Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen, Angelika Diem

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Das Mädchen mit den goldenen Augen.

Angelika Diem

Buch10.30
In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 81516091

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    13 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena F., 23.05.2017

    Als eBook bewertet

    Inhalt:
    Rahels Familie leidet wie alle anderen Bewohner des Dorfes unter der Willkür der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als dieses gelüftet wird, flieht sie an den königlichen Hof, um dort als Küchenhilfe zu arbeiten - nicht ahnend, dass sie sich damit nur in noch größere Gefahr begibt. Zur gleichen Zeit wird dort eine Brautschau veranstaltet, um die Braut für Prinz Leonard, den zukünftigen König des Reiches, zu finden. Schon bald findet sich Rahel nicht nur unter den Teilnehmern, sonder gerät auch in das Visier dunkler Machenschaften, Verwandlungen und finsteren Intrigen. Wird sie ihr Geheimnis erneut lüften, um sich, ihre junge Liebe, und das gesamte Königreich zu retten?


    Der erste Satz:
    "Wenn das ein Scherz ist, dann wird jemand dafür hängen."


    Meine Meinung:
    Die Sprache ist super flüssig und angenehm zu lesen, sodass man als Leser gleich in Rahels Welt hineingezogen wird. Ich habe durch den tollen Stil quasi keine Zeit gebraucht, um in die Geschichte hineinzufinden - was auch daran liegt, dass das Buch direkt mit spannenden und auch beklemmenden Szene los legt.
    Einzige Ausnahme zu diesem leichten Stil sind die Szenen am königlichen Hof. Diese sind bewusst in einer sehr aufwändigen Sprache geschrieben, über die man am Anfang schon kurz drüber stolpern kann. Hier empfehle ich aber das Lesen der Leseprobe, hier kann man sehen, ob man mit dem Stil zurecht kommt oder nicht. Zumal er nur sehr vereinzelt im Laufe des Buches auftritt.

    Rahel ist eine sympathische Protagonistin, mit der man sich von Anfang an identifizieren kann. Man wird gleich ohne große Einleitung in ihre Erlebnisse, Gedanken und Gefühle mitgenommen, sodass man viel über sie und ihr Leben erfährt.
    Auch Leonard ist als Prinz unglaublich sympathisch. Gerade die ersten Begegnungen zwischen ihm und Rahel sind toll und amüsant beschrieben - da man als Leser schon eine Ahnung hat, in welche Richtung sich die Begegnungen entwickeln werden, musste ich mehr als einmal zusammen mit Leonard über Rahel grinsen....
    Die weitere Entwicklung der Beziehung der beiden ist sehr glaubwürdig beschrieben, sodass man auch hier jederzeit Schritt halten kann als Leser.
    Auch die Nebenpersonen, allen voran Rieke, aber auch der König oder der Zwerg Ivald sind grandios beschrieben. Hier möchte ich insbesondere einmal die Rückblicke in die Vergangenheit des Königs hervorheben. Diese tragen noch einmal erheblich dazu bei, das Geschehen zu verstehen und nachvollziehen zu können.

    Ansonsten macht es einfach nur unglaublich viel Spaß, das Buch zu lesen. Auch wenn manche Ideen wir Dämonen, Tierwandler oder auch das "Prinz sucht seine Braut durch eine Prüfung" nicht unbedingt neu sind, habe ich sie noch nie in dieser Kombination erlebt. Insbesondere gegen Ende nimmt das Geschehen unglaublich Fahrt auf. Auch wenn das Ende letztendlich einigermaßen zu erwarten war, war der Weg dorthin mit vielen tollen Wendungen und Ideen gespickt. Und auch der "Status Quo" am Ende hat mich durchaus überrascht.
    Als einzigen, kleinen Kritikpunkte kann ich nur anmerken, dass einige vielversprechende Handlungsstränge in diesem Band noch unverfolgt geblieben sind. Dies liegt aber daran, dass noch ein zweiter Band folgen wird. Auch wenn das Ende an sich abgeschlossen ist, sind noch genug Fragen offen geblieben, sodass man den nächsten Band schon herbei sehnt....


    Mein Fazit:
    Wer eine spannende, abwechslungsreiche Fantasy-Lektüre sucht, ist hier auf jeden Fall richtig aufgehoben. Die Protagonisten sind total sympathisch und nehmen einen sofort in die Geschichte mit. Der flüssige, unkomplizierte Schreibstil ermöglicht es dem Leser, sofort in die Geschichte einzutauchen und die verschiedenen Orte, Figuren und Erlebnisse so lebendig werden zu lassen.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es im nächsten Band weitergehen wird. Genug offene Fragen habe ich auf jeden Fall noch...

    Vielen Dank an Angelika Diem und den Oetinger Taschenbuch Verlag für das Rezensionsexemplar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne G., 16.07.2017

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung
    Rahel hat ein Geheimnis das sie seit ihrer Kindheit mit sich herum trägt und hütet.
    Denn Leute wie sie sind des Todes wenn die Wahrheit ans Licht käme. Dabei hat es Rahel ganz gut, denn in ihrem Küchenchef hat sie jemanden der sie versucht zu beschützen vor dem aufdringlichen Jäger Jerome, der das Abschlachten von Tieren liebt und es auch sehr gerne aus Spaß macht.
    Rahel widert das sinnlose Töten an und leider läuft sie ihm auch in die Arme und verrät dabei ihr Geheimnis, Denn jeder Königsverräter wie sie, würde von den Soldaten des Königs sofort getötet werden.

    Um sich und ihre Familie zu schützen, da im Land Angst und Schrecken herrschen, flieht Rahel und meldet sich bei einem Freund ihres Küchenmeisters, der die Küche des Königs leitet. Denn Rahel hofft das man sie dort nicht suchen wird.
    Was sie dabei nicht bedacht hatte ist das sie vom Aussehen und vom Alter her bei der Brautschau um des Prinzen Leonards Hand teilnehmen muss.

    Ein Katz und Maus Spiel beginnt ...



    Cover
    Das Cover ist ein Eyectacher, denn man sieht einen schwarzen Hintergrund der eingerahmt wird von Männern die Kämpfen, ein Schloss, ein Bär und in der Mitte zwei Rehe. Sehr passend zum Inhalt und mehr verrate ich euch nicht. 😉


    Schreibstil
    Die Autorin Angelika Diem hat einen wundervollen flüssigen und bildhaften Schreibstil, der mich hier mitgenommen hat in eine bezaubernde Geschichte um das Schicksal und die große Liebe. Perfekt harmoniert das Ganze und ich bin begeistert. Denn nicht nur das sich die Protagonisten verändern, sondern auch die Spannung dazu, zieht einen in seinen Bann. 😍💖


    Meinung
    Wenn Flucht deine einzige Chance ist ...

    Dann sind wir bei der 16- Jährigen Rahel die mit ihren Eltern in einem Land lebt, das von der Härte und der Strenge eines Wahnsinnigen und vor allem bösartigen Monarchen beherrscht wird.
    Leider ist dies nur hinter vorgehaltener Hand bekannt, denn Zuviel Unrecht geschieht den Menschen wenn sie ihre wahren Gefühle offenbaren und sie werden getötet, da sie laut dem König, Konigsfeinde sind.
    Und leider trifft es auch Menschen die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen.


    Rahel weiß das und ist traurig weil der König mit seinem Volk ungerecht und grausam umgeht und gleichzeitig versucht sie nicht aufzufallen. Denn Rahel ist besonders, im Sinne von sie hat Kräfte. Dass dies ein Geheimnis ist und keiner weiß, könnt ihr euch vorstellen, aber leider ertappt sie in einer großen Gefahr, ausgerechnet Jerome der Jäger, der Rahel als sein Eigentum betrachtet und sie zur Frau nehmen will. Rahel will diesen aufdringlichen und widerlichen Mann nicht an ihrer Seite, da er eine Abscheuliche Lust aufs Töten hat.

    Sie flieht um sich und ihre Familie zu schützen und kommt als Küchenmagd im Schloss an.
    Bei einem Ausflug trifft sie auf einen Fremden Mann, mit dem sie sich Wortgefechte liefert bis sie merkt, dass es der Prinz ist und der wiederum sucht eine Braut. In dem Fall sein Vater sucht eine Braut für ihn. Da alle Heiratsfähigen Frauen im Alter von 16- 19 Jahren sich melden sollen, gehört auch Rahel dazu und ebendiese will nicht dabei sein.

    Aber sie ist dabei und muss Prüfungen überstehen um sich nicht zu verraten. Bei dieser Reise lernt sie den Prinzen Leonard besser kennen und die beiden scheinen eine Verbindung zu teilen. Leider wird diese gestört, denn etwas scheint mit dem Prinzen nicht zu stimmen und Rahel stellt sich die Frage was dahinter steckt. Denn im Land scheinen mehr als ein Geheimnis darauf zu warten gelüftet zu werden.

    Fazit
    Absolut gelungen!!! 😍💖
    Eine Prophezeiung, die Aufgaben und eine Liebe, die alles verändern könnte.

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Nicole Katharina, 06.08.2017

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung zum Jugendbuch:
    Schattenthron
    Das Mädchen mit den goldenen Augen

    Inhalt in meinen Worten:
    Ein Königreich ist im Schatten. Wie es wieder in das Licht treten kann, ist ungewiss, denn ein böser Wicht ist am Hofe, der blendet und zerstört. Doch eines Tages kommt alles ganz anders. Denn Rahel, ein Wechselbalg - eine Gestaltwandlerin - kommt an den Hof, will dort als Küchenmagd helfen, und gerät ungewollt in die Brautschau des Prinzen.
    Dort gibt es zahlreiche Prüfungen zu bestehen, die alles andere als leicht sind.
    Wird Rahel es schaffen , dem Prinzen das Herz zu erweichen, nachdem sie keine Adlige ist, sondern lediglich ein armes Kind?
    Doch was ein Kuss wahrer Liebe vollbringen kann, das erfahrt ihr im Buch.

    Wie ich das gelesene empfand:

    Die Geschichte und ihr Cover:
    Normalerweise gehe ich nicht auf Cover ein, doch dieses mal muss es sein.
    Denn wenn man sich das Cover ansieht, bevor man dieses Buch gelesen hat, wirkt es einfach Märchenhaft, mit ganz vielen Symboliken und Erinnerungen an teilweise sehr bekannte Märchen.
    Wenn man das Buch jedoch gelesen hat, dann erkennt man, dass auf dem Cover das ganze Buch abgebildet ist, jede einzelne wichtige Handlung findet sich im Cover wieder und das finde ich irre genial.
    Deswegen musste ich euch das Cover einfach erwähnen.

    Die Geschichte und ihre Sprache:
    Für mich war das Buch nicht ganz einfach zu greifen am Anfang. Denn ich war mit der Sprache zu erst irritiert, doch recht schnell konnte ich mich letztlich in die Geschichte hineinfügen und erkennen, was mir begegnen wird.
    Gerade das ist gerade am Ende auch der Reiz des Buches. Die Sprache, die eher in einem alten Märchenbuch zu finden ist, anstatt in den neuesten Jugendbuchromanen. Für mich genial. Dadurch blieb mir diese Geschichte auch mehr im Gedächtnis. Letztlich auch wenn ich die Sprache toll fand, muss ich dennoch gestehen, bremste mich der Sprachstil ein klein wenig aus, so dass ich es nicht in einem Rutsch geschafft hätte durchzulesen.
    Dennoch möchte ich nicht sagen, dass es deswegen doof zu lesen gewesen wäre, sondern einfach nur darauf hinweisen, dass die Sprache etwas besonderes ist im Buch.

    Für diese Geschichte sehr passend, doch man muss sich darauf einstellen.

    Die Geschichte und ihre Märchen:
    Irre wie viele Märchen in diesem Buch vertreten sind, und doch sind es nur einzelne Fäden und man muss gut hinschauen um wirklich altbekannte Märchen in diesem neuen Gewand von Geschichte zu entdecken.
    Brüderchen und Schwesterchen, Rapunzel und Dornröschen, Schneeweißchen und Rosenrot, Schneewittchen und ganz viele Märchen konnte ich durch dieses Buch erkennen, ob das jedoch von der Autorin gewollt war, weiß ich nicht. Dennoch fand ich das total spannend zu entdecken, gerade weil Märchen was besonderes sind, und in jede Kindheit hinein gehören.

    Märchen können also auch in ein mordernes neues Märchen gekleidet werden, ohne das dadurch etwas verloren geht.

    Die Geschichte und ihre Charaktere:
    Eigentlich gibt es gar nicht so viele verschiedene Charaktere im Buch.
    Der Prinz, der König, die Königin.
    Rieke und Rahel.
    Der Hofstaat.
    Ein Drache.
    Adlige und das arme Volk.
    Rehe und Eulen.
    Waldtiere und Schlossbewohner.

    Rahel ist ein Reh aber vor allem ein Mensch, sie erkennt durch ihr Reh Dasein mehr als Menschen es gewöhnlich tun, und hat dadurch einen ganz besonderen "Riecher". Sie weiß was sie will aber auch was sie nicht will und dadurch gerät sie leider in Gefahr. Sie stellt sich dieser Gefahr und landet letztlich bei der Brautschau, das sie dort aber einem sehr großen Verbrechen und einem riesigen Rätsel auf die Spur kommt, damit hätte sie wahrscheinlich nicht gerechnet und doch beweist sie Stärke in dem sie nicht wegläuft sondern sich stellt. Am Ende kommt die riesige Überraschung und sie erkennt, das Schicksal ist ein A..., doch sie hat es in der Hand und kann die Fäden so zusammenlegen das aus bösem gutem und auch Dunkelheit Licht wird.
    Dabei hat sie natürlich das Abenteuer mit dem Prinzen, der leider auch nicht ganz normal im Buch tickt, sondern eine schwere Last mit sich trägt und betrogen worden ist.
    Wie das alles aber zusammenhängt, das dürft ihr durch das Buch selbst entdecken.

    Die Geschichte und ihre Spannung:
    Für mich war die Geschichte immer wieder ein sehr hoher Spannungsbogen, dabei riss sie mich einerseits mit in die Gedanken, Ängste und Aktionen von Rahel, anderseits weiß die Autorin, wie sie mich am Ende noch einmal extrem an der Haarwurzel packt und nicht einmal mehr loslassen möchte, und so muss ich nun leider bis nächstes Jahr warten, bis ich endlich erfahren darf, wie es in diesem Abenteuer weiter geht, warum sich gerade am Ende der Schatten so über das idyllische Ende gelegt hat.
    Für mich war das Buch zwar durch die Sprache etwas herausfordernd, aber gerade durch den Spannungsbogen und auch durch die Charaktere einfach ein Genuss mich in die Welt von Rahel ziehen zu lassen.

    Empfehlung:
    Mögt ihr es selbst, in eine Märchenwelt abzutauchen die nicht rein für Mädchenherzen ist? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick in das Buch werfen. Ihr mögt es, wenn Dinge unvorhergesehen passieren und euch dadurch in eine ganz andere Richtung stoßen, als das ihr es vielleicht vor zehn Seiten noch glaubtet? Dann solltet ihr einen Blick in dieses Buch werfen.
    Für mich war das Buch ein Genuss, auch wenn ich mit der Sprache nicht sofort warm war, so hatte gerade dieses Farbenspiel an liebevolle gezeichneten Charakteren, Märchenwelten in der Märchenwelt und durch die hingebungsvolle Spannungsladungen, einen wirklich guten Entspannungswert.
    Übrigens um in den Worten der Autorin zu bleiben: Das Buch ist in einem Hauch von Rokoko, Barock und Mittelalter Zeitgefühl angelehnt.

    Eine kleine Entscheidungshilfe könnte vielleicht auch der Trailer des Buches für euch sein, der euch wunderbar wiedergibt, um was es denn in diesem Buch wirklich geht. (Dieser ist bei YouTube auffindbar.



    Bewertung:
    Dem Buch Schattenthron möchte ich auf jeden Fall fünf Sterne geben, ich war zwar während ich im Buch war, immer wieder hin und her gerissen aber gerade am Ende hat das Buch noch einmal so einen Fahrtwind aufgenommen, dass ich einfach nicht anders kann, als das Buch hochleben zu lassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Vampir989, 24.08.2017

    Als eBook bewertet

    Klapptext:



    Ein verfluchtes Reich, ein grausamer König, ein Prinz, der keine Gefühle zu kennen scheint
    und ein Mädchen, das ein tödliches Geheimnis hütet.
    Gefährliche Prüfungen, mysteriöse Kreaturen, düstere Schauplätze
    und eine Liebe, die alles verändern könnte...
    ... denn das Land schreit nach Erlösung

    Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten.
    Verwandlungen, finstere Intrigen und die Macht der wahren Liebe!



    Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen .Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.



    Die Autorin verführt uns in eine wundervolle fantasiereiche und märchenhafte Welt.

    Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven geschrieben.Einmal aus Rahels Sichtweise in der Gegenwart.Die Vergangheit erfahren wir aus Sicht des Prinzen.Dieser Perspektivwechsel hat mir sehr gut gefallen und macht das Buch dadurch sehr interessant.

    Wir lernen Rahel kennen.Sie ist ein bezauberndes,liebreizendes und nettes Mädchen.Manchmal wirkte Sie etwas schüchtern.

    Auch die anderen Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Rahel habe ich sofort in mein Herz geschlossen.Aber auch den Prinzen,Rieke und den König fand ich sehr sympatsch.

    Gemeinsam mit Rieke habe ich spannende Abenteuer erlebt.Es wurden im Laufe der Handlung viele Geheimnisse gelüftet.

    Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgefiebert,mitgebangt und mitgefühlt.Bei einigen Situationen habe ich es teiweise sogar mit der Angst zu tun bekommen.Es wurden wunderschöne märchenhafte Elemente in die Handlung eingebaut.Dies hat mich fasziniert und ich habe in Träumen geschwebt.

    Auch versteht es die Autorin die unterschiedlichsten Schauplätze sehr ansprechend und bildhaft zu schreiben.So hatte ich das Gefühl selbs an diesen Orten zu sein und alles mitzuerleben.Durch die packende und fesselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Auch die Mischung von Fantasy und Mittelalter hat mich sehr beeindruckt.

    Es gibt immer wieder viele Überraschungen und plötzliche Wendungen.Dadurch wird es nie langweilig und der Leser fiebert bis zur letzten Minute mit.

    Die Spannung bleibt durchweg erhalten und hat mich völlig mitgerissen.Natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz.So gab es auch einige gefühlvolle und emotionale Momente,was ich sehr schön fand.

    Auch versteht es die Autorin gewisse Botschaften in die Geschichte einzubauen.Diese wären Vertrauen,Hilfsbereitschaft,Zuneigung und Freundschaft.Dies ist ihr hervorragend gelungen.

    Zum Ende bleiben einige Fragen offen.Aber dies macht Vorfreude auf die kommende Fortsetzung,



    Das Cover finde ich einfach traumhaft schön und bezaubernd.Es passt genau zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.



    Ich bin einfach überwältigt von diesem wunderschönen Buch.Ich hatte viele traumhafte Lesemomente und kann diese Lektüre nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Vampir989, 24.08.2017

    Als Buch bewertet

    Klapptext:



    Ein verfluchtes Reich, ein grausamer König, ein Prinz, der keine Gefühle zu kennen scheint
    und ein Mädchen, das ein tödliches Geheimnis hütet.
    Gefährliche Prüfungen, mysteriöse Kreaturen, düstere Schauplätze
    und eine Liebe, die alles verändern könnte...
    ... denn das Land schreit nach Erlösung

    Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten.
    Verwandlungen, finstere Intrigen und die Macht der wahren Liebe!



    Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen .Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.



    Die Autorin verführt uns in eine wundervolle fantasiereiche und märchenhafte Welt.

    Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven geschrieben.Einmal aus Rahels Sichtweise in der Gegenwart.Die Vergangheit erfahren wir aus Sicht des Prinzen.Dieser Perspektivwechsel hat mir sehr gut gefallen und macht das Buch dadurch sehr interessant.

    Wir lernen Rahel kennen.Sie ist ein bezauberndes,liebreizendes und nettes Mädchen.Manchmal wirkte Sie etwas schüchtern.

    Auch die anderen Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Rahel habe ich sofort in mein Herz geschlossen.Aber auch den Prinzen,Rieke und den König fand ich sehr sympatsch.

    Gemeinsam mit Rieke habe ich spannende Abenteuer erlebt.Es wurden im Laufe der Handlung viele Geheimnisse gelüftet.

    Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgefiebert,mitgebangt und mitgefühlt.Bei einigen Situationen habe ich es teiweise sogar mit der Angst zu tun bekommen.Es wurden wunderschöne märchenhafte Elemente in die Handlung eingebaut.Dies hat mich fasziniert und ich habe in Träumen geschwebt.

    Auch versteht es die Autorin die unterschiedlichsten Schauplätze sehr ansprechend und bildhaft zu schreiben.So hatte ich das Gefühl selbs an diesen Orten zu sein und alles mitzuerleben.Durch die packende und fesselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Auch die Mischung von Fantasy und Mittelalter hat mich sehr beeindruckt.

    Es gibt immer wieder viele Überraschungen und plötzliche Wendungen.Dadurch wird es nie langweilig und der Leser fiebert bis zur letzten Minute mit.

    Die Spannung bleibt durchweg erhalten und hat mich völlig mitgerissen.Natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz.So gab es auch einige gefühlvolle und emotionale Momente,was ich sehr schön fand.

    Auch versteht es die Autorin gewisse Botschaften in die Geschichte einzubauen.Diese wären Vertrauen,Hilfsbereitschaft,Zuneigung und Freundschaft.Dies ist ihr hervorragend gelungen.

    Zum Ende bleiben einige Fragen offen.Aber dies macht Vorfreude auf die kommende Fortsetzung,



    Das Cover finde ich einfach traumhaft schön und bezaubernd.Es passt genau zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.



    Ich bin einfach überwältigt von diesem wunderschönen Buch.Ich hatte viele traumhafte Lesemomente und kann diese Lektüre nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein