Lou & Will Band 2: Ein ganz neues Leben, Jojo Moyes

Lou & Will Band 2: Ein ganz neues Leben

Roman

Jojo Moyes

Buch20.60 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5435573

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    168 von 260 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nadine V., 04.10.2015

    Wie alle Bücher von ihr einfach toll! Ich verschwinde sofort in Ihnen und tauche erst am Ende wieder auf. Es war wunderbar wieder von Louisa zu lesen und am Ende liefen wieder Tränen. Ich habe Sehnsucht nach einem dritten Teil.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    142 von 221 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabs S., 17.09.2015

    Was. für. ein. Buch! Ich hab die halbe Nacht gelesen und die restliche Nacht gebraucht, um ich wieder zu fangen. Ich liebe es, wenn Bücher einen so gefangen nehmen, dass man nach Luft schnappen muss, dass man mitleidet und mitheult. Wer das will, ist hier absolut richtig. Dieses Buch ist so tief, so vielschichtig, wie die handelnden Charaktere.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    164 von 288 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika K., 18.06.2015

    Ein ganzes halbes Jahr ist ein zu Herzen gehendes Buch.Es wird auf verständliche Weise beschrieben,wie es in Will seiner Seele aussieht,welche Schmerzen und Demütigungen er, der ehemals erfolgreiche Geschäftsmann über sich ergehen lassen muß.Wenn Mann dieses Buch liest,fühlt man sich in die jeweiligen Personen versetzt.Ich war sehr traurig,als das Buch zu Ende war und freue mich jetzt auf die Fortsetzung.Vielen Dank Jojo Moyes das sie einen zweiten Teil schreiben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    110 von 193 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lasszeilensprechen A., 02.11.2015

    Konnte mich nicht berühren und kommt leider nicht an "Ein halbes ganzes Jahr" heran

    Louisa Clark hatte ein halbes Jahr, um Will Traynor, der an einen Rollstuhl gefesselt war, zum Weiterleben zu bewegen. Diese Zeit hat Louisa sehr verändert und noch immer kämpft sie mit dem neuen Leben, dass sich für sie ergeben hat. Bis eines Tages eine Person, die mit Will verbunden ist, vor Louisas Tür steht und ihr Leben nochmal kräftig durcheinander bringt.

    "Ein ganzes halbes Jahr" war eines meiner Lieblingsbücher der letzten Zeit. Die Geschichte erinnerte mich etwas an "Ziemlich beste Freunde" und daher musste ich bei einer Fortsetzung des Buches unbedingt zugreifen, auch wenn für mich die Geschichte eigentlich abgeschlossen war. Ich kann vorwegnehmen, dass ich mir die Fortsetzung ganz anderes vorgestellt habe. Die Stärke des Buches - nämlich kein lahmer Abklatsch des ersten Buches zu sein (was ja auch gar nicht möglich gewesen wäre) - war wohl auch gleichzeitig seine Schwäche. Natürlich begleitet man Louisa auf ihren weiteren Weg, der mitunter recht steinig ist. Sie hat sich immer noch nicht gefangen, steckt in einem miesen Job fest und besucht eine Selbsthilfegruppe. Ein Sturz vom Dach ihres Hauses erweist sich dann mit als ein Wendepunkt in ihrem Leben. Auch Louisas und Wills zum Teil recht schräge Familienmitglieder sind wieder mit von der Partie, sodass man auf alte Bekannt stößt.

    Leider war das Buch nicht so emotional, wie erwartet. Ein wenig holprig gestaltete sich der Anfang des Buches. Diverse Anekdoten rund um Will, lassen ihn in diesem Buch nochmals aufleben, auch wenn er ansonsten eine eher nebensächliche Figur darstellt. Die Familienprobleme von Lous Eltern (ihre Mutter hat die Emanzipation für sich entdeckt), hätte ich für die Geschichte nicht gebraucht. Außerdem haben sich die Dialoge, vor allem innerhalb der Trauergruppe, sehr geähnelt. Vielleicht hätte das Buch auch mehr darauf eingehen sollen, wie es nun wirklich mit Louisa weitergeht, denn das Augenmerk liegt doch schon sehr auf der Person, die neu auf der Bildfläche erscheint.

    Das Buch war nicht schlecht, aber nach einem perfekten ersten Band, kann so eine Geschichte einfach nie an den Vorgänfer herankommen. Louisas Geschichte mit dem Weg zu ihrem persönlichen Glück war meist recht vorhersehbar. Ich liebe Jojo Moyes Schreibstil, doch gegen Ende war er wirklich recht schnulzig. Alle einbezogenen Personen kamen nochmal zusammen und machten sie Mut; das war irgendwie zu viel des Guten.

    Für mich war "Ein ganz neues Leben" ein wenig wie ein langer Epilog. Eine Geschichte, die nach Beendigung nochmal hinter die Kulissen schaut und Mut geben soll. Die Tragik und Komik, die "Ein ganzes halbes Jahr" ausgemacht haben, ging hier leider etwas unter, daher gibt es von mir 3 Sterne. Durchaus kein schlechtes Buch, aber halt auch "nur" ein schöner Frauenroman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    155 von 292 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gundula C., 20.06.2015

    große Vorfreude auf lange Lesenächte, "ein ganzes halbes Jahr" war für mich der beste Roman den ich in den letzten Jahren gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    31 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dagmar S., 15.10.2015

    Es ist ne Hausnr. an "ein ganzes halbes jahr" meiner Meinung ran zu kommen und das Niveau zu halten. Am Amfang etwas schwerfällig weil der Übergang wohl etwas schwer war. Aber dann,einfach sehr gut und empfehlenswert. Der Schluss lässt auf Nachschub hoffen :-)....ausgezeichnet,weiter so.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    105 von 194 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ma W., 01.10.2015

    Zugegeben... nach "Ein ganzes halbes Jahr" sind die Erwartungen für den Fortsetzungsroman hoch. Die Enttäuschung ist nun umso grösser! Nachdem ich mich durch die ersten hundert Seiten gequält hatte, glaubte ich, es würde interessanter. Naja, die Geschichte war nicht direkt langweilig. Aber gepackt hat es mich doch nicht. Jedenfalls werde ich es nicht weiter empfehlen - schade!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    22 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ivana R., 06.12.2015

    Dieses Buch hat mir wieder in Erinnerung gerufen wie sehr ein Mensch ein Leben verändern kann. Im positiven und negativem. Es ist erstaunlich wie plötzlich alles an Bedeutung gewinnt oder an Bedeutung annimmt . Wenn dieser eine Mensch einem begegnet ...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ilka R., 15.11.2015

    Wieder ein Buch von Jojo Moyes, das ich verschlungen habe. Es ist gefühlvoll,spannend und auch lustig geschrieben.
    Ich hoffe, es kommt noch ein drittes Buch mit Louisa.....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    92 von 176 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    marlies b., 18.10.2015

    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich finde es einfach nur gut. Es ist spannend und berührend geschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    21 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücherwesen B., 26.10.2015

    Inhalt:
    Lou und Will hatten eine kurze, aber ganz besondere Verbindung. Jetzt muss Lou lernen ihr Leben selbst in den Griff zu bekommen. Eigentlich soll sie mutig sein und etwas aus ihrem Leben machen, aber die Realität sieht anders aus: Sie arbeitet in einer Flughafenbar in einem lächerlichen Kostüm, trinkt zuviel und ist sauer, denn Will hat sie als Scherbenhaufen zurückgelassen.

    Meine Meinung:
    Von "Ein ganzes halbes Jahr" begeistert, habe ich nach und nach weitere Bücher von Jojo Moyes gelesen. Als ich erfuhr, dass sie eine Fortsetzung schreibt, die sie eigentlich nicht schreiben wollte wurde ich skeptisch und neugierig. Ich kann nur raten ohne jede Erwartung an diesen Roman zu gehen, denn vergleichbar ist er nicht. Dieses Buch ist anders, aber ich fand es trotzdem sehr schön.
    Will hat von Lou erwartet und auch verlangt, dass sie etwas aus ihrem Leben macht, doch das Buch zeigt schon am Anfang das Lou irgendwie nicht weiterkommt.
    Sie steht morgens auf und geht abends ins Bett ohne etwas verändert zu haben und dann passiert ihr ein Unfall bei dem sie das erste Mal auf Sanitäter Sam trifft.
    Doch die erste Veränderung tritt ein, als ein Mädchen vor der Tür steht und eine Behauptung aufstellt die Lou verrückt, aber schön zugleich vorkommt.
    Dieses Mädchen erinnert sie an die schöne Zeit im Leben und so setzt sie sich für Lily ein.
    Lily tat mir Leid, denn sie hat eine Mutter die einfach nur abscheulich ist. Eine Mutter die keins ihrer Kinder wirklich zu lieben scheint. Eine Mutter, der Reichtum und sie selbst wichtiger ist als ihre Kinder. Ich habe schnell gemerkt, dass Lily ein Problemfall ist und dies zum Teil auch verstanden, aber ich hätte nicht die Ausdauer und Ruhe gehabt wie Lou sie gezeigt hat.
    Es scheint, als würde Lou diese Ablenkung von sich und ihren eigenen Problemen gerade recht kommen, denn außer das sie zu einer Weiterleben-Gruppe geht, hat sie noch nicht viel geändert.
    Als ein neuer Mann in ihr Leben tritt vervollständigt das die Liste mit möglichen Problemen und obwohl sie sich zu ihm hingezogen fühlt versucht sie Abstand zu halten. Jack, (ein Junge aus der Weiterleben-Gruppe der immer von Sam abgeholt wird) hat in der Gruppe erzählt, dass sein Vater nach dem Tod der Frau und Mutter andauernd neue Frauen zuhause hat und Lou will keine dieser Frauen sein.
    Es wirkt also alles sehr chaotisch und Lous Familie ist es sowieso.
    Für mich war dieses Buch eine nette Unterhaltung, eine Reise in die Vergangenheit, ein Erinnern an alte Bekannte, ein Aufbruch in ein neues Leben.
    Wie schon erwähnt: Absolut nicht mit dem Vorgänger vergleichbar, aber anders schön.

    Fazit:
    Wer eine Auferstehung erwartet ist hier natürlich Falsch. Wer aber einen unterhaltsamen Roman lesen möchte und wissen will wie es mit Louisas Leben weitergeht, der sollte sich die Zeit für diesen Roman nehmen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    40 von 74 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate A., 19.02.2016

    Ein hervorragendes und geniales Buch!
    Mir hat dieses Buch sogar noch besser gefallen als der 1. Teil (Ein ganzes halbes Jahr). Man will von der ersten Seite an wissen, wie geht es mit Lou weiter, wird sie trotz ihrer Trauer zu ihrem Glück finden..........
    Mich hat dieses Buch noch mehr gefesselt als das andere, es passiert viel mehr, ständige spannende und überraschende Wendungen und toll geschrieben.
    Ein absoluter Lesetipp - einfach SUPER!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    30 von 52 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Black P., 15.10.2015

    Ich mochte ihren Humor in dem Roman, doch manch Entscheidungen oder Wendungen waren mir zu lasch. Zu Klischehaft, ich musste mich immer wieder ein wenig dazu zwingen weiter zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika M., 26.10.2015

    Bin ganz begeistert von dieser Fortsetzung - ein super Buch! Sehr empfehlenswert!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 44 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra G., 01.10.2015

    Es ist wie nach Hause zu kommen..
    Man kennt die Personen in der Geschichte schon und fühlt von Anfang an wieder total mit. Ich hatte das Gefühl, als hätte ich "Ein ganzes halbes Jahr" erst gestern gelesen.
    Vielen Dank für die schönen Momente mit Will, Lou, Sam, Lily, der Familie Traynor und Clark.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja L., 04.03.2016

    Wie so oft denkt man, eine Fortsetzung kann nicht so gut sein, wie der 1 Teil. Aber auch bei diesem Buch enttäuscht uns Jojo nicht. Man kann nicht mehr zu lesen aufhören, spannend und witzig und doch so real geschrieben. Ich habs genauso gerne gelesen, wie alle anderen und freu mich jetzt schon mit dem aller neuesten Buch zu starten :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Berta M., 04.11.2015

    Bin froh, dass ich mir dieses Buch gekauft habe, da kann ich lesen ohne einzuschlafen. ich hab ja auch die Vorgeschichte gelesen "ein ganzes halbes Jahr" und auch in Kürze" verschlungen"
    malliber

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephanie B., 10.02.2016

    Kommt nicht an "Ein ganzes halbes Jahr" ran, aber trotzdem eine wundervolle Geschichte, um das neue Leben von Louisa, ohne Will Traynor.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin E., 30.11.2015

    Ergreifend, Rührend, Gefühlvoll. Das perfekte Buch für die zeit der Liebe; der Weihnachtszeit.
    Man kann das Buch nicht aus den Händen legen und kann nicht genug von der Geschichte bekommen wie es Lou nach dem Tod von Will erging. Und dann kommt dieser Lichtblick... ein Andenken von ihm. Doch wie werden alle darauf reagieren?

    Ein Muss für Jojo Moyes Fans! Eines Ihrer besten Bücher!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A. J., 10.11.2015

    Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut und es hat mir auch gut gefallen. Allerdings ist es in meinen Augen kein Vergleich zu meinem absoluten Lieblingsbuch "Ein ganzes halbes Jahr"

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare