Nachtzug nach Lissabon, Pascal Mercier

Nachtzug nach Lissabon

Roman

Pascal Mercier

Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 046454

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:gut
  • 3 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helga, 07.01.2007

    Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut.
    Leider war es nicht so gut, wie erwartet.
    Die Handlung war sehr langatmig und verwirrend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    11 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    B.Leiner, 23.02.2008

    Sehr enttäuschend!
    Ich lese sehr viel, manchmal 3 Bücher in der Woche, meistens verschlinge ich sie - mein Ausgleich. Doch dieses Buch wurde hochgelobt und hat mich dann total enttäuscht. Der Anfang ist ja noch o.k. Aber dann.... Irgendwann gehen Spannung, Liebe zum Buch und Interesse einfach vorbei. Im Gegenteil zu Carlos Ruis "Haus der Bücher", hier steigert sich die Spannung und hält einen fest, obwohl das Thema "Bücher" nicht für alle etwas ist, aber es ist interessant verpackt. Ich tausche manchmal Bücher mit meinen Freunden und Kusinen, da wir alle gerne lesen und die Meinung war hier gleich. Selbst meine Schwester (liest nicht so gerne) empfand so, aber den "Nachtzug nach Lissabon" hat sie selbst nach wenigen Seiten beiseite gelegt, ich habe es fast durch, egal wie zäh es auch ist. Portugal wird schön beschrieben und man überlegt sich dort einmal hin zu reisen, aber sonst?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Friederichs M, 15.09.2007

    Hörte sich sehr spannend an .Das wars aber auch schon. Hat mit Krimi wenig zu tun.Dieses Buch hat mich in keinster Weise gefesselt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tannete, 21.03.2007

    Voller hochgesteckter Erwartungen, genährt von lauter lobpreisenden Rezensionen, war ich ziemlich enttäuscht von der Geschichte um die Reise eines schweizer Lehrers, der nach Lissabon reist um einen faszinierenden Autor zu suchen und dabei hauptsächlich zu sich selbst findet. Stilistisch zwar sehr schön und auch relativ leicht und flüssig zu lesen hatte der Roman jedoch so uninteressante Längen, daß ich mich regelrecht quälen mußte, um bis zum Ende vorzudringen, und ich muß sagen, daß sich das für mich nicht gelohnt hat. Die Handlung erinnert an "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafon, reicht jedoch spannungstechnisch nicht annähernd an diesen Roman heran. Der Hauptakteur überzeugt nicht, wächst einem nicht ans Herz, lediglich die liebevolle Umschreibung der Stadt läßt einen eine Portugal - Reise ins Auge fassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabi, 12.03.2010

    Eine sehr schöne Geschichte. Fließend und zügig zu lesen. Manche Stellen etwas fad, aber alles in allem ein schönes Buch. Erinnert tatsächlich ein wenig an " Der Schatten des Windes". Wunderbare detailierte Beschreibungen der einzelnen Plätze und Orte der Stadt Lissabon. Auch diese sicher mal eine Reise wert. Ein eher ruhiges Lesevergnügen. Es lohnt !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare