5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

 
 
Merken
Merken
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 75400627

Taschenbuch 12.40
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke S., 15.11.2016

    Noch nie hat mich die Autorin mit einem ihrer Bücher nicht hervorragend unterhalten und so ist auch „Penny Pepper: TATORT Winterwald“ wieder ein richtiges Highlight. Absolutes Muss für jeden in der Vorweihnachtszeit.

    Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten und ganz genau um Weihnachtsbäume dreht sich in Penny Peppers viertem Fall. In der ganzen Stadt gibt es keinen Tannenbaum mehr zu kaufen und diejenigen, die bereits einen haben, werden sogar schon beklaut. Ganz klarer Fall für Penny und ihre Mädels, dass sie Weihnachten retten und dieses Rätsel knacken müssen. Da heißt es wieder einmal: Augen wie Ohren offen und nach Motiv sowie Täter Ausschau halten!

    Der Schreibstil ist locker, leicht und wenn die tollen Illustrationen nicht so zum Verweilen und Entdecken einladen würden, dann würde man nur so durch das Buch fliegen. Ulrike Rylance konstruiert einen derart spannenden Fall, der mögliche Täter zur Auswahl lässt, gekonnt falsche Finten legt und stellenweise sogar ganz schön gefährlich und schaurig wird, dass man das Buch einfach von Anfang bis Ende gefesselt lesen muss. Man ist bei den Ermittlungen live mit dabei und kann viel mitraten. Ich war mir bis kurz vor knapp auch nicht sicher, wer denn nun der Schurke ist. Dass aus dem Adventskalender die Schokolade verschwindet, muss ganz nebenbei im Übrigen auch noch aufgeklärt werden, was ebenfalls Spannung erzeugt. Neben den ganzen Ermittlungen darf man sich aber auch durch das Buch schmunzeln. Sei es, wenn das Diktiergerät mal wieder alles falsch versteht und z.B. aus „frohe Feiertage“, eine „große Geierplage“ macht oder es vor humorvollen Szenen nur so wimmelt. So kennt bestimmt jeder das sofortige Recyceln von Plätzchen, die „ups zerbrochen“ sind, neu sind sicher Omas, die Weihnachtsbäume stricken.

    Penny, Flora, Ida und Marie sind Detektivinnen durch und durch und mit den diversen Tipps, die man jedes Mal bekommt, ist es der kleine Leser bestimmt auch bald. In diesem Band geht es darum, wie man jemanden unauffällig verfolgt, wie man ein Täterprofil erstellt, wie man undercover ermitteln kann, wie man Fallen stellt und wie und warum man mit Good Cop & Bad Cop zur Wahrheit kommt. Ganz klar, dass dabei auch schwierige Begriffe wie Profiler, undercover oder Good Cop & Bad Cop erklärt werden, damit es zu keinen Verständnisschwierigkeiten kommen kann. Bei den witzigen Erklärungen habe sogar ich als Erwachsene noch etwas gelernt, denn von einer Bibliophobie, der Angst vor Büchern, oder von einer Chrometophobie, der vor Geld, habe ich bisher noch nichts gehört. Jetzt bin ich froh, dass ich nicht darunter leide.

    Ich liebe Penny Pepper und das kecke Mädel ist mir so richtig ans Herz gewachsen. Sie ist aufgeweckt, hat gute Ideen und man muss sie einfach mögen. Richtig toll finde ich, dass die Bande mit Flora, Ida und Marie einfach nur perfekt harmoniert. Alle arbeiten Hand in Hand, sie können sich aufeinander verlassen und jeder kann etwas zur Lösung des Falls beitragen. Da ist jeder wichtig, sogar Hündchen Dschastin, der die Vier immer begleitet. Gefreut habe ich mich natürlich auch wieder über die Nebenrolle von Pennys Oma. Die herzensgute und witzige Frau hat ein Einsehen mit Penny und füllt auf jeden Fall den Adventskalender „besser“ als Pennys Mama, die Zahnärztin, die schon mal Zahnpasta hinter ein Türchen steckt.

    Weihnachtsstimmung wird hier so richtig aufgebracht. Schon das rot-grüne Cover passt perfekt zu Weihnachten, die Illustrationen von Plätzchen, Weihnachtsbäumen, Geschenken, Nikoläusen und vielem mehr, die die Geschichte schmücken, tun ihr übriges dazu. Außerdem darf man sich als Leser nicht nur mit auf die Suche nach Weihnachtsbäumen machen, sondern auch noch den Countdown bis zum Fest mitzählen und die Türchen am Adventskalender öffnen. Ganz klar, dass auch der Duft von frisch gebackenen Plätzchen weht und Weihnachtslieder erklingen.

    Die 144 Seiten Text verteilen sich auf neun übersichtliche Kapitel, die durch zahlreiche Illustrationen auch ungeübte Leser nicht überfordern. Die Geschichte eignet sich aber auch ganz hervorragend zum Vorlesen und bietet Kleinen durch die gelungenen Illustrationen ganz viel Gesprächsanlass.

    Lisa Hänsch macht die tolle Geschichte zum perfekten Rundumpaket. Wie alle von ihr illustrierten Bücher, die ich kenne, sprudelt einem das Herzblut, mit dem sie stets bei der Arbeit ist, regelrecht entgegen. Weihnachtliche und winterliche Motive in allen Variationen kringeln sich um Kapitelnummern und mischen sich unter die Geschichte. Man bekommt hier aber nicht nur tolle, witzige und passende Schwarzweiß-Zeichnungen, sondern im Gesamten einen Comicroman, der mit ganz viel Abwechslung punkten kann. Wird es gefährlich, dann ist z.B. die Seite schwarz und die Schrift weiß, was alles noch gruseliger macht. Man findet Bilder, karierte Notizzettel, Infokästen, Listen und vieles mehr, sodass es einem wirklich auf jeder Doppelseite ein anderes gelungenes Outfit des Textes entgegen schaut.

    Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, weil ich mit Weihnachtsgeschenken, wie Penny eines bekommt generell nicht glücklich bin. Da ich allerdings weiß, wie Penny ist, geht das für mich in Ordnung.

    Dies ist bereits der vierte Fall für Penny Pepper und ihre Detektivbande. Wer sie einmal kennengelernt hat, muss alle lesen, denn es geht eindeutig Suchtpotential von dieser genialen Reihe aus. Wer aber von Penny noch nie etwas gehört hat und ein Buch für die Vorweihnachtszeit sucht, MUSS hier zugreifen. Man wird auch ohne Vorwissen jede Menge Spaß haben und man kann die anderen Bände in Ruhe auch danach noch lesen. Also los geht´s mit dem Vierten, der jetzt eben zur Jahreszeit ganz hervorragend passt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Magdalena K., 29.04.2020

    Verifizierter Kommentar

    Es ist wieder eine tolle Geschichte. Meine Tochter hat viel Spass gehabt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein