20%¹ Rabatt auf W-Klammer Artikel!

 
 
Merken
Merken
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 151152998

Taschenbuch 17.50
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara H., 04.04.2024

    Als Buch bewertet

    Frühlingsgefühle im kleinen Friesencafé von Janne Mommsen ist der 4. Band aus der Reihe um das kleine Friesencafé.
    Ich kenne die vorherigen drei Bände nicht. Trotzdem war es kein Problem in die Geschichte dieses 4. Bandes reinzukommen.
    Krabbenfischer Gonzo ist schon zu lange Single und wünscht sich eine Frau an seiner Seite. Doch so einfach ist das nicht, das Angebot auf Föhr ist nicht allzu groß. Als Gonzo sich bei seiner besten Freundin darüber auslässt, lädt diese ihn zu ihrem Yoga-Kurs ein. Da ist er dann zwar der einzige Mann, aber eine passende Frau findet er dort auch nicht. Also probiert er sein Glück übers Internet und auch das ist ein Reinfall. Als er frustriert an Bord seines Kutters vor Föhr ankert und verträumt auf der Mundharmonika spielt, kommt ein Motorboot angefahren. Darauf sitzt eine hübsche Ärztin aus Düsseldorf. Die beiden verstehen sich gleich blendend und harmonieren in vielerlei Hinsicht. Aber kann das gut gehen – Krabbenfischer und Hipsterin?
    Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich bin sehr leicht in die Geschichte eingestiegen, obwohl ich die vorherigen Bücher nicht kenne. Das ist auch gar nicht nötig, aber ich möchte unbedingt die vorherigen Bücher auch lesen. Mich hat diese Inselgeschichte richtig gut mitgenommen und der Schreibstil von Janne Mommsen finde ich richtig klasse. Man legt das Buch einfach nicht mehr weg. Wunderschöne Wohlfühllektüre!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kunde, 30.03.2024

    Als Buch bewertet

    Krabbenfischer Gonzo möchte einfach nicht mehr allein sein und sucht per Datingportal eine Frau. Und auch seine beste Freundin Gesine hilft ihm bei der Suche - sie lädt ihn in ihren Yoga-Kurs im Friesencafe ein, wo er von Frauen umringt sein wird. Gonzo überwindet seine Vorurteile und merkt, daß Yoga ihm sogar gut tut. Doch eine Frau findet er dort nicht. Auch das Internet ist keine Hilfe, sein erstes Date erweist sich als Flop. Doch dann trifft er auf die Ärztin Anna und es scheint, daß er mit ihr Glück hat. Doch Gesine merkt plötzlich, daß sie Gonzo eigentlich gar nicht helfen möchte. Und auch Gonzo fühlt, daß er die richtige Frau für ihn eigentlich schon lange kennt...

    Diesmal geht es bei Janne Mommsen um "Frühlingsgefühle im kleinen Friesencafe". Man kann sich in dieser Geschichte so wunderbar Wegträumen! Gonzo war in der Serie um das Friesencafe ja schon immer mein Lieblingscharakter, so daß ich mich sehr gefreut habe, daß er eine ganze Geschichte für sich bekommen hat. Ich finde ihn einfach sympathisch. Seine Art ist einfach und nicht affektiert, bodenständig und absolut ehrlich. Ich finde es bewundernswert, wie er an sich arbeitet, um die Frau fürs Leben zu finden. Und habe Mitleid mit ihm, wenn es mal wieder nicht geklappt hat bei einem Date. Mit diesem Roman beweist Janne Mommsen, daß er Humor hat. Denn der Autor, der in diesem Buch eine Lesung mit seinem Föhr-Roman in der Inselbuchhandlung hat, heißt Momme Jansen. Da muß man schon aufpassen, daß man den Namen nicht verwechselt. Was bei seinen Büchern immer wieder schön ist, ist die Tatsache, daß man auf bekannte Charaktere aus vorherigen Büchern stößt, die einem mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind und man sie somit auch nicht aus den Augen verliert. Ihren Weg weiter zu verfolgen macht genauso viel Spaß, wie neue Charaktere kennenzulernen. Auch die Insel Föhr wird hier wieder von ganzem Herzen in ihrer Schönheit dargestellt. Man sieht das Wattenmeer aus der Perspektive Gonzos auf seinem Kutter intensiv vor sich.

    Die Bücher von Janne Mommsen gehören zu meinen absoluten Favoriten und ich bin schon gespannt, welcher Charakter als nächstes seine Geschichte bekommt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tigermaus, 13.02.2024

    Als Buch bewertet

    Im neuen Band der Bestsellerreihe rund um das kleine Friesencafé spielt die große Liebe eine große Rolle. Gonzo, durch und durch Krabbenfischer begibt sich auf neue Pfade, indem er den Yogakursen seiner besten Freundin Gesine beiwohnt und seine Vorurteile dabei über Bord wirft. Yoga ist durchaus was für Männer, um zu entspannen, sich selbst zu finden oder sogar die große Liebe? Die hat Gonzo bisher, trotz aller Bemühungen nicht gefunden, obwohl er schon so viel versucht hat. Er hat sich so zum Beispiel auf ein Blinddate eingelassen, das er zuvor im Internet klargemacht hat. Als Gonzo schon aufgeben will, begegnet ihm auf hoher See endlich seine Traumfrau. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und es bleibt abzuwarten, ob die gutaussehende Ärztin aus Düsseldorf und der kantige Krabbenfischer zueinander finden.

    Ich habe jede Seite dieses unterhaltsamen und kurzweiligen Romans genossen. Er kann ohne Kenntnis der Vorbände gelesen werden. Ein romantisches Buch zum Wegträumen, das bestens für eine kleine Auszeit vom Alltag geeignet ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja P., 12.02.2024

    Als Buch bewertet

    Meer-Musik

    „Du bist einfach von Natur aus der Kumpeltyp, es wäre schön, wenn wir gute Freunde sein könnten.“ (S. 12) Diesen Satz hört Krabbenfischer Gonzo leider viel zu oft, dabei hätte er gern eine Partnerin, doch auf Föhr gibt es nun mal nur wenig Auswahl und auch auf den umliegenden Inseln und dem Festland war seine Suche bisher erfolglos. Dabei hat er sein Leben vor einem Jahr umgekrempelt, auf Alkohol verzichtet, seine Ernährung umgestellt und 15 kg abgenommen. Selbst seine beste Freundin Gesine, die Schlagzeugerin der „Fering Scorpions“, findet ihn inzwischen ganz ansehlich. Sie schlägt vor, bei ihrem Yoga-Kurz im kleinen Friesencafé mitzumachen, schließlich sind die anderen Teilnehmerinnen alles Frauen – aber sie sind auch locker 30 Jahre älter als Gonzo, muss er beim ersten Termin feststellen. Dafür macht ihm Yoga Spaß und die Damen empfehlen ihm, es mal mit Online-Dating zu probieren. Leider erweisen sich die potentiellen Partnerinnen aus der App alle als Enttäuschung. Frustriert ankert er mit seinem Kutter mitten auf dem Meer und lässt seinen Gefühlen auf der Mundharmonika freien Lauf, als ihn plötzlich eine Violine begleitet. Unbemerkt hat eine Frau auf einem Motorboot neben ihm festgemacht und begleitet ihn virtuos. „Es kommt ihm vor wie ein Märchen. Und doch ist es wahr.“ (S. 185) Wäre die Ärztin aus Düsseldorf, die als Vertretung im Inselkrankenhaus arbeitet, auch im Alltag die perfekte Partnerin?

    „Frühlingsgefühle im kleinen Friesencafé“ ist bereits der vierte Teil der Reihe, wobei Julia und ihr Café diesmal nur eine Nebenrolle spielen. Im Vordergrund steht Gonzos Partnersuche, bei der er tatkräftig von Gesine unterstützt wird. Auch ihr Leben hat sich radikal geändert. Die Bankberaterin hat gekündigt und sich zur Yoga-Lehrerin ausbilden lassen, allerdings findet sie auf Föhr nicht genügend Kunden und baut sich ein zweites Standbein auf Sylt auf.

    Gonzos Suche nach der Liebe ist durch die Musik auf dem Meer sehr romantisch, aber mir war diesmal schon früh klar, wer sich da am Ende findet. Der Weg dahin ist allerdings sehr abwechslungsreich und spannend. Janne Momsen hat einige Stolpersteine und einen besonders dramatischen Moment eingebaut, in dem mir kurz das Herz stehengeblieben ist.
    Witziger Weise hat er sich nicht nur sich selbst und seine „Friesencafé-Reihe“ ins Buch geschrieben, sondern lässt auch Protagonisten aus seinem Weihnachtsroman „Die Weihnachtsliste“ kurz auftreten.

    Janne Mommsens stimmungsvolle Geschichten gehen ans Herz, wecken die Sehnsucht nach Meer und machen glücklich.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie K., 13.02.2024

    Als Buch bewertet

    Unterhaltsamer Wohlfühlroman

    Gonzo, der leicht grummelige Krabbenfischer, ist nach einer persönlichen Veränderung auf der Suche nach einer Frau. Dabei unterstützt ihn seine gute Freundin Gesine, die direkt ihren eigenen Yogakurs als passenden Ort für die Suche im Sinn hat. Aber natürlich testet Gonzo auch das Internetdating, denn auf einer Insel eine Frau kennenzulernen, ist definitiv nicht einfach. Eher zufällig lernt er die Ärztin Anna kennen. Könnte sie die Richtige sein?


    „Frühlingsgefühle im kleinen Friesencafé“ ist der vierte Band einer Reihe. Das Buch kann aber problemlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Der Roman ist unterhaltsam und bringt einen mehrfach zum Schmunzeln. Die Charaktere sind speziell, eigenwillig, rau und wirken daher umso authentischer. Die Atmosphäre ist entspannt, das Inselfeeling ist sofort auf mich übergesprungen und ich konnte mir Föhr sehr gut vorstellen.

    Ein locker-leichter Wohlfühlroman - insbesondere denjenigen zu empfehlen, die Föhr und die Nordsee lieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katis-Buecherwelt.de, 21.02.2024

    Als Buch bewertet

    Zum Cover:

    Die Covergestaltung gefällt mir wieder ganz besonders. Es wirkt so friedlich und idylisch und ich bekomme jedes Mal beim Betrachten Fernweh. Zu gern würde ich auf dieser Bank sitzen vor dem Reetdachhaus und mich entspannen.

    Meine Meinung:

    Mit "Frühlingsgefühle im kleinen Friesencafe" schreibt Janne Mommsen den vierten Band der kleinen Friesencafe-Reihe und lud mich auf eine sehr ruhige Geschichte ein, die mir manchmal zu entspannt erzählt wurde.

    In diesem Teil geht es um Gonzo, dem Krabbenfischer auf Föhr mit seinem Kutter der Lille Mor. Gonzo ist Single und möchte das gerne ändern. Seine Freundin Gesine, Yogalehrern im kleinen Friesencafe, steht ihm dabei mit Rat und Tat zur Seite. Als erstes muss ein neues Outfit her, denn mit Gummischürze und Cordhosen, die ihm viel zu groß geworden sind, findet man keine Frau findet Gesine. Doch weder spontane Treffen noch das Online Dating erweisen sich als Jackpott, sondern enden im Chaos. Und plötzlich mutiert Gonzo zum Yogaliebhaber und er trifft eine Frau auf See mit der er musiziert. Wird er doch noch seine Liebe finden?

    Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung der Reihe gefreut und fand mich sehr schnell in der Geschichte wohl. Das Föhr-Feeling war spürbar durch bildhafte Beschreibungen und das Meer konnte ich fast hören, doch zeitweise verlor ich immer wieder dieses besondere Gefühl.

    Gonzo ist ein typischer Insulaner, rauhe Schale - weicher Kern. Ich musste so einige Male schmunzeln, in was für Situationen er sich maniwrierte oder seine plumpen Antworten in Gesprächen. Gesine mochte ich auch sehr gerne und das Yogathema, wie sie dafür lebt und wie wichtig es ihr war, wurde gut umgesetzt. Manchmal hätte ich am liebsten mit allen Frauen zusammen Yoga gemacht, so mitreißend war es. Einige bekannte Charaktere traf ich in ganz kurzen Momenten wieder. Da alle Teile in sich abgeschlossen sind, muss man nicht zwingend die vorherigen Bände gelesen haben.

    Sehr interessant und gelungen fand ich, dass Janne Mommsen sich und sein neues Buch selbst in die Story eingeschlichen hat, und die Insulaner die Lesung mit voller Vorfreude vorbereiteten und entgegensehnten. Das hatte einen sehr realen Touch.

    Schon sehr schnell merkte ich, in was für eine Richtung die Erzählung sich entwickeln würde, was ich ein wenig schade fand. Die Stimmung war durchweg harmonisch und ich befand mich im absoluten Wohlfühlmodus. Trotzdem hätte ich mir ein klein wenig Spannung gewünscht, was mich an die Seiten fesselt und mitfiebern lässt.

    Etwas starr und holprig empfand ich die vielen Dialoge zwischen den Charakteren. Sie wirkten aufgesetzt und es entstand für mich kein Wohlfühlgespräch. Etwas mehr an übermittelten Emotionen, hätte mir besser gefallen. Wobei mir die Föhrer-Sprache und die Dialekte wieder einmal sehr gefallen haben.

    Auch dieses Mal habe ich das Buch in kleinen Etappen paralell als Hörbuch gehört und obwohl wieder Sabine Kaak als Sprecherin tätig war, und ich die vorherigen Lesungen genossen habe, empfand ich das Vorgelesene als unangenehm. Sehr monoton und die Wörter wurden sehr in die Länge gezogen. Es hörte sich sehr merkwürdig an, so dass ich hinterher die Story durchweg gelesen habe.

    Für mich war dieser Band leider der schwächste Teil der Reihe, freue mich aber auf den nächsten Wohlfühlroman von Janne Mommsen.

    Fazit:

    "Frühlingsgefühle im kleinen Friesencafe" von Janne Mommsen ist ein Wohlfühlroman mit speziellem Inselflair. Eine ruhige, manchmal zum Schmunzeln verleitene Geschichte. Die Suche nach der Liebe mit so einigen Tücken. "Det skal nok gä! - wie Gonzo sagen würde.

    ~ Föhr-Inselroman ~ die Suche nach einer neuen Liebe ~ Wohlfühlen und Abtauchen ~ hier bekommt man Lust auf Yoga ~

    Meine Bewertung: 3,5 von 5

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jürg K., 19.02.2024

    Als Buch bewertet

    Dies ist bereits der vierte Teil dieser Reihe. Gonzo ist Krabbenfischer und wünscht sich schon sehr lange eine Frau an seiner Seite. Seine beste Freundin, Gesine will ihm bei diesem Vorhaben helfen. Er soll bei ihrem Yogakurs im Friesencafés mitmachen. Doch für ihn ist keine Frau dabei. Ein Date auf dem Festland wird zum Flopp. Er ankert auf See und beginnt Lieder auf seiner Gitarre zu spielen. Da macht eine Frau ihre Jacht an seinem Kutter fest. Für ihn wie ein Wunder. Ich liebe diese Art von Liebesgeschichten. Man liest wie Gonzo sein Leben umgekrempelt hat. Er trinkt keinen Alkohol mehr, hat viele Kilos verloren und bildet mit seiner besten Freundin die Fering Scorpions. Das Lesen ist romantisch, abwechslungsreich und spannend zugleich. Die Frau, die ihre Motorjacht an seinem Kutter festmacht, kommt ihm wie ein Wunder vor. Sie könnte vielleicht im Alltag seine Partnerin an seiner Seite sein? Ob sich die beiden finden findet man heraus, wenn man diese Liebesgeschichte liest. Ich wünsche beste Unterhaltung dabei.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja S., 14.04.2024

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Super Bücher, sehr leicht zu lesen, schöne Geschichten von der Nordsee

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein