tolino vision 3 HD eBook-Reader

tolino vision 3 HD eBook-Reader

149.00

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5901079

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    683 von 982 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela N., 05.11.2015

    Ich bin wirklich begeistert von der Qualität des Geräts. Ich hatte vorher den Shine. Aber der Vision 3 HD ist um einiges besser, schärfer und knackiger vom Schriftbild. Super Display.
    Zu der Vorbewertung kann ich nur sagen, dass dies nicht ganz stimmt. Die Beleuchtung lässt sich komplett abstellen, am Knopf oben rechts. Zudem kann man die Helligkeit selbst bestimmen, wenn das Licht an ist. Die Seitenanzahl ist auch angegeben z.B. 29/490 - dies bedeutet das man auf Seite 29 von 490 ist. Wenn man beim Lesen in die Mitte im unteren Teil des Displays tippt, bekommt man sogar angezeigt, wie viele Seiten es noch bis zum nächsten Kapitel ist. Also meiner Meinung nach alles Bestens.
    Optisch gefällt mir das Gerät auch gut, sehr modern. Von der Menüführung hat sich zu den Vorgängermodellen nicht viel verändert, sodass man sich leicht zurechtfindet.
    Von mir absolute Kaufempfehlung. Und nicht zu vergessen der Wasserschutz. Meiner Meinung nach für den Preis im Moment das Beste auf dem Markt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    652 von 805 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Herbert H., 23.04.2016

    Ich habe den Reader geschenkt bekommen. Hatte vorher den tolino shine, mit dem ich zufrieden war.
    Die Hauptkritikpunkte sind:
    Einfaches Umblättern funktioniert oft erst beim 2. oder 3. mal antippen oder wischen. Es gibt nichts Schlimmeres als einen durch bescheidene Technik gehemmten Lesefluß. Das war beim tolino shine viel besser.
    tap to flip ist stark gewöhnungsbedürftig und so toll finde ich die Idee bzw. deren Umsetzung nun auch nicht.
    Die Einrichtung des Readers dauerte etwas länger, weil die eingeblendete Tastatur immer wieder nicht reagierte oder falsche Buchstaben erkannte. Selbst mit einem Pen (vom Tablet) ging es nicht besser. Das nervte schon ganz schön.
    Die Menütaste ist keine Taste mehr, sondern in das Display integriert. Wie oft bin ich schon beim Lesen dran gekommen und im Hauptmenü gelandet. Wer denkt sich so einen Mist aus ??? Und wer testet so was und winkt es als serienreif durch ?????
    Die Helligkeits läßt sich nicht ganz auf Null setzen. Bleibt bei mir bei ca. einem halben Zentimeter stehen bzw. stellt sich so wieder zurück. Also noch ein wenig dunkler kann ich ihn leider nicht einstellen.
    Der Einschaltknopf ist ins Gehäuse integriert. Dadurch ist seine Funktion auch eingeschränkt.
    Mal eben in standby versetzen ging Beim Vorvorgängermodell tolino shine wesentlich besser.
    Überhaupt sollte man annehmen, daß eine höhere Version eine bessere Qualität aufweist als die ältere. Der signifikanteste Unterschied ist aber der (nicht gerechtfertigte) hohe Preis.

    Display und Lesbarkeit sind etwas besser als beim tolino shine, aber nicht so viel, daß ich eine Kaufempfehlung aussprechen würde. Wäre es kein Geschenk, so hätte ich den Reader längst zurückgeschickt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    501 von 605 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael T., 25.06.2016

    Positiv: Gutes Schriftbild leicht und kompakt
    Negativ: um blättern durch tippen auf Rückseite funktioniert nur wenn man sehr fest drückt, Beleuchtung schaltet sich von selbst ein und aus, überspringt Seiten,
    Fazit: Habe das Gerät gekauft um entspannt im Pool zu lesen ohne beide Hände benützen zu müssen, durch die dauernden Fehl Funktionen kann man von Entspannung aber nicht reden und da das um blättern nicht richtig funktioniert muss man erst beide Hände benutzen
    Ratte vom kauf daher ab, es gibt bessere Geräte für den Preis

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    222 von 305 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jeanne Harmon, 10.10.2016

    aktualisiert am 02.11.2016

    Mein erster Tolino und direkt das teuerste Modell....nachdem ich hin und her verglichen habe, gab ich den Tolino den Vorzug vor Amazon's Kindle aufgrund des offenen Systems.

    + Punkte
    -- Das Display ist sehr kontrastreich, und es blendet nicht bei Sonnenschein. Als erstes getestet, denn das war einer der Hauptgründe für die Anschaffung eines ebook Readers.
    -- Die Helligkeit kann einfach eingestellt werden; man kann auch bei Dunkelheit problemlos lesen. Wieso das Display aber bei Sonnenlicht erleuchtet ist, erschließt sich mir nicht; kann aber einfach an/aus geschaltet werden durch Button am oberen Rand.
    -- Einfache Anmeldung beim Shop. Es hilft einem Stift für die Tastatur zu nehmen.
    -- Water Protection - funktioniert. Unfreiwillig getestet dank eines Regenschauer.
    -- Umblättern mittels Wischen funktioniert zügig und einwandfrei. Es reicht aber auch leichtes antippen am jeweiligen Seitenrand zum Blättern.
    -- Upload in die Cloud funktioniert schnell und problemlos. Allerdings stehen einem nur 500MB der 25GB zum Upload eigener Bücher zur Verfügung. Da muss nachgebessert werden und es sollten min. 2 GB sein.
    -- Sammlungen lassen sich schnell einrichten; extrem hilfreich, vor allem wenn ein Autor mehr als eine Serie hat.
    -- Die aktuellste Firmware-Version 1.8.2 ist installiert.


    - Punkte
    -- tap2flip war für mich auch ein Grund, das teure Modell zu wählen. Aber Weiterblättern durch leichtes Antippen der Rückseite - NADA! Das funktioniert a) meistens erst beim 2 oder 3 antippen und b) reagiert der Vison 3HD nur bei starkem anklopfen direkt. Da muss dringend nachgebessert werden!
    -- Die Menütaste ist in das Display integriert. Wie oft bin ich schon beim Lesen daran gekommen und im Hauptmenü gelandet. Das nervt einfach nur!!
    --Nur s/w Cover. Sehr schade; die Cover liegen in Farbe vor, werden aber nur schwarz/weiß angezeigt.
    -- Kein Slot zur Vergrößerung der Speicherkapazität.
    -- Nur ein USB kabel zum Aufladen am Computer; bei dem Preis sollte das USB-Netz-Ladegerät dabei sein.
    -- Der Akku hält keine 7 Wochen wie angepriesen; zumindestens nicht wenn der Tolino im SleepModus gehalten wird und täglich min. 2 Stunden im Gebrauch ist. Nach ca. 3 Wochen musste ich neu aufladen.


    Alles in allem ist der Preisunterschied zwischen Shine 2HD und Vision 3HD nicht gerechtfertigt. Der Vision 3HD ist locker 30 Euro zu teuer, zumal einige der Funktionen wie tap2flip noch nicht ausgereift sind.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    136 von 161 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janette K., 04.11.2016

    Das ist mein erster e-Book-Reader. Ich war schon ganz neugierig darauf, da mittlerweile fast meine ganze Familie einen besitzt. Bedienung, Lesen, Licht ist super. Ich würde so schnell nicht mehr zu Büchern aus Papier wechseln wollen.
    Leider gibt es trotzdem ein paar Dinge, die mich stören und die verbesserungswürdig wären. Ich habe meinen E-Reader in einer Schutztasche, da ich ihn auch überall mit hinnehme. Wenn ich lesen will und ihn aufklappe oder wenn ich leicht anstoße, verblättert er mir ständig die Seiten. Auch hängt er sich regelmäßig auf, wofür ich noch keine Ursache gefunden habe.
    Aber am meisten fühle ich mich veräppelt was die Akkulaufzeit betrifft. In der Produktbeschreibung wird davon gesprochen, dass ich im Urlaub kein Ladegerät benötige, außer ich gehe auf eine lange Weltreise. Bis zu 7 Wochen Lesespaß. Ich hatte ein gutes Buch und hab nach der Arbeit viel gelesen, da hielt mein Akku gerade mal 5 Tage. Wie kurz wäre denn dann die Akkulaufzeit, wenn ich frei habe? In letzter Zeit kam ich nicht so oft zum Lesen, da hielt der Akku ca. zwei Wochen. Ich glaube, die 7 Wochen ohne aufladen erreiche ich nur, wenn ich gar nicht lese. Aber wenigstens ist der E-Reader schnell wieder aufgeladen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein