Verliebt bis in die Fingerspitzen (eBook / ePub)

Liebesroman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Eines hat Hundesitterin Fliss schon als Kind gelernt: Zeig niemandem, wie verletzbar du bist. Zeig niemandem deine Gefühle. Als sie erfährt, dass ihr Ex Seth als Arzt in der örtlichen Tierklinik anfängt, brennen Erinnerungen wie die Sonne auf ihrer Haut:...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 84806531

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-13%8.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 84806531

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-13%8.99
Download bestellen
Eines hat Hundesitterin Fliss schon als Kind gelernt: Zeig niemandem, wie verletzbar du bist. Zeig niemandem deine Gefühle. Als sie erfährt, dass ihr Ex Seth als Arzt in der örtlichen Tierklinik anfängt, brennen Erinnerungen wie die Sonne auf ihrer Haut:...

Kommentare zu "Verliebt bis in die Fingerspitzen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    jiskett, 10.06.2018

    Da es im vierten Band der Reihe einige Andeutungen über die gemeinsame Vergangenheit von Fliss und Seth gab, war ich gespannt darauf, ihre Geschichte zu lesen. Sie haben jung geheiratet und obwohl ihre Ehe gescheitert ist, empfinden sie noch immer etwas füreinander; diese Dynamik versprach eine emotionale, aufwühlende Liebesgeschichte. Die komplexen Emotionen hat Morgan auf jeden Fall geliefert, nur hat das Buch mich trotzdem nicht richtig bewegt. Ein Grund dafür war definitiv die Protagonistin selbst.

    Fliss war mir insgesamt sympathisch, gerade, weil sie immer versucht die Menschen, die sie liebt, zu beschützen. Es hat jedoch eine Weile gedauert, bevor ich mit ihr warm wurde. Sie hat eine sehr harte Schale und gibt sich große Mühe, den weichen Kern dahinter zu verbergen; um sich selbst zu schützen ist sie auch bereit, vor ihren eigenen Gefühlen davonzulaufen. Das war zugegebenermaßen frustrierend, aber aufgrund ihrer Vergangenheit verständlich. Sie hat Angst, erneut verletzt zu werden, vor allem, da sie und Seth sich schon einmal getrennt haben. Trotzdem schien sich das Buch für mehrere Kapitel ein wenig in die Länge zu ziehen, da die beiden keinen Schritt nach vorne machen, die Protagonistin sich sehr sträubt und sie Seth aus dem Weg geht. Dafür hat mir gefallen, wie entschlossen er war, nicht erneut aufzugeben.

    Das Gefühlschaos der Figuren ist durchgängig präsent und wenn sie aufeinandertreffen merkt man auf jeden Fall, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Ihre komplizierten Emotionen wurden gut und beinahe greifbar dargestellt, die spätere Entwicklung ihrer Beziehung fand ich ebenfalls überzeugend - allerdings kamen mir die Interaktionen der beiden zunächst zu kurz und ich hatte wie gesagt den Eindruck, dass die Handlung am Anfang nicht richtig voranging. Die Missverständnisse und Hindernisse, die sich durch die teils schmerzhafte gemeinsame Vergangenheit der Charaktere ergeben haben, waren dagegen glaubwürdig und wie ihre Kommunikationsprobleme nachvollziehbar, auch wenn durch ein paar Gespräche einiges erleichtert worden wäre. Am Ende ging vielleicht alles ein bisschen zu schnell, doch nach all den Problemen, die zuvor bewältigt werden mussten, hat mich das nicht gestört.

    "Verliebt bis in die Fingerspitzen" bekommt von mir 3,5 Sterne. Das Buch hat mir gut gefallen, ich mochte die Charaktere und fand ihre Liebesgeschichte überzeugend, aber es hat eine Weile gedauert, bevor ich wirklich mit Fliss mitfühlen konnte und die Handlung hat sich für mich am Anfang ein wenig gezogen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Bücher in meiner Hand, 29.06.2018

    Nach der Enttäuschung über Band 4 hat man mir gesagt, Band 5 würde wieder besser. Ich hoffte, dass es auch wirklich so ist. Und so kam es auch.

    Fliss hat ihren Ex-Mann Seth in der Tierarztpraxis gesehen und nimmt den Unfall ihrer Grossmutter als Chance, ihm auszuweichen. Sie fährt in die Hamptons um sich um ihre Grossmutter zu kümmern - aber die erste Person, der sie über den Weg läuft ist Seth. Da auch ihre Grossmutter Harriet anstatt Fliss erwartete, gibt sie sich ihm und allen anderen gegenüber als ihre Zwillingsschwester Harriet aus. Doch das Versteckspiel wird je länger je mühsamer. Wieso Fliss Seth nicht begegnen will, was genau vor 10 Jahren passierte, als sie verheiratet waren und wieso es zur Ehe und danach zur Trennung kam, wird im Laufe der Geschichte enthüllt.

    Fliss kam nie über die erste Liebe hinaus, fortan hat sie sich allen verschlossen und nie über das was damals passierte, gesprochen. Nicht mal mit ihrer Zwillingsschwester Harriet. Fliss kann ihre Gefühle nicht teilen und macht alles unter sich aus. In ihrer Kindheit erlebte sie mit ihren beiden Geschwistern emotionalen Missbrauch durch ihren tyrannischen Vater, wie bereits ihr Bruder Daniel in "Verliebt bis über beide Herzen" andeutete. Fliss Selbstbewusstsein ist seither weg, denn sie glaubt bis heute, was ihr Vater ihr alles an den Kopf warf.

    Seth ist total anders aufgewachsen: er hatte eine tollen, ihn liebenden Vater, den er sehr vermisst. Sein Vater ist vor 10 Monaten verstorben und seine Mutter möchte nun das Haus in den Hamptons verkaufen, an das Seth aufgrund seiner Erinnerungen sehr hängt. Auch seine Erinnerungen an Fliss lassen ihn nicht los, er liebt sie noch immer und hat keine Ahnung, wieso sie sich nie mehr bei ihm meldete. In den Hamptons bekommen sie die Möglichkeit sich nach 10 Jahren auszusprechen, doch das wird schwierig, denn Fliss kann nur schwer aus ihrer Haut heraus.

    Nach dem langweiligen und statischen vierten Band tut die viele Handlung im vorliegenden Roman sehr gut. Es geht von New York in die Hamptons - in Grams Haus, in Seth neues Haus, in seine Tierarztpraxis, zu Matilda und Chase und an den Strand. An all den verschiedenen Schauplätzen wird die Vergangenheit von Fliss und Seth aufgerollt und es wird stellenweise sehr emotional. Leider zieht sich die Geschichte in die Länge durch sich wiederholende Äusserungen - öfters liest man sogar den genau gleichen Satz nur eine Seite später erneut. Aber der Roman bietet viele Enthüllungen an, witzige Szenen holen die Leser aus den ernsten Gesprächen raus und sorgen für Abwechslung.

    Besonders die witzigen Dialoge mit Matilda (bekannt aus "Mitternacht in Manhattan") haben mir gut gefallen. Und auch die Beschreibung, wie sie sich als Schriftsteller sieht, ist toll.

    Wer Tiere will, bekommt sie, denn hier in den Hamptons besitzen fast alle einen Hund. Hundefans kommen auf ihre Kosten.

    Fazit: Sarah Morgan wie gewohnt - schön erzählte Geschichte über eine zweite Chance.
    4 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Sarah Morgan

Weitere Empfehlungen zu „Verliebt bis in die Fingerspitzen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach