20%¹ Rabatt auf W-Klammer Artikel!

Kommentararchiv

Janina Kliche

aus der Weltbild-Redaktion

67 Bewertungen

Kommentare anzeigen von:

Empfehlungen von Janina Kliche

  • Die Burg

    Ursula Poznanski

    verfasst am 24.11.2023 - 11:11 Uhr

    Viele lassen sich in ihrer Freizeit in Escape Rooms einschließen und versuchen als Gruppe alle Rätsel zu lösen, um die Tür wieder öffnen zu können. Und auch für zu Hause gibt es inzwischen viele Escape Spiele. Ursula Poznanski treibt den Trend auf die Spitze und setzt in „Die Burg“ auch noch eine Künstliche Intelligenz (KI) ein. Mit deren Hilfe entstehen in der restaurierten Burg Greiffenau lebendige Szenarien, die sich ganz den Wünschen der Besucher anpassen lassen. Und da sind der Fantasie auch keine Grenzen gesetzt. Der Milliardär Nevio hat keine Kosten und Mühen gescheut und lässt die Burg kurz vor der großen Eröffnung von einer Gruppe ausgewählter Besucher testen. Was Anfangs noch als Spaß startet und die Gruppe überwältigt, führt schon bald in einen Alptraum. Denn am Ende geht die Tür nicht auf, sondern die KI beschließt, dass das Spiel noch längst nicht beendet ist.
    Nach dem Lesen dieses Thrillers werden sie Escape Rooms mit einem anderen Gefühl besuchen. Ich jedenfalls werde keinen mehr besuchen. Mich hat dieser Thriller gefesselt und auf jeder Seite konnte ich die Gefühle und Ängste der Gruppe spüren, was wirklich Gänsehaut verursacht hat. Ein grandioser Start ins neue Thrillerjahr!

    hilfreich: 12 nicht hilfreich: 7

  • Stille Falle

    Anders de la Motte

    verfasst am 01.09.2023 - 12:21 Uhr

    Zwei entführte Teenager, ein geheimnisvoller Lost Place und ein Team von Außenseitern: Willkommen bei Schwedens Dezernat für die wirklich hoffnungslosen Fälle!
    Leo Asker erhofft sich eine Beförderung und wird stattdessen in eine Abteilung versetzt, von der sie noch nie gehört hat. Sie befindet sich im Keller des Präsidiums und die Mitarbeiter empfangen sie nicht gerade euphorisch. Alle scheinen seltsam zu sein und sie empfindet ihre Versetzung, trotz Leitungsfunktion, natürlich als Herabstufung. Doch dann tun sich Parallelen eines alten Falls zum aktuellen Fall ihrer Kollegen auf und sie beginnt zu ermitteln.
    Natürlich finden sich hier Parallelen zum Sonderdezernat Q, aber das ist ja nichts schlechtes. Jeder der Abteilung hat seine nützlichen Fähigkeiten und kann bei der Lösung des Falls helfen. Zusätzlich bin ich durch den Krimi auch in die Lost Places/Urban Explorations Welt eingetaucht. Ein tolles Thema, welches der Autor für einen sehr spannenden Thriller verwendet hat.

    hilfreich: 9 nicht hilfreich: 6

  • When The King Falls / Vampire Royals Bd.1

    Marie Niehoff

    verfasst am 01.09.2023 - 12:04 Uhr

    Seit Jahren habe ich mal wieder einen Vampirroman gelesen. Ihre Zeit schien vorbei, aber jetzt im Herbst tauchen sie wieder vermehrt in der Buchwelt auf.
    Florence ist eine Blutbraut. Das heißt sie steht dem Vampirkönig Benedict als lebende Blutbank zur Verfügung, wenn er sie braucht. Es kursieren die schlimmsten Geschichten im unterdrückten Volk der Menschen und so tritt auch Florence ihren Job eher mit Respekt statt Freude an. Dazu kommt ihre Mission: Sie soll den Vampirkönig töten, damit die Unterdrückung endet. Darauf wurde sie seit ihrer Geburt vorbereitet.
    Nach ein paar Wochen im Schloss muss sie feststellen: Nicht alle Gerüchte sind wahr und natürlich ist der Vampirkönig nicht so schrecklich wie gedacht. Ihr Herz steht ihrer Aufgabe immer mehr im Weg, je länger sie im Schloss ist.
    Dies ist der Auftakt der ersten Fantasy Reihe von Marie Niehoff und was für einer. Vampire, Royals, große Gefühle und eine "Mission Impossible". Dies ist ein Buch, dass ich nur schwer aus der Hand legen konnte, weil die Autorin auf jeder Seite so packend schreibt. Das Ende hat mich schockiert und ich warte gespannt auf die Fortsetzung "The Queen will rise". Am Besten bestellen sie gleich beide Bände!

    hilfreich: 8 nicht hilfreich: 2

  • NACHT - Die Toten von Jütland

    Thomas Bagger

    verfasst am 02.08.2023 - 14:01 Uhr

    Diesen Monat empfehle ich den Start einer neuen dänischen Thriller-Reihe. Im Mittelpunkt steht die Taskforce 14, eine dänische Spezialeinheit, die zu besonders grausamen Verbrechen hinzugezogen wird.
    In diesem ersten Band wird eine geklaute Leiche inszeniert auf einem Deich gefunden. Auf ihrer Brust das Wort „Grandberg“, der Name der mächtigsten Familie des Ortes und des örtlichen Polizeichefs. Und wäre das nicht schon brisant genug, enthüllt eine Schaufel im Boden neben der Leiche auch noch ein riesiges Massengrab. Natürlich wird der Polizeichef in die zweite Reihe verbannt und für seinen Geschmack auch von der hinzugerufenen Taskforce 14 nicht genügend einbezogen. Aber diese hat sowieso ihre ganz eigenen Ermittlungsmethoden. Während nach und nach die Leichen des Grabes identifiziert und die Grandbergs einer nach dem anderen vernommen werden, liest der Leser eine Parallelgeschichte über eine grausame Menschenhändlerbande in Rumänien. Wie das alles zusammenhängt enthüllt Thomas Bagger nach und nach ohne etwas vorwegzunehmen. Das Ende kommt mit einem Knall und unerwartet.
    Thomas Bagger ist die neue „coole“ Stimme des dänischen Krimis und wer weiß, vielleicht kommt er nach und nach an den Erfolg von Jussi Adler Olsen heran. Ich würde es ihm wünschen.

    hilfreich: 10 nicht hilfreich: 5

  • Blinde Tunnel

    Tove Alsterdal

    verfasst am 12.07.2023 - 15:15 Uhr

    Diesen Monat habe ich einen Krimitipp für alle, die es nicht ganz so blutig brauchen. Außerdem sind wir mal nicht in England oder Skandinavien, sondern in Tschechien. Ich persönlich habe noch nie einen Krimi gelesen, der dort spielt, daher war ich sehr neugierig.

    Das schwedisches Ehepaar Sonja und Daniel will einen Neuanfang und kauft sich ein heruntergekommenes Weingut in Tschechien. Was idyllisch klingt, ist es natürlich nicht. Der Ort ist eher schweigsam und keiner weiß genaueres zum Gut, welches seit Jahrzehnten brachliegt. Im Keller finden die beiden nicht nur alte Weinflaschen, sondern auch eine Jungenleiche. Und kurz darauf wird eine Anwältin auf dem Grundstück ermordet aufgefunden und Daniel wird als Verdächtiger festgenommen. Sonja fängt an in der Vergangenheit zu wühlen, um die Unschuld ihres Mannes zu beweisen und stößt damit natürlicherweise nicht auf Gegenliebe.
    Tove Alsterdal lässt ein dunkles Kapitel der Vergangenheit lebendig werden: das Schicksal der Vertriebenen. Und so lesen Sie nicht nur einen spannenden Kriminalroman, sondern lernen ganz nebenbei noch viel über die deutsch-tschechische Geschichte.

    hilfreich: 12 nicht hilfreich: 6

  • Refugium / Stormland Bd.1

    John Ajvide Lindqvist

    verfasst am 25.05.2023 - 11:25 Uhr

    Julia Malmros ist Schriftstellerin und soll den nächsten Stieg Larsson Krimi schreiben. Daran scheitert sie jedoch ziemlich schnell und sie zieht sich zurück in ihr Ferienhaus in den Schären. Dort wird sie an Mittsommer Ohrenzeugin einer brutalen Hinrichtung. Ihr Jugendfreund und seine Gäste werden niedergeschossen. Alles geht ganz schnell und nur die Tochter überlebt.
    Als Ex-Polizistin und Autorin ohne aktuellen Job fängt sie an zu ermitteln. An ihrer Seite der Hacker Kim Ribbing, den sie von der letzten Buchrecherche kennt. Wobei Kennen zu viel des Guten ist. Er ist ein stiller Mann mit düsterer Vergangenheit, der sie von Anfang an fasziniert.
    Fesselnd und pausenlos. Das fällt mir als erstes zu „Refugium“ ein. John Ajvide Lindqvist kannte ich bisher nur von Thrillern a la Stephen King. Bei diesem Thriller beweist er, dass er auch ohne Horrorelemente schreiben kann. Besonders die Geschichte von Kim Ribbing hat mich fasziniert und erschüttert zugleich. Die Ermittlungen führen ihn von Schweden nach Shanghai und Kuba und wieder zurück, während Malmros in Schweden die Fäden zusammenführt. Alle Fans der Stieg Larsson „Millennium-Reihe“ kommen hier voll auf ihre Kosten und ich kann hier verraten, dass dies nicht der letzte Fall für Malmros und Ribbing bleiben wird.

    hilfreich: 20 nicht hilfreich: 15

  • Apfelmädchen / Kommissarin Lind ermittelt Bd.1

    Tina N. Martin

    verfasst am 05.04.2023 - 15:16 Uhr

    Der Titel „Apfelmädchen“ schreit auf den ersten Blick nicht unbedingt Thriller, aber der Inhalt hat es in sich. Eine Lehrerin wird grausam ermordet und inszeniert aufgefunden. Sie war doch beliebt und keiner kann sich vorstellen, wer dieses Verbrechen verübt haben soll und vor allem warum. Die Kommissarin Idun Lind versucht das Verbrechen aufzuklären, aber je länger sie ermittelt, desto tiefer taucht sie ein in ein lange gehütetes Familiengeheimnis. Und dann wird ein Mädchen aus dem Kindergarten entführt …
    Tina N. Martin hat hier ein starkes Debut vorgelegt. Der Thriller spielt in ihrer Heimatstadt, also an Orten, an denen sie sich auskennt. Dies macht alles sehr authentisch. Gleichzeitig schafft sie es mit einer zweiten Zeitebene die Spannung noch zu erhöhen. Was ist im Ort Bredåker damals passiert und was hat das mit der Gegenwart zu tun? Ein toller Thriller für den Sommer!

    hilfreich: 25 nicht hilfreich: 14

  • Die Verborgenen

    Linus Geschke

    verfasst am 14.03.2023 - 16:44 Uhr

    Du siehst sie nicht, du hörst sie nicht, und doch teilen Sie dein Leben.
    Haben sie schon einmal von Phroggern gehört? Das sind Menschen, die sich in fremde Haushalte schleichen und dort unerkannt wohnen. Sie bedienen sich am Essen, durchsuchen Schränke und dringen tief in die Privatsphäre ihrer Opfer ein.
    Sven und Franziska leben mit ihrer fast erwachsenen Tochter in einem Haus am Meer. Als merkwürdige Dinge im Haus geschehen, denken die beiden vom jeweils anderen, dass er sie fertig machen will. Keiner ahnt, dass sie einen Mitbewohner haben, der nicht einfach nur ein paar Tage bei der Familie unerkannt wohnen will, sondern perfide und systematisch die perfekte Fassade der Familie zum Einsturz bringen will. Und nicht nur der Unbekannte hält die Familie in Atem, sondern auch ein Mord im nahen Umfeld.
    Als Leserin wusste ich natürlich vom unbekannten Eindringling, aber dennoch hat der Autor es geschafft, die Spannung bis zum Schluss zu halten. Und glauben Sie mir: Am Ende dieses Thrillers kontrollieren Sie alle Zimmer Ihres Zuhauses, ob Sie auch wirklich alleine sind.

    hilfreich: 32 nicht hilfreich: 10

  • Going Back - Wo fing das Böse an?

    Gillian McAllister

    verfasst am 21.02.2023 - 10:10 Uhr

    Dies ist das erste Buch, welches von der englischen Bestsellerautorin Gillian McAllister auf Deutsch erscheint. Und dann gleich so ein ungewöhnlicher Thriller mit Hinguckercover.
    Der Alptraum einer Mutter wird wahr, als Jen sieht, wie ihr Sohn einen anderen Mann tötet und anschließend festgenommen wird. Nach einer langen Nacht auf der Polizeiwache fährt sie nach Hause und schläft erschöpft ein. Als sie aufwacht, findet sie ihren Sohn in seinem Zimmer und er weiß nichts davon, dass er jemanden getötet haben soll. Als Jen auf die Uhr schaut sieht sie: Es ist der Tag vor dem Mord. Von jetzt an versucht sie alles, um den Mord zu verhindern und ihren Sohn zu retten. Dabei wacht sie jeden Tag weiter im Gestern auf und reist so in die Vergangenheit. Sie versucht Situationen zu deuten, genau hinzuhören und Antworten zu finden.
    „Going back“ ist ein Thriller, wie ich ihn noch nie gelesen habe, der mich aber begeistert hat. Es gibt eine Zeitreise in die Vergangenheit, eine Mutter die alles für ihren Sohn tut, Familiengeheimnisse und Spannung bis ganz zum Schluss. Eine absolute Leseempfehlung!

    hilfreich: 10 nicht hilfreich: 10

  • Glück mit Hindernissen / Obertaubach in Love Bd.1 (ePub)

    Dana Salbach

    verfasst am 09.02.2023 - 09:12 Uhr

    Diesen Monat startet eine ganz neue exklusive 6bändige Reihe bei Weltbild. Obertaubach liegt idyllisch am Fuße der Allgäuer Alpen. Ein kleiner Ort, in dem jeder jeden kennt. Und mittendrin: Familie Feldkamp. Sechs erwachsene Geschwister, die sich gar nicht vorstellen können, jemals irgendwo anders zu leben.
    In Band 1 geht es um Benedikt und Carlotta. Er ist Hufschmied in Obertaubach, sie Immobilienmaklerin aus Stuttgart. Er will die alte Mühle des Ortes retten, sie will sie verkaufen. Konflikte sind da natürlich vorprogrammiert, aber natürlich auch viele Gefühle und Liebe. Lassen sie sich für ein paar Stunden nach Obertaubach entführen und freuen sie sich schon auf die weiteren Bände rund um die Geschwister von Benedikt, die nun monatlich erscheinen werden.

    hilfreich: 7 nicht hilfreich: 5

  • Erzfreundinnen (ePub)

    Lucy Dawson

    verfasst am 16.01.2023 - 09:45 Uhr

    Alice ist Fotografin und Gretchen eine angesagte TV Moderatorin. Die beiden lernen sich zufällig kennen und werden sehr bald beste Freundinnen. Was sich wie ein seichter Roman anhört, entwickelt sich sehr schnell zu einem Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen will.
    Das Buch beginnt mit dem Selbstmordversuch von Gretchen und Alice lässt an ihrem Krankenbett Revue passieren, wie es soweit kommen konnten. Wie es dann aber dazu kommt, dass Alice sich wünscht, dass Gretchen nicht mehr aus dem Koma erwacht, erfahren sie, wenn sie diesen tollen Krimi lesen.

    hilfreich: 7 nicht hilfreich: 2

  • Todesklinge/ Akademie des Verbrechens Bd. 2

    Cathrin Moeller

    verfasst am 07.12.2022 - 17:10 Uhr

    Das ist eine echte Herzenspremiere. Ich habe vor ein paar Monaten den ersten Band der Reihe „Akademie des Verbrechens - Todesglut“ empfohlen und habe damals gehofft, dass es ganz bald mehr von Cathrin Moeller zu lesen gibt. Und hier kommt die Fortsetzung zuerst und exklusiv bei Weltbild.
    Der Rosenmörder scheint wieder zurück zu sein auf Rügen. Dabei hatte Zornik ihn doch als seinen letzten Fall festgenommen und dabei seine Kollegin verloren. In seinem Unterricht wird der alte Fall neu beleuchtet, aber diesmal soll es kein Wettbewerb Lehrer gegen Schüler werden. Dennoch verlangt der neue Fall den Studenten der Akademie und ihrem Lehrer Henry Zornik wieder alles ab und schon bald wird aus der Simulation einer SOKO eine echte Ermittlung.
    „Todesklinge“ ist ein würdiger zweiter Band mit viel Spannung und Zorniks eigene Geschichte wird mehr und mehr freigelegt. Ich finde dieser Krimi hat das Potenzial Ihr erster Krimi im Jahr 2023 zu werden.

    hilfreich: 16 nicht hilfreich: 6

  • Eine perfekte Lüge (ePub)

    Lucie Whitehouse

    verfasst am 14.11.2022 - 08:41 Uhr

    Nach „Als hätten wir alle Zeit der Welt“ und „Dunkle Brandung“ kommt nun der dritte Roman von Lucie Whitehouse exklusiv bei Weltbild als eBook. Wie gut kennen wir eigentlich unser Umfeld? Unser engstes Umfeld. Hannah muss feststellen, dass sie ihren Mann Mark vermutlich gar nicht gekannt hat. Er verschwindet eines Tages spurlos und sie ist allein. Völlig verzweifelt fängt sie an das Leben ihres Mannes zu durchleuchten und stößt auf Dinge, die sie lieber nicht hätte wissen wollen.

    hilfreich: 15 nicht hilfreich: 9

  • Zeit der Liebe, Zeit des Kampfes (ePub)

    Rosie Thomas

    verfasst am 18.10.2022 - 14:55 Uhr

    Diesen Monat wird es romantisch. Rosie Thomas hat hier einen so herzergreifenden Roman geschrieben, den ich gerne in ein paar Tagen gelesen habe. Amy und Nick könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie aus gutem Haus, er aus der Arbeiterklasse. Amy ist auf der Suche nach ihrem Platz im Leben und Nick zeigt ihr, dass es noch eine ganz andere Welt außerhalb ihrer sehr behüteten gibt.

    hilfreich: 10 nicht hilfreich: 3

  • Der Deal / Dismas Hardy-Reihe Bd.1 (ePub)

    John Lescroart

    verfasst am 04.10.2022 - 10:30 Uhr

    Dies ist der Start einer neuen Krimireihe, die ich fürs eBook einkaufen konnte. Die Serienhelden von John Lescroart sind Dismas Hardy, ein früherer Polizist, Staatsanwalt und jetziger Anwalt sowie Abe Glitzky, ein leitender Inspektor der Mordkommission. Da die Krimis schon etwas älter sind, sind die Ermittlungsmethoden natürlich nicht die, die wir aus aktuellen Ermittlerkrimis kennen. Aber dennoch fühlte ich mich gut unterhalten. Gut, dass die beiden Herren noch mehr Fälle gemeinsam lösen werden.

    hilfreich: 4 nicht hilfreich: 5

  • Die letzte Party (ePub)

    Clare Mackintosh

    verfasst am 22.09.2022 - 13:30 Uhr

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und sicher kamen auch bei Ihnen schon die ersten Fragen: Was machst du an Silvester? Genau an so einem Silvesterabend spielt der neue Thriller von Clare Mackintosh. Rhys Lloyd ist einer der Investoren einer Luxushaus-Siedlung am See. Die Einwohner des kleinen walisischen Dorfs Cwm Coed sind nicht gerade Fans dieses Projekts, aber dennoch neugierig genug, um seine Silvesterparty nicht verpassen zu wollen. Am nächsten Tag ist Rhys tot und alle, wirklich alle, sind verdächtig.
    Die walisischen Namen und Orte sind anfangs nicht leicht. Die Autorin schafft es jedoch eine Atmosphäre und Figuren zu kreieren, die mich gefesselt haben. Ffion Morgan und Leo Brady lernen sich ganz anders kennen als gewollt und haben beide jeweils ein großes privates Geheimnis. Im Laufe der Ermittlungen müssen sie sich jedoch vertrauen, auch wenn Ffion es Leo nicht einfach macht. Denn auch sie bleibt nicht immer bei der Wahrheit. Ein toller Krimi mit dem sie es sich in den Tagen zwischen den Jahren gemütlich machen können.

    hilfreich: 12 nicht hilfreich: 9

  • Die letzte Party

    Clare Mackintosh

    verfasst am 21.09.2022 - 11:52 Uhr

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und sicher kamen auch bei Ihnen schon die ersten Fragen: Was machst du an Silvester? Genau an so einem Silvesterabend spielt der neue Thriller von Clare Mackintosh. Rhys Lloyd ist einer der Investoren einer Luxushaus-Siedlung am See. Die Einwohner des kleinen walisischen Dorfs Cwm Coed sind nicht gerade Fans dieses Projekts, aber dennoch neugierig genug, um seine Silvesterparty nicht verpassen zu wollen. Am nächsten Tag ist Rhys tot und alle, wirklich alle, sind verdächtig.
    Die walisischen Namen und Orte sind anfangs nicht leicht. Die Autorin schafft es jedoch eine Atmosphäre und Figuren zu kreieren, die mich gefesselt haben. Ffion Morgan und Leo Brady lernen sich ganz anders kennen als gewollt und haben beide jeweils ein großes privates Geheimnis. Im Laufe der Ermittlungen müssen sie sich jedoch vertrauen, auch wenn Ffion es Leo nicht einfach macht. Denn auch sie bleibt nicht immer bei der Wahrheit. Ein toller Krimi mit dem sie es sich in den Tagen zwischen den Jahren gemütlich machen können.

    hilfreich: 9 nicht hilfreich: 10

  • Dieser Artikel ist leider nicht mehr in unserem Sortiment

    Dieser Artikel ist leider nicht mehr in unserem Sortiment

    verfasst am 22.08.2022 - 12:22 Uhr

    Viele Menschen schauen gerne Realityshows. Ich nehme mich da nicht aus. In „Die Insel“ bewirbt sich Maddy bei einer Show, in der vier Frauen und vier Männer für ein Jahr auf einer Insel ohne jegliche Zivilisation überleben sollen. Und natürlich entstehen die Probleme, die man sich vorstellt (und die Produktionsfirma und die Zuschauer sich wünschen), wenn 8 Unbekannte aufeinandertreffen. Doch anders als in mir bekannten Shows kommt am Ende des Jahres nur Maddy zurück. Doch was ist geschehen? Ich weiß es natürlich inzwischen und ich kann ihnen nur versprechen, dass sie von Sarah Goodwins Debüt begeistert sein werden.
    Wir haben „Die Insel“ aber nicht nur als Buchpremiere, sondern auch als eBook und Audio Download exklusiv für sie eingekauft. So können sie frei wählen, wie sie die Insel und den spannenden Thriller kennenlernen wollen.

    hilfreich: 16 nicht hilfreich: 14

  • Liebeszirkus (ePub)

    Catherine Alliott

    verfasst am 18.08.2022 - 09:13 Uhr

    Diesen Monat wird es wieder heiterer. Catherine Alliott hat in „Liebeszirkus“ wieder Humor und Romantik perfekt gemixt. Imogen muss von London aufs Land ziehen. Als wäre das nicht schlimm genug, erweist sich ihr romantisches Cottage als Baustelle und ihr Mann wird von seiner Exfreundin umgarnt. Aber auch sie bleibt in den kleinen Dorf nicht unbemerkt. Dieser Roman ist eine kleine Flucht aus dem Alltag, den ich in an einem Sommerwochenende mit wenigen Pausen durchgeschmökert habe.

    hilfreich: 6 nicht hilfreich: 4

  • Aber Mutter weinet sehr (ePub)

    Jessica Auerbach

    verfasst am 03.08.2022 - 12:15 Uhr

    Der Alptraum aller Eltern. Das Jugendamt steht vor der Tür und nimmt das eigene Kind mit.
    Rosie durchlebt diesen Alptraum und als ihr dann auch noch vorgeworfen wird, sie mache ihr Kind absichtlich krank, hat sie kaum noch eine Chance, ihr Kind wiederzubekommen. Aber sie kämpft um die Wahrheit und um ihr Kind. Ein aufwühlender Roman, den ich ab und an mal zur Seite legen musste, weil er mich so mitgenommen hat. Also kein leichter, aber ein lohnender Roman.

    hilfreich: 6 nicht hilfreich: 3