotzdem ist es kein Problem in den jeweiligen Texten hin und her zu wechseln.

    Charaktere und Handlungen
    Foster ist der „Erstgeborene“ und fühlt sich auch so. Obwohl er auch oft über die Stränge schlägt und die Frauen öfter wechselt als sein Unterhemd, fühlt er sich seinem Bruder überlegen. Am liebsten würde er das Familienunternehmen alleine führen. Deshalb engagiert er auch Natalie. Denn sie soll Connor ablenken, und somit den Weg für Foster ebnen, das Unternehmen an sich zu reißen.
    Die Boyd Brüder leben nur nach einer Regel: kehre nie ein zweites Mal zu einer Frau zurück. Aber was sind schon Regeln......

    Sowohl Foster als auch Connor sind wilde, heiße und höllisch sexy Draufgänger. Im Laufe der Geschichte macht Foster eine wirklich positive Wandlung durch und er gefällt mir von Seite zu Seite immer besser.

    Auch Natalie ist eine äußerst attraktive und intelligente Frau, die weiß, was sie will und die sich um ihre Belange kümmert. Zudem ist sie stark, selbstsicher und nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie handelt eigene Bedingungen aus und verbringt viel Zeit damit, das Image BEIDER Brüder in der Öffentlichkeit zu verbessern. Und je mehr Zeit sie mit Foster verbringt umso näher kommen sie sich. Man merkt als Leser von Beginn an diese besondere Chemie zwischen ihnen, in ihren Streitgesprächen glimmt immer ein heißer Funke und so manches Mal wird es richtig explosiv zwischen ihnen. Es dauert aber schon, bis sie endlich zu „Potte“ kommen, aber auch das passt zu der Geschichte. Sie wird nicht nur von oberflächlichem Sex dominiert, sondern alles entwickelt sich im richtigen Maß.
    Der Sex zwischen ihnen ist wild und hemmungslos und sie können nicht genug voneinander bekommen. Die Szenen sind ansprechend, verführerisch und geschmackvoll geschrieben, und nehmen trotzdem nicht überhand. Für einen erotischen Liebesroman ist es genau die richtige Mischung zwischen Sex und Romantik.

    Natürlich gibt es auch kleine Scharmützel, aber der Fokus ist nicht auf dramatische Verwicklungen gelegt. Für meinen Geschmack hätte es etwas spannender sein können, jedoch versöhnen mich die Abwechslung und die unvorhergesehenen Wendungen im Buch. Mit einigen Situationen habe ich wirklich nicht gerechnet.

    Für mich gibt es kleinere Unstimmigkeiten in verschiedenen Handlungen, ich kann immer noch nicht nachvollziehen, warum Natalie an dem Skandal Schuld sein soll und auch bei Foster gibt es unlogische Aktionen, aber da möchte ich jetzt nicht spoilern.

    Sehr gut haben mir die Interaktionen zwischen Natalie und Harper gefallen, und sie zauberten mir oft ein Grinsen ins Gesicht. Und auch Buffy ist einfach nur putzig.

    Sowieso sind die Hauptcharaktere hervorragend ausgearbeitet und wirken authentisch und realistisch. Sie haben Ecken und Kanten und das Leben hat sie gezeichnet. Hier stimmt einfach die Aussage: Unsere Vergangenheit macht uns zu dem, der wir sind.

    Genauso gut sind die Nebencharaktere dargestellt. Sie übernehmen teilweise Schlüsselrollen und nehmen somit auch Einfluss auf den Handlungsverlauf. Sie wirken weder blass noch austauschbar. Egal ob es sich um die Freunde oder Familie der Beiden handelt, jeder von ihnen verfügt über eine eigene Persönlichkeit.

    Zum Schluss fügen sich die verschiedenen Vorkommnisse nahtlos ineinander. Der Epilog rundet das Ganze dann auch ab.

    Fazit
    Wer gerne lustige, erotische aber auch romantische Liebesromane liest, kommt hier voll auf seine Kosten.

    Diese erotische Liebesgeschichte hat mich wirklich unterhalten und ist für mich der beste Teil der Trilogie.
    Hauptsächlich hat die Autorin bei mir gepunktet durch ihren wunderbaren und lustigen Schreibstil und den sehr gut ausgearbeiteten Charakteren. Das versöhnt mich dann auch mit den o.g. kleineren Schwächen. Deshalb ziehe ich auch nur 0,5 Punkte ab!

    Gerne vergebe ich 4,5 wunderbare Sterne ( hier nur 4, da halbe Sterne an dieser Stelle nicht möglich sind)
    sowie eine glasklare Leseempfehlung.

    Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim beHEARTBEAT/Bastei Lübbe Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Virginia Nelson

Weitere Empfehlungen zu „The Diamond Prince (eBook / ePub)

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach