Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen (eBook / PDF)

Warum wir unsere Gesellschaft neu organisieren müssen

Markus Krall

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen".

Kommentar verfassen
Risikovermeidung scheint aktuell das Patentrezept für die Lösung all unserer Probleme zu sein. Zentralbanken ertränken die Gefahren unseres Wirtschafts- und Bankensystems mit Unmengen an Geld, und auch die Politik versucht, gesellschaftliche...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen
    18.50 €

Print-Originalausgabe 18.50 €

eBook13.99 €

Sie sparen 24%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 101250935

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ghostreader, 09.01.2019

    Als Buch bewertet

    Mein Eindruck

    Ein äußerst interessanter Titel, dazu noch vom Bestseller Autor Markus Krall, der nach seinem Werk „Der Draghi-Crash“ weitere Gefahrenquellen für die freiheitliche Gesellschaftsordnung lokalisiert hat. Dr. Markus Krall verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie sowohl in beratender Funktion, als auch als Manager in der Versicherungs- und Rückversicherungswirtschaft. Er ist promovierter Diplom-Volkswirt und arbeitete während seiner Dissertation als Inhaber des Monbusho-Stipendiums der japanischen Regierung an der Kaiserlichen Universität in Nagoya.
    Fast jeder bejubelt den großen Quantensprung in unserer modernen Welt. Doch was sich aus diesem großen Sprung nach vorn entwickelt hat, ist ein kurzfristiges Denken mit Problem-/verschleierungen und -verschleppungen in der gesamten europäischen Politik. Sie führt uns zur Euro-, Migrations-, Demografie-, Politikkrise usw., die gerade jetzt sehr deutlich wird. Die Politik des billigen Geldes hat nicht nur eine gigantische Umverteilungsmaschine von Nord nach Süd in Gang gesetzt, sondern sie will permanent nicht aus der Bankenkrise lernen. Man hat sogar einen weit erheblicheren Schuldenberg aufgebaut. Offensichtliche Herausforderungen werden nicht aktiv gelöst, da sich unsere Gesellschaft selbstzufrieden darstellt und leugnet die Fakten des politischen Systems. Doch sich neu zu organisieren fällt jedem schwer, aber erst recht den Unternehmen und den politischen Eliten. Bereits seit einigen Jahren wird immenser Schaden angerichtet. Anstatt ihn abzuwenden, macht die Führungselite immer fröhlich weiter mit dem Wissen, dass die Blase irgendwann platzt. Politiker wollen den Klimawandel mit Windturbinen und Solarzellen lösen, doch wie sieht damit unsere Zukunft in 20 Jahren aus? Banken sind in einem furchtbaren Zustand und die Digitalisierung wird noch einiges mehr verändern. Doch die Politik sichert zu, dass alles glatt laufen wird. Die Versprechungen sind riesig, doch welche Probleme auf uns zu kommen sind nicht absehbar, weil wir die Folgen gegenseitiger Beeinflussungen der momentanen Trends nicht sehen. Der Autor beschreibt die gesellschaftlichen Mißstände in absolut nachvollziehbaren Beispielen und gibt somit weitere Warnsignale ab. Herr Krall hat einen ausgezeichneten Schreibstil und verleiht am Ende seiner Ausführungen auch Zuversicht, nur muss dafür einiges getan werden. Zu gross sind die angesammelten Ungleichgewichte im Geld- und Bankensystem und die Fehlkalkulationen in der Realwirtschaft, die nur durch eine Bereinigungskrise überwunden werden kann. Diese Befürchtungen können doch niemanden kalt lassen. Und wenn Familien wieder zusammenrücken, wird es ein soziales Sicherungsnetz geben, doch diese Säule hat man bewusst und erfolgreich angegriffen. Ein Buch das unbedingt gelesen werden sollte, damit alle Menschen wissen wo wir stehen, ob nun Optimist oder Pessimist. Wenn wir so weiter machen, dann kommt der grosse Chrash. Dieses Buch vom FBV Verlag bekommt mehr als 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors