Haarentfernung

Ansicht:
Sortiert nach: Unsere Empfehlungen

9.99

(133.20€ / Liter)

In den Warenkorb
lieferbar

11.49

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 29.99

17.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 49.99

18.49

In den Warenkorb
lieferbar

11.49

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 29.99

24.99

In den Warenkorb
lieferbar

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 29.99

15.49

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 9.95

7.79

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 24.99

14.99

In den Warenkorb
lieferbar

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

Haarentfernung: für ein verführerisch glattes Hautgefühl

Lieben Sie auch das Gefühl von samtig weicher, frisch enthaarter Haut? Das möchten wir alle uns so lange wie möglich erhalten. Aber wie enthaaren wir den Körper am besten? Was empfiehlt sich bei empfindlicher Haut? Mit welcher Methode bleibt die Haut möglichst lange glatt und haarfrei? Das Thema „Haarentfernung“ betrifft sowohl Frauen wie Männer. Dabei haben die Herren der Schöpfung nicht nur die Gesichtsrasur im Blick – auch eine haarfreie Brust und ein glatter Rücken sind inzwischen für viele Männer ein Standard geworden.

Rasieren oder Epilieren?

Während beim Rasieren das Haar direkt an der Hautoberfläche entfernt wird, greift das Epiliergerät tiefer: Das Haar wird mit der Wurzel direkt aus der Haut gezogen. Dadurch wird das Haarwachstum gebremst, manchmal sogar gestoppt. Allerdings kann diese Art der Haarentfernung auch etwas schmerzhaft sein. Und sie dauert länger als eine schnelle Rasur unter der Dusche oder am Waschbecken! Der Vorteil ist eine länger anhaltende Glätte sowie weniger Haarwuchs, je öfter Sie epilieren.

Das spricht fürs Rasieren:

  • Sie haben eine normale Haut
  • Ihre Schmerzempfindlichkeit ist generell etwas höher
  • Sie haben feine und/oder helle Körperhärchen (die kaum zu sehen sind)
  • Sie haben Zeit sich täglich zu enthaaren


Das spricht fürs Epilieren:

  • Ihre Haut ist nicht so empfindlich
  • Sie sind nicht besonders schmerzempfindlich
  • Sie legen Wert darauf, tagelang haarlos glatt zu sein
  • Sie wollen sich nicht täglich rasieren

Beachten Sie, dass eine effektive Epilation nur gelingt, wenn die Haarlänge ca. 1 mm beträgt. Das heißt, kleine Stoppelchen sind in den Tagen davor nicht zu vermeiden! Das betrifft auch andere Formen der Haarentfernung wie Wachsen oder Sugaring. Sollten Sie jetzt mit dem Epilieren beginnen, sollten Sie bei Ihrer ersten Behandlung darauf achten, dass Ihre Körperbehaarung nicht zu lang ist, da es stärker schmerzen wird. Am besten sollten Sie 3-4 Tage nach Ihrer letzten Rasur epilieren. Seien Sie auch darauf vorbereitet, dass Sie am nächsten Tag erneut epilieren sollten, um die Härchen zu entfernen, die langsamer wachsen.

Um unerfreuliche Erdbeerhaut oder eingewachsene Härchen zu vermeiden, können Sie folgende Routine ausprobieren:

  1. Seifen Sie die Stelle, die Sie enthaaren wollen mit einem sanften Duschgel ein und spülen Sie es mit lauwarmem Wasser ab. Vermeiden Sie Schwämme, Bürsten oder Waschlappen.
  2. Nutzen Sie ein natürliches Körperpeeling (Salz oder Zucker) und massieren Sie es sanft in die Haut. Dies sorgst dafür, dass Sie abgestorbene Hautschüppchen entfernen und nach der Haarentfernen eine glattere Haut haben. Spülen Sie die Haut erneut mit lauwarmem Wasser ab.
  3. Nutzen Sie einen sauberen Rasierer für die Haarentfernung und achten Sie darauf, regelmäßig die Klinge zu wechseln. Rasieren Sie unbedingt auf feuchter Haut und nutzen Sie Rasieröl, Schaum, Gel oder sogar Conditioner. Das weicht Ihre Haut auf und öffnet Ihre Poren. So bekommen Sie eine gründliche Rasur. Spülen Sie Ihren Rasierer regelmäßig ab. Führen Sie die Klingen sanft gegen die Richtung des Haarwuchses – außer im Gesicht und Intimbereich.
  4. Spülen Sie Ihre Haut mit kühlem Wasser ab. Das „schließt“ Ihre Poren, verringert Irritationen und das Eindringen von Bakterien.
  5. Als letztes sollten Sie der Haut Feuchtigkeit spenden mit einer Creme oder einem Öl. Cremen Sie die Haut nach der Rasur gut ein. Es wird auch empfohlen, enthaarte Haut täglich einzucremen. Tipp: Die Rasur sollte der letzte Schritt in Ihrer Körperpflege-Routine sein. Dies dient dazu, dass das warme Duschwasser Ihre Haut einweicht und für eine glattere Haut sorgt, die einfacher zu Rasieren ist. Außerdem ist es besser, wenn Sie Ihren Rasierer nicht in der Dusche oder Badewanne lassen, da sich sonst auf den Klingen Rost bilden kann und somit die Haut bei jeder Anwendung unnötig irritiert wird.

Dauerhafte Haarentfernung? Laser und IPL

Diese Methoden der Haarentfernung sind ziemlich zeitaufwendig und teuer. Durch Laser bzw. Breitbandlicht wird das Melanin in der Haarwurzel angegriffen – das ist effektiv und meist nicht weniger schmerzhaft. Areal für Areal wird behandelt; das erfordert mehrere Sitzungen, da nicht alle Haare immer sofort erfasst werden können. Immer beliebter wird auch die IPL-Haarentfernung, also Haarentfernung durch intensiv pulsierendes Licht. Es handelt sich hierbei um einen „Laser für Zuhause“ den Sie selbst anwenden können. Die Behandlung ist schmerzfrei und das Gerät kann, außer wenn vom Hersteller anders angegeben, für den ganzen Körper angewendet werden. Schon nach einer Anwendung können Sie einen schwächeren Haarwuchs und dünnere Haare beobachten.

Haarentfernung für empfindliche Haut

Jede Methode, mit der Sie Haare entfernen, kann die Haut in Mitleidenschaft ziehen. Für normale Haut kein Problem. Empfindliche Haut dagegen reagiert sofort mit Rötungen, Juckreiz und sogar kleinen Pickelchen, sogenannter Erdbeerhaut. In diesem Fall sollten Sie ausprobieren, was für Sie am besten ist. Vielleicht funktioniert es gut mit einer sensitiven Enthaarungscreme für den Intimbereich? Testen Sie solch eine Creme in der Armbeuge; so sehen Sie sofort, ob gewisse Inhaltsstoffe Ihre Haut beeinträchtigen. Auf jeden Fall müssten Sie bei sensibler Haut darauf achten, dass Sie sie mit einer beruhigenden und pflegenden Lotion nachbehandeln. Aloe Vera ist ein wahres Wundermittel nach der Haarentfernung. Außerdem sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Gezielte Haarentfernung im Gesicht

Das beliebte Go-To Tool zur Entfernung von einzelnen Haaren ist die wohlbewährte Pinzette. Für eine schmerzfreie Haarentfernung und um das Ziepen zu vermeiden, können Sie ein spezielles Rasiergerät für die Augenbrauen nutzen. Mit ein wenig Übung geht das schnell und einfach! Immer beliebter werden auch Gesichtsrasierer, um den Flaum auf Wangen, Kinn und Stirn sanft zu entfernen. Das soll nicht nur die Haut weicher machen, sondern auch die Poren weniger verstopfen. Sie sollten das nur nicht auf trockener Haut machen. Auch für unschöne Nasenhaare gibt es eine optimale Lösung: das passende Gerät rasiert die Haare an dieser empfindlichen Stelle einfach ab.

Zelebrieren Sie Ihre haarlose, glatte Haut! Mit funktionalen Haarentfernungsgeräten oder spezieller Kosmetik erzielen Sie die besten Ergebnisse. Stöbern Sie durch unser Sortiment – von Kosmetik-Profis für Sie ausgewählt. Bestellen Sie noch heute in unserem Online-Shop!