Muttertag, 9 Audio-CDs

9 CDs, Lesung. CD Standard Audio Format. Gekürzte Ausgabe. 675 Min.

Nele Neuhaus

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Muttertag, 9 Audio-CDs".

Kommentar verfassen
Ein Haus mit schrecklichen Geheimnissen - der neue Bestseller von Nele Neuhaus

Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik findet ein Mädchen eine halb verweste Leiche. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Hörbuch-Download - Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi: Muttertag
    16.95 €
  • Buch - Muttertag
    22.70 €
    Nele NeuhausMuttertag
    In den Warenkorb

Hörbuch27.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6059973

Auf meinen Merkzettel
Alpine Naturprodukte - Gutes aus Österreich
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Muttertag, 9 Audio-CDs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isabelle B., 15.01.2019

    "Muttertag" von Nele Neuhaus ist Band 9 der Bodenstein-Kirchhoff Krimireihe, ungemein fesselnd und spannend bis zur letzten Hörminute.

    Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird die Leiche des ehemaligen Betreibers Theodor Reifenrath gefunden. Pia Sander die Leitende Kriminalhauptkommissarin und ihr Chef Oliver Bernstein machen jedoch auf noch weiteren grausamen Funde im Hundewzinger.
    Neben einem fast verhungerten Hund findet die Spurensicherung menschliche Knochen und es werden immer mehr Tote auf dem Grundstück geborgen. Allesamt Frauen. Theodor und seine Frau Rita hatten, so machte es den Anschein ein grosses Herz für Kinder und nahmen eine Vielzahl, die schwer vermittelbar und ohne Perspektive waren und die sonst in einem Heimen gelandet wäre, bei sich auf.
    Seit Reifenraths Frau jedoch vor zwanzig Jahren auf mysteriöse Art verschwand lebte Theodor zurückgezogen. Keiner im Dorf wollte an ein Verbrechen glauben bis eine weitere Frau verschwindet und es für Pia Sander zu einer persönlichen Angelegenheit wird, in dem sie erkennt, das nichts so ist wie es auf den ersten Blick erscheint.

    Bereits zu Anfang wird man als stiller Zuhörer Zeuge einer jugendlichen Tag in dem ein Mädchen unter Wasser gedrückt wird, bis es im Fluss ertrankt. Rasant nimmt der Krimi an Fahrt an, teilt sich in zwei Handlungsstränge die in der Gegenwart und teilweise einem kurzen aber messerscharfen Einblicke in die Vergangenheit gewähren. Parallel lernt man Viona ein junges Mädchen aus Zürich kennen, die durch den Tot ihrer Mutter erfährt das die Frau nicht ihre leibliche Mutter war. Sie macht sich auf die Suche, währenddessen Ermittelt Pia Sander gemeinsam mit ihrem Team und ihrem Chef Oliver Bernstein und stellt schon bald fest, das der Fall um einiges verworrener ist als gedacht.
    Nele Neuhaus ist für mich ein absolutes Ausnahmetalent, die es schafft, durch einen perfide ausgearbeiteten Plot solche Spannungsbögen aufzubauen, die für atemraubende Hörminuten gesorgt haben. Man wird zwar ganz schön gefordert durch die Anzahl an Charaktere die man kennen lernt, das es wiederum aber auch spannend und teilweise undurchsichtig im Bezug auf den Täter und den Kreis der Verdächtigen ungemein ausweitet. Sehr lange hatte ich keine Spur, nur einen wagen Verdacht und habe gespannt dem Auflösen des Falls entgegengefiebert. Obwohl sich der Krimi auf 9 CDs aufteilt, fühlt man sich schon am Anfang in der Handlung gefangen und möchte unbedingt wissen wie es weiter geht und wer der grausame Muttertagsmörder ist.

    Total gut gefällt mir auch der Erzählstil von Nele Neuhaus der so einnehmend, und ungemein fliessend, leicht ist. Auch die Charaktere sind sehr authentisch und klar beschrieben in die man sich gut hineinversetzten kann.

    Nicht wegzudenken aus der Bodenstein-Kirchhoff Reihe ist jedoch auch die etwas raue Stimme der Sprecherin Julia Nachtmann die den Charakteren von Anbeginn ihre Stimme geliehen hat. Sie hat so eine angenehme Art zu erzählen, weiss ihre Stimme zu betonen, sodass man als Zuhörer an die Geschichte gefesselt wird.

    Ein ungemein fesselnd und spannender Hörgenuss der vollumfänglich überzeugen konnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nijura, 06.12.2018

    Morde zum Muttertag

    Theo Reifenrath wird tot in seinem Haus gefunden, wie sich herausstellt, lag er schon länger dort. Sein Hund wird halb verhungert und verdurstet im Zwinger gefunden, doch zum Erschrecken von Bodenstein und Sander findet man dort auch menschliche Knochen. Die darauffolgende Suche offenbart mindestens drei weibliche Leichen. War Theo Reifenrath ein Serienmörder?

    Der Prolog des 8. Falls beginnt gleich mit einem Mord, doch ist der Täter von damals auch der Mörder der anderen jungen Frauen?

    Theo Reifenrath und seine Frau Rita nahmen im Laufe ihres Lebens viele Pflegekinder bei sich auf und hatten auch einen leiblichen Sohn. Somit gibt es mehr als genug Tatverdächtige, an denen sich Sander und Bodenstein beinahe die Zähne ausbeißen.

    Und dann ist da noch Fiona Fischer, die ihre leibliche Mutter sucht. Wie passt die junge Frau, die so gar nichts mit dem Fall zu tun haben scheint, in die Geschichte?

    Besonders gut gefällt mir, dass die Autorin ihre Figuren immer sehr lebensnah schildert, eben Menschen wie Du und ich.

    Julia Nachtmann hat eine äußerst angenehme Stimme, sie liest das Hörbuch sehr souverän, ich höre ihr sehr gerne zu und kann mich ganz in die Geschichte fallen lassen.

    Insgesamt ist der Fall ungeheuer spannend und durch die verschiedenen Sichtweisen (Bodenstein und Sander, Fiona und auch der Täter kommt zu Wort) sehr kurzweilig. Immer wieder schafft es Nele Neuhaus den Leser zu überraschen und auf falsche Fährten zu schicken. Der Titel Muttertag passt übrigens hervorragend zu der Handlung. Absolute Hörempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anett R., 29.11.2018

    Das Hörbuch "Muttertag" umfasst 9 CDs mit ca. 735 Hörminuten.

    Kurzer Plot:

    Kriminalhauptkommissarin Pia Sander und ihr Chef Oliver von Bodenstein werden zu einem neuen Fall gerufen.

    Theodor Reifenrath, über 80, liegt mit einer Kopfverletzung tot in seinem Haus. Sein Hund wird eingesperrt im Hundezwinger aufgefunden. Darin befinden sich unzählige Menschenknochen.

    Theodors Frau Rita ist vor Jahren spurlos verschwunden. Nach Theos früheren Aussage, soll sie Selbstmord begangen haben. Aber stimmt dass?

    Das Ehepaar Reifenrath hatte über Jahrzehnte und in unterschiedlich langen Zeiträumen, Pflegekinder bei sich aufgenommen. Der einzige Lebenende Verwandte ist ihr Enkel Fridjof. Dieser ist heute Aktionär bei einer Bank.

    Pia und das Team vom K11 müssen nun herausfinden, ob Theodor Reifenrath ein Serienmörder war, oder ob ein anderer Täter in Frage kommt.

    Der Enkel und die unzähligen Pflegekinder der Reifenraths stehen nun im Fokus der Ermittlungen.

    Mein Fazit:

    Das Hörbuch ist von Anfang an spannend, und fängt mit einem starken Prolog an.

    Die Sprecherin Julia Nachtmann, nimmt den Hörer "Hautnah" in die Ermittlungen mit... und gibt auch Einblicke in die Psyche eines Serienkillers.

    Die Charaktere werden gut und sehr anschaulich beschrieben, sodass man als "Zuhörer" ein genaues Bild bekommt.

    Eine clevere, sehr gut strukturierte Geschichte. Die verknüpften Zusammenhänge werden interessant geschildert.

    Ein rundum gelungenes Hörbuch! Fesselnder Krimi!

    5. Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Muttertag, 9 Audio-CDs “