Dornröschentod, Christine Féret-Fleury

Dornröschentod

Thriller

Christine Féret-Fleury

Buch10.30 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 69782921

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tara B., 17.02.2016

    "Stell dir vor, du bist dein ganzes Leben lang von deinen Eltern versteckt worden. Und der Grund dafür ist schrecklicher als deine schlimmsten Albtäume..."

    Buchrücken:
    An ihrem sechzehnten Geburtstag soll Ariane Prudent sterben - mit einer Rose in der Hand. Fünfmal schon hat der "Dornröschenmörder" bewiesen, dass er seine Drohungen wahr macht. Doch Ariane beschließt, diesem Schauermärchen ein für alle mal ein Ende zu setzen."

    Aufmerksam auf das Buch wurde ich, wie fast immer, durch das Cover und den Titel. Der Inhaltstext auf der Rückseite des Buches hörte sich für mich sehr vielversprechend an, daher war klar, dass ich das Buch lesen will.

    Das Buch ist in 4 verschiedene Teile unterteilt. Zu Beginn wird der Leser direkt in das Geschehen gesteckt, was erstmal etwas verwirrend war, da die Hintergründe unklar blieben. Aber nach 2-3 Kapiteln wurde man aufgeklärt.

    Die Kapitel sind recht kurz gehalten, was mir persönlich immer sehr gut gefällt.
    Auch die Schrift ist in einer sehr angenehmen Größe und Art gewählt worden. Der Schreibstil ist angenehm, verständlich und flüssig zu lesen.

    Die Hauptperson - Ariane - ist ein eher unscheinbares Mädchen. Sie wuchs gut behütet auf, denn sie scheint in Gefahr. Solange, bis sie ihren 16ten Geburtstag hinter sich gebracht hat. Sobald etwas verdächtig erschien, zog die Familie immer wieder um. Daher hatte Ariane nie länger als 2 Jahre an einem Ort verbracht. Engere Freundschaften können so nicht entstehen!
    Ariane widmet ihre Liebe der Fotografie, doch dadurch gerät ihre gerade geglaubte "heile" Welt ins trudeln...

    Die Geschichte um Ariane und die "Spindel" ist sehr spannend gestaltet. Kaum hatte ich das Buch angefangen zu lesen, konnte ich es nicht mehr zur Seite legen und hab es in einem Rutsch verschlungen. Der Märchenhintergrund passt gut in die Geschichte. Ein Thriller, eingebettet in ein Märchen.
    Gute Idee und gut umgesetzt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein