GRATIS¹ Geschenk für Sie!
Gleich Code kopieren:

lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6115100

Taschenbuch 13.40
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    176 von 274 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Verena C., 20.09.2017

    Als Buch bewertet

    Ich gehe schon in Vorleistung für das Buch, denn bisher waren alle Bücher hervorragend und die jeweilige Story dahinter spannend. Vorallendingen ähnelt nichts dem anderen und jede Schwester Geschichte ist in sich geschlossen. Leider dauert es immer ein wenig lang bis die neue Geschichte kommt. Getröstet habe ich mich zwischenzeitlich mit der erst kürzlich erschienenen Neuheit, welches so unglaublich gut und spannend bis zur letzten Sekunde geschrieben ist. Völlig in das Buch vertieft habe ich es bereits ausgelesen und muss mich jetzt bis Ende Oktober in Geduld üben, da ich auch alle anderen Bücher von Lucinda Riley schon besitze.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    184 von 314 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte S., 31.07.2017

    Als eBook bewertet

    Ich war sehr enttäuscht, daß ich letztes Jahr nicht mit dem Folgeband weiterlesen konnte.
    Umsomehr freue ich mich jetzt auf die nächste Folge. Kann es kaum erwarten und hoffe,
    daß der Band auch sofort als ebook erscheint.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    90 von 151 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva K., 08.12.2017

    Als Buch bewertet

    Und wieder ein tolles Buch von Lucinda Riley. Man konnte es nicht aus der Hand legen und somit hat mich mein Tolino überall hin begleitet um bei Gelegenheit zu lesen. Jedes Buch der Sieben Schwestern hatte eine völlig andere Geschichte, aber die der Perlenschwester hat mich ganz besonders gefesselt. Jetzt heisst es warten auf den nächsten Teil, denn den Anfang hat man ja schon gelesen somit kann man es gar nicht erwarten das der 5 Teil erscheint und auch ich habe einen ganz bestimmten Verdacht😊😊😊😊😊 Habe auch alle anderen Bücher von Lucinda Riley schon gelesen. Schreibt wunderschön und auch nachvollziehbar. Ich mag Ihre Bücher sehr.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    123 von 216 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lerchie, 02.09.2017

    Als Buch bewertet

    Auch ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und wie meine Vorschreiberin hatte ich schon befürchtet, dass daraus jetzt nichts wird. Denn auch ich hatte bemerkt, dass es schon ein neues Buch von Lucinda Reiley gibt. Darum freue ich mich jetzt natürlich doppelt. Ich bin auch sehr gespannt auf das Ende dieser Reihe, denn ich habe da einen dicken Verdacht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    60 von 102 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücher in meiner Hand, 07.12.2017

    Als Buch bewertet

    Seit Barbara Woods "Traumzeit" bin ich fasziniert von den Geschichten der Aborigines, den Ureinwohnern Australiens. Deshalb freute ich mich als ich hörte, dass CeCes Reise uns nach Australien führt.

    Da Star sich mit Maus ein neues Leben aufbaut, fühlt sich CeCe allein gelassen. Sie hatte schon jeher Angst vor Spinnen und der Dunkelheit und deshalb oft Alpträume. Star wusste als Einzige davon. Die zwei waren fast wie Zwillinge, es gab sie nur im Doppelpack oder gar nicht. Mit dieser neuen Lebenssituation umzugehen ist schwierig für CeCe. Kurzerhand schmeisst sie ihr Kunststudium hin und entscheidet sich, nach Thailand zu reisen und sich während den Feiertagen dort zu erholen, bevor sie sich auf nach Australien macht, wo laut den Unterlagen von Pa Salt ihre Herkunft zu suchen ist.
    Am Strand von Krabi lernt sie Einzelgänger Ace kennen. CeCe fühlt sich wohl, wenn sie Zeit zusammen verbringen. Doch nur zu bald ist Januar und ihr Flug nach Australien rückt näher. Kaum auf dem fünften Kontinent angekommen macht sie sich mit Hilfe von der Flughafenangestellten Chrissie auf die Spuren von Kitty Mercer.

    Kitty McBride ist in England aufgewachsen und begleitet eine Frau ihrer Gemeinde nach Australien zu deren Verwandten. Hier lernt sie die Zwillingsbrüder Drummond und Andrew kennen. Der eine ein Viehzüchter in der Nähe von Darwin der andere arbeitet im aufkommenden Perlengeschäft in Broome und beide buhlen um Kittys Liebe.

    Kittys Lebenslauf ist ungemein fesselnd geschildert. Wir Leser bekommen Einblicke in die Perlenfischerei, erfahren wie die Kolonialisten lebten und wie sie mit den Aborigines umgingen. Interessant fand ich, dass die Sieben-Schwester-Mythologie auch bei den Aborigines vorkommt und wir Leser schon mal mutmassen können, wie Merope, die vergessene Schwester, auftauchen könnte.

    Nicht nur die Geschichte im Outback im Pionierzeitalter war spannend zu lesen, auch CeCes Wandlung. Sie, die sich immer weniger schön und weniger gescheit als ihre Schwestern fühlte, aber nicht aufs Maul gefallen ist, wird bei der Suche nach ihren Wurzeln plötzlich ruhiger und überlegter. Von all den drei bisher erzählten Geschichten der Schwestern empfinde ich, dass es CeCe physisch am besten damit geht, als sie am Schluss endlich alles über ihre Herkunft erfahren hat. Mehr als die anderen weiss sie nun, weshalb sie so ist wie sie ist und findet endlich ihr Stück Heimat, wie es ihr Leitspruch verheisst: "Durch Gottes Gnade bin ich, wer ich bin".

    Das einzige Manko bei CeCes Geschichte ist ähnlich gelagert wie schon bei Maia - über eine zentrale Figur erfährt man leider viel zu wenig. Nichtsdestotrotz erzählt die Autorin Celeanos Geschichte faszinierend und erlebnisreich. Nicht alles ist bis zum Ende beantwortet; ich bin gespannt, wie es mit CeCe und ihren Lieben weitergeht.

    Fazit: Stimmungsvolle Orte auf der südlichen Hemisphäre und intensive Handlungsstränge um eine bewegende Familiengeschichte sorgen für einen ausserordentlichen Lesegenuss.
    5 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    83 von 146 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid C., 16.11.2017

    Als Buch bewertet

    Nun liegt das 4 Schwestern-Buch vor mir und ich bin auch von diesem Band restlos begeistert. Lucinda Riley versteht es wunderbar, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Die Geschichte von Cece ist wirklich spannend. Ihr Weg führt zuerst nach Thailand, wo sie einen Mann kennen lernt, den sie nicht so schnell vergessen wird und danach geht ihr Weg nach Australien und dort entwirrt sich eine abenteuerliche Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 1 Sterne

    37 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LAKOTA, 16.05.2022

    aktualisiert am 16.05.2022

    Als Buch bewertet

    Extrem schwacher Inhalt! Total enttäuscht. Der Anfang beginnt wieder zäh und langweilig. Gut, dass Ende hält etwas an Spannung bereit.
    Vieles ist zu übertrieben und unglaubwürdig; zu viele Zufälle, wie zum Beispiel einige Figuren wieder aufeinander treffen.
    Überhaupt ist die ganze Geschichte sehr weit her geholt und an den Haaren herbei gezogen.
    Mir kommt es zudem so vor, dass sich viele Dramen aus den vergangenen Büchern wiederholen und die Autorin alles so extrem ausschmückte, damit sie auf ihre hohe Seitenzahl kommt. Das macht den Roman sehr zäh. Kein gutes Buch. Kann ich leider nicht empfehlen. Cover finde ich ganz ansprechend mit dem amerikanischen, rosa Hartriegel. 1 Sternchen von mir! :×(

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    29 von 46 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hortensia13, 22.04.2020 bei bewertet

    Als Buch bewertet

    CeCe d'Aplièse fühlt sich von ihrer Schwester Star aufs Abstellgleis gestellt. In ihrer Sinnkrise folgt sie dem Hinweis ihres verstorbenen Adoptivvaters und macht sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Familie. Die Spur führt sie zu einer Kitty Mercer in Australien. Diese lebte vor hundert Jahren und war anscheinend am florierende Perlenhandel beteiligt. CeCe fliegt nach Down Under und endeckt nicht nur die Stationen von Kitty Mercers Leben, sondern auch ein Teil ihres Ichs.

    Ich freute mich die Reihe wieder fortsetzen zu können. Die vierte Geschichte aus der Sieben-Schwestern-Reihe für vor allem nach Australien und zu den Anfängen dessen Besiedlung. Mir haben beide Geschichten auf den unterschiedlichen Zeitebenen gut gefallen. Wobei ein, zwei Wendungen bei CeCe hätten nicht zwingend sein müssen. Besonders toll fand ich etwas über die Kultur der Aborigines zu lernen, von der ich kaum etwas wusste. Ich freue mich nun auf jeden Fall auf die Geschichte der nächsten Schwester. 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 1 Sterne

    20 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LAKOTA, 07.06.2023

    Als eBook bewertet

    Das Buch beginnt zäh und langweilig. Gut, dass Ende hielt etwas Spannung bereit. Aber für so ein seitenstarkes Buch genügt es nicht, dass die Spannung erst am Ende aufkommt. Die Story beinhaltet zu viele Zufälle, wie zum Beispiel die Schwestern immer wieder aufeinander treffen. Dann wiederholen sich auch einige Dinge aus den vorherigen Bänden, wurden nur etwas anders ausgeschmückt. Die ganze Handlung ist für mich zu unglaubwürdig und fade, ohne Tiefgang und Gefühl. Der Schreibstil zu blumig. Mir gefiel das Buch nicht. Ich hätte echt mehr von der Reihe erwartet. Ist eher ein Märchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    29 von 51 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monice N., 17.07.2019

    Als Buch bewertet

    "Die Perlenschwester" von Lucinda Riley,

    ist ein Buch voll Gefühl und Drama. Die Autorin nimmt uns mit in die Anfänge des 20er Jahrhunderts und in das Schottland und Australien der damaligen Zeit. Mit einem sehr tiefgehenden und fließenden Schreibstil hat sich das Buch sehr fließend und leicht lesen lassen. Durch das ganze Buch treffen wir auch immer wieder alte bekannte, was mir auch in diesem Band sehr gut gefallen hat. Außerdem zieht sich ein roter Faden rund um ein einziges Leben durch das Buch, welches im Grunde die heutige Geschichte geschrieben hat. Sehr passend sind hier die Zeitabschnitte eingeteilt, bei keinem Abschnitt hatte ich das Gefühl das er zu lang ist. Da die Geschichte immer wieder zwischen heute und der früheren Zeit hin und her springt erfahren wir zu allem eine große ganze Geschichte immer Stück für Stück. Hin und wieder gibt uns die Autorin die Möglichkeit zu spekulieren und immer wieder baut sie die Spannung so auf das man einfach weiter lesen muss. Ich persönlich kann dieses Buch nur empfehlen, ob die anderen Bände gelesen wurden oder nicht, diese Geschichte steht durchaus für sich alleine.

    Zum Inhalt:
    Cece hat von PaSalt nicht nur einen Brief und Koordinaten bekommen, sie hat auch geerbt. Doch als sie feststellt das dieses Erbe nicht alles sein kann und ihre Schwester Star in eine eigene Zukunft aufgebrochen ist, macht sie sich selbst auf die Suche nach ihrer Geschichte. Auf ihrer Reise nach Australien macht sie einen Zwischenstopp und trifft einen Geheimnisvollen Mann. Doch er soll nicht der einzige mit vielen Geheimnissen bleiben auf ihrer Reise. Allerdings findet sie in Australien auch wonach sie sucht und noch viel mehr.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    32 von 56 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    D.H.S., 17.11.2019

    Als Buch bewertet

    Das Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Sowohl die Personen als auch die damit verbundene Geschichte waren sehr interessant und spannend. Ich habe das Buch in kürzester Zeit ausgelesen und jede Seite genossen. Lucinda Riley versteht es, einen Bogen von Vergangenheit zu Gegenwart zu spannen, dem man entspannt folgen kann. Einfach lesen und genießen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    38 von 68 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johanna S., 16.06.2019

    Als Buch bewertet

    Alles was Lucinda Riley schreibt ist einmalig, ich verschlinge Ihre Romane, ich kann nicht mehr aufhören zu lesen.
    Von dieser Autorin bin ich total begeistert. Ich hoffe Sie schreibt noch viele solcher Bücher.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    33 von 59 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesekraft, 07.05.2019

    Als Buch bewertet

    Einfach genial. Super zu lesen, spannend und faszinierend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    30 von 54 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin K., 19.09.2017

    Als Buch bewertet

    Freue mich schon auf diesen Band - habe sämtliche Bücher dieser Reihe mit Freude gelesen - wie übrigens alle Bücher die Lucinda Riley geschrieben hat. Ihre Schreibweise ist zugleich fesselnd wie auch kurzweilig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    21 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike H., 22.07.2018

    Als eBook bewertet

    Lucinda Riley Bände "Die Sieben Schwestern" sind super zu lesen und faszinierend, man möchte immer gleich wissen, wie es weitergeht. Ich hbe bis jetzt alle Teile gelesen, erst als Buch und die letzten beiden als ebook. Super interessant. Die Geschichte der Schwestern, Ihre Herkunft sehr sehr interessant. Es fesselt einen immer wieder weiterzulesen. Vielen Dank an eine sehr gute Autorin, die die Kunde in Ihren Bann zieht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    18 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hannelore D., 19.04.2018

    Als eBook bewertet

    Ich bin begeistert und schon gespannt wie es weitergeht!!! Sehr schön zu lesen und man bekommt immer mit, was die anderen Schwestern machen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesemaus72, 22.06.2019

    Als Buch bewertet

    Hallo, ich bin bereits seit ca. 25 Jahren Kunde bei Weltbild. Nach längerer Pause habe ich mir die 5 Bände "Die sieben Schwestern" bestellt. Lieferung erfolgte sofort und problemlos.
    Meine Bewertung zum o.g. Buch begründe ich so: Während meines Urlaubes in Afrika bin ich zufällig auf die Schriftstellerin Lucinda Riley gestoßen. Ich habe nur einige Seiten im o.g. Buch gelesen und war sehr begeistert und zugleich fasziniert, so dass ich mir dann zuhause sofort die 5 Bände bestellt habe. Lucinda Riley hat mich sozusagen in ihren Bann gezogen. Ich bin davon überzeugt, noch weitere Bücher dieser Schriftstellerin zu kaufen.
    Ich kann diese Bücher nur weiterempfehlen!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanna S., 05.03.2018

    Als Buch bewertet

    Der vorherige Teil dieser Buchreihe hat mich ziemlich enttäuscht, daher war ich ziemlich skeptisch aber auch sehr gespannt auf die Fortsetzung, "Die Perlenschwester". Diesmal kann ich vermelden, dass die Geschichte sehr gut gelungen und spannend ist und ich das Buch am Wochenende fast ohne Pause durchgelesen habe. Die Handlung spielt dieses Mal zuerst in Thailand und dann in Australien. Ganz toll finde ich die Rückblenden in die Vergangenheit von Australien und wie die Kultur der Aborigines dargestellt wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate H., 02.03.2018

    Als Buch bewertet

    Ich bin ein Fan der Schwestern-Reihe. Auch die Perlenschwester hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich jedes Jahr auf den weiteren Band und finde den Verlauf und die Wendungen der Geschichten faszinierend.
    CeCe auf ihrer Reise zu begleiten hat mir genauso gut gefallen wie bei Maia, Ally und Star.
    Weiter so!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Judith K., 10.03.2019

    Als Buch bewertet

    In dem vierten Band der Schwesternreihe entführt uns die Autorin nach Australien. Cece sucht ihre Ahnen und trifft ihren Opa. Super gelungen sind wieder die Zeitstränge.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein