Verliebt in Bloomsbury (eBook / ePub)

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Sie weiß, wie man das Leben feiert. Aber nicht, wie man die große Liebe findet ...

Nina steht auf Bad Boys. Die wahre Liebe ist wild und voller Leidenschaft, daran glaubt sie ganz fest. Mit weniger wird sie sich auf keinen Fall zufrieden geben! Doch...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108047044

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-3%9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108047044

Gedruckte Verlagsausgabe 10.30 €
eBook-3%9.99
Download bestellen
Sie weiß, wie man das Leben feiert. Aber nicht, wie man die große Liebe findet ...

Nina steht auf Bad Boys. Die wahre Liebe ist wild und voller Leidenschaft, daran glaubt sie ganz fest. Mit weniger wird sie sich auf keinen Fall zufrieden geben! Doch...

Kommentare zu "Verliebt in Bloomsbury"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 22.07.2019

    Als Buch bewertet

    Nun entführt uns die Autorin bereits zum dritten und leider zum letzten Mal nach Bloomsbury. Und hier verbringe ich wieder eine traumhafte Zeit, vor allem in meiner Lieblingsbuchhandlung Happy-Ends.

    In dieser Geschichte steht Nina im Mittelpunkt. Sie weiß wirklich, wie man das Leben feiert, nur eines weiß Nina leider nicht, und zwar, wie man die große Liebe findet. Nina steht nämlich auf Bad Boys. Aber leider haben ihr die zahlreichen Online-Dates nur Loser und kurze Affären eingebracht. Ist das wirklich alles? Doch dann taucht eines Tages Noah in der Buchhandlung auf. Noah, der Computer-Nerd aus ihrer Schulzeit, der ständig von allen geärgert und gemobbt wurde. Doch jetzt sieht er gut aus und bringt Ninat ganz schön durcheinander. Doch Nina will auf alle Fälle vermeiden, das Noah erfährt, das sie ein Teil seiner schlimmen Vergangenheit war. Doch wird ihr dies gelingen?

    Auch mein dritter Ausflug nach Bloomsbury hat mich total begeistert. Ich habe mich nicht nur in diese reizende Stadt, sonder auch in die Buchhandlung verliebt. Außerdem habe ich das Gefühl nach Hause zu kommen, denn alle mitwirkenden Charaktere sind mir schon bestens vertraut. Toll finde ich auch immer wieder die kleinen Rückblicke in die Vergangenheit, über die ehemalige Besitzerin und die frühere Zeit. Toll, was jetzt aus dieser kleine Buchhandlung, in der man sich einfach wohlfühlen muss geworden ist. Aber nun zu unserer Protagonistin Nina, die hier in Bloomsbury auch eine neue Heimat gefunden hat und die ihre Arbeit in der Buchhandlung liebt. Auch wenn sie ihre Chefin Posy manchmal zur Verzweiflung bringt. Und dann taucht plötzlich Noah auf. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich Nina in ihrer Haut nicht mehr wohlgefühlt hat. Und mit Spannung habe ich Ereignisse weiterhin verfolgt. Es ist ja wieder alles so wunderbar beschrieben. Ich sehe die heimelige Buchhandlung vor mir, genieße die Auswahl der Bücher und die gute Beratung. Auch die liebenswerten Charaktere sehe ich bildlich vor mir, ich habe das Gefühl jeden von ihnen persönlich zu kennen. Eine wunderbare Geschichte, einfach zum Wohlfühlen.

    Das Cover ist ja auch ein echter Hingucker, es lädt schon zum Träumen ein. Ein herrliches Sommer-Sonne-Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mir unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Gerne vergebe ich für dieses perfekte Lesevergnügen 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja H. Leseente, 26.09.2019

    Als Buch bewertet

    Nina , weiß nicht genau was sie von Noah halten soll.Plötzlich steht er im Laden mit seinen iPad,und beobachtet alle.Und zwischendurch macht er sich immer wieder Notizen.
    Hängt von ihm die Zukunft des Ladens ab?Und wieso hat er sie besonders oft im Blick? Hat er sie auf den Kieker?
    Wird sie durch ihm ihre Arbeit im Laden verlieren?
    Diese ganzen Fragen beschäftigen Nina am meisten,und am meisten die Frage.Hat er sie wiedererkannt?
    Denn sie kennt ihn aus ihrer Schulzeit,und das viele nicht sehr gut zu ihm waren.
    Es war wuuuundervoll , mal wieder im Laden "Happy-Ends" reinzuschauen .Und mitzubekommen, wie es den drei Mädels so geht und was in planung ist.Jaaa ich hab die Reihe etwas verkehrt bis jetzt gelesen.Begonnen habe ich mit den zweiten ,nun den dritten und bald les ich auch den ersten Teil.
    Aber das macht hier nichts aus, es wird zwar schon ein bißchen verraten ,was in den vorherigen Teilen passiert.Doch das Hauptmerkt , ist immer auf eine der Drei Mädels gerichtet.
    Und wer einmal diesen zauberhaften Laden mit seinern Mitarbeitern kennengelernt hat,kehrt hier immer wieder gerne ein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücher in meiner Hand, 03.09.2019

    Als eBook bewertet

    Im ersten Band schrieb Posy selbst einen Roman, im zweiten Band ist Verity von Jane Austens "Stolz und Vorurteil" begeistert und hier im dritten Band ist Nina Fan von Emily Brontes "Sturmhöhe" und sucht ihren eigenen "Heathcliff". Doch bisher hatte Nina immer Pech mit ihren Dates, die sie vor allen über Sebastians Dating-App kennenlernte. Sie will der App abschwören, was sich einfacher anhört als es auch wirklich zu tun.

    Nina, die Kratzbürste der Buchhandlung der einsamen Herzen, die Kuchen, Tattoos und 50er-Jahre-Kleider liebt, nervt sich über den Typen, der von Posy beauftragt wurde, die Arbeitsabläufe im Laden zu optimieren. Der Typ steht in der Ecke und beobachtet stundenlang wie Nina mit ihren Kollegen umgeht (kratzig, laut) und mit den Kunden (nett, hilfsbereit). Als er eines Abends mit ins Pub kommt, merkt sie, dass ihn ja kennt. Und das schon seit ihrer Schulzeit, als Noah von allen Mitschülern, besonders von Ninas Bruders gemobbt wurde.

    Nina getraut sich nicht ihm zu sagen, dass sie ihn von früher kennt, auch dann nicht, als er feststellt, dass beide aus dem gleichen Londoner Vorort kommen. Dennoch freunden sie sich an und gehen miteinander aus, wobei Nina darauf besteht, dass es sich hierbei immer nur um "Nicht-Dates" handelt. Aber immer wieder überrascht Noah Nina. Noch nie hat ein Mann so viel für Nina getan oder ihr so gut zugehört. Doch er weiss noch immer nicht, wessen Schwester sie ist...

    Nina und Noah sind zwei tolle Figuren. Dass die beiden aus dem selben Ort kommen und dieselbe Schule besucht haben, macht die Geschichte speziell. Noah hatte eine schreckliche Kindheit, Nina fand keine berufliche Perspektive. Und doch haben sie das alles hinter sich gelassen, sich dabei selbst gefunden oder sind zumindest auf dem Weg dahin.

    Von Band zu Band wird die Serie besser, Tom lernt man hier schon ein wenig besser kennen, doch um ihn und Mattie geht es erst im nächsten Band.

    "Verliebt in Bloomsbury" ist die Krönung, der Höhepunkt der ersten drei Bände. Es hat Tiefgang, erzählt eine plausible und romantische Geschichte, und wer die Vorgängerbände kennt, weiss, dass auch der Humor nicht zu kurz kommt. Nach dem ersten Band hätte ich wirklich nicht gedacht, dass die Serie sich so gut entwickelt.

    Fazit: Die Geschichte über die "Nicht-Dates" zu lesen macht total Spass. Man mag den Roman nicht aus den Händen legen, bevor er zu Ende gelesen ist.
    5 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Annie Darling

Weitere Empfehlungen zu „Verliebt in Bloomsbury (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials