Timothy Wilde Band 1: Der Teufel von New York (eBook / ePub)

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
1845: Der erste Fall für die Polizei von New York

Im New York des Jahres 1845 läuft dem jungen Polizisten Timothy Wilde auf der Straße ein völlig verstörtes kleines Mädchen in die Arme. Es trägt ein blutdurchtränktes Nachthemd und will oder kann...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 55041013

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-22%7.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 55041013

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-22%7.99
Download bestellen
1845: Der erste Fall für die Polizei von New York

Im New York des Jahres 1845 läuft dem jungen Polizisten Timothy Wilde auf der Straße ein völlig verstörtes kleines Mädchen in die Arme. Es trägt ein blutdurchtränktes Nachthemd und will oder kann...

Kommentare zu "Timothy Wilde Band 1: Der Teufel von New York"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 12.11.2014

    „Der Teufel von New York“ von Lindsay Faye ist ein historischer Krimi aus dem New York des 19. Jahrhunderts. Sehr gut recherchierte Grundlagen und eine tolle Story können leider nicht immer über den langatmigen Schreibstil hinwegsehen. Wäre meine Neugier auf das Ende der Story nicht so groß gewesen, hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nicht zu Ende gelesen.
    Einzigartig, aber teilweise sehr anstrengend, ist die eingebaute Gaunersprache „Flash“ im Text. Diese Sprache hat der wirkliche Polizeibegründer der „NYDP“ George Washington Martsell (spielt in diesem Roman ebenfalls eine Rolle) in einem Lexikon verfasst.

    Inhalt:
    Nach einem New Yorker Großbrand wird Timothy Wilde zur neugegründeten Polizeieinheit in New York ernannt. Als er die kleine blutverschmierte „Bird“ im Nachthemd aufgreift, ist sie der Schlüssel zu unerklärlichen Kindermorden. Nachdem zwei Kinder verstümmelt und am Torso geöffnet aufgefunden werden, findet die Polizei ein Massengrab mit 19 Kinderleichen. Die Suche richtet sich nach einem religiösen Fanatiker, den die Kinder sind aus dem Rotlicht – Milieu. Tim und sein Bruder Val werden auf den Mörder angesetzt.

    Großartige Story (= Note: „sehr gut“), liest sich aber nicht flüssig (= Note: „befriedigend“). Deshalb von mir die Gesamtnote: „gut“!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Lyndsay Faye