Chroniken der Unterwelt: City of Bones, Cassandra Clare

Chroniken der Unterwelt: City of Bones (eBook / ePub)

Chroniken der Unterwelt 1

Cassandra Clare

eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 85893956

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika H., 03.11.2017

    Als Buch bewertet

    Ich liebe diese Buchreihe. Habe bereits alle Bücher gelesen und bin begeistert. Spannung pur und für ein bisschen Romantik ist auch gesorgt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lerchie, 30.12.2017

    Als Buch bewertet

    Wer oder was ist Clary?

    Clary war mit Simon ins Pandimonium gegangen. Ein Junge, den der Türsteher beinahe nicht eingelassen hätte, interessierte Clary… Doch da gab es ein Mädchen im Raum dem er folgte…
    Doch den beiden folgten noch zwei große, schwarzgekleidete Jungen…. Und der eine zog ein Messer…
    Clary wollte Simon darauf aufmerksam machen, doch Simon sah niemanden…. Doch er war bereit die Security zu alarmieren...
    Clary folgte den beiden in den Raum und sah die vier Jugendlichen. Doch Simon und der Türsteher sahen nur Clary…
    Simon hatte Clary ins Java Jones zu Erics Lesung eingeladen. Dort traf sie wieder auf Jace, den Jungen, den nur sie gesehen hatte…
    Sie sprach gerade mit Jace, als ihre Mom sie anrief…
    Und dann fuhr ihr der Schreck in die Glieder und sie machte, dass sie nach Hause kam…
    Doch in ihrer Wohnung erwartete sie nur Verwüstung und ihre Mutter konnte sie nicht finden… Zum Glück hatte sie den Sensor, den sie Jace abgenommen hatte, noch in der Hand… Und doch wurde sie von dem Einbrecher noch erwischt…
    Auch hatte sie Glück, dass Jace sie fand und mit ins Institut nahm…
    Jace war überzeugt, dass Clary kein normaler Mensch war..
    Wer war der Junge, der Clary interessierte? Und wer war das Mädchen, dem dieser folgte? Und genauso die beiden Jungs, die wiederum den beiden folgten? Wieso zog einer ein Messer? Weshalb sah Simon die beiden nicht? In dem Nebenraum sah Clary die vier, doch wieso sahen Simon und der Türstehen nur Clary? Warum verfolgte der eine Junge namens Jace Clary, so dass er sie bei Erics Lesung traf? Was teilte Clarys Mom ihr mit? Wieso musste Clary sofort nach Hause? Was war in ihrem Zuhause passiert? Weshalb war der Sensor ihr Glück? Wer war der Einbrecher und inwiefern erwischte er sie? Warum war Jace zur Stelle und nahm sie mit ins Institut? Weshalb war Jace überzeugt, dass Clary kein normaler Mensch war? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Von Cassandra Clare habe ich noch nicht so viel gelesen, doch in die Geschichte in diesem Buch fand ich schnell hinein. Auch in die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. Ich litt mit Clare, als sie herausfand, dass nur sie Jace und seine Freunde sehen konnte. Und ich litt mit ihr als ein Dämon sie verletzte. Ich konnte verstehen, dass sie nicht einfach mit Jace gehen wollte, sie kannte ihn ja gar nicht. Doch es war für sie besser so. Und gegen Ende des Buches gab es eine Überraschung, die ich aber nicht glaube, nicht glauben kann. Das Buch war von Anfang an spannend und es hat mich so gefesselt, dass ich am liebsten durchgelesen hätte. Doch der Mensch muss halt auch mal schlafen. Es hat mich sehr gut unterhalten und ich gebe ihm gerne eine Lese-/Kaufempfehlung sowie natürlich volle Bewertungszahl.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein