Weihnachtswelt
Weihnachtswelt
5Sterne
(1)

Magic Stars – Weihnachtszauber mit Dekosternen

Sternenschön: wunderschöne Dekosterne verzaubern unser Zuhause I Mit Basteltipps

Natürlich sternenschön: Dekosterne gehören im Advent einfach dazu - in allen Formen, Farben und Materialien

Jetzt lassen wir es leuchten: Weihnachtszauber mit Dekosternen

Weihnachten ohne Sterne ist wie Ostern ohne Eier – unvorstellbar. Denn Dekosterne gehören genauso zum Fest wie duftende Kekse, ein grüner Tannenbaum und wärmender Kerzenschein. Haben Sie Lust auf weihnachtliche Dekosterne am Fenster, dem Weihnachtsbaum oder auf dem Esstisch? Dann lesen Sie hier genau richtig! Wir haben einige funkelnde Dekoideen zusammengestellt und zeigen Ihnen, wie einfach Sie selbst wunderschöne Sterne basteln können.

Ob traditionell oder trendig – (Deko-)Sterne gehören einfach dazu

Mit Sternendeko aus unterschiedlichen Materialien zieht Festtagsstimmung bei Ihnen ein. Ob traditionell wie zu Omas Zeiten oder skandinavisch modern – Weihnachtssterne aus Papier, Holz und mit leuchtenden LEDs stehen auch in diesem Jahr zu Weihnachten hoch im Kurs. Sie verleihen – in Kombination mit Naturmaterialien, weihnachtlichen Farben und funkelnden Lichterketten – Ihrem Zuhause eine Extraportion Gemütlichkeit. Vor allem in skandinavischen Ländern findet man Dekosterne weit verbreitet – als selbst gebastelte Papiersterne, Holzsterne oder Dekoration aus Stroh, als Lichterketten und LED-Sternzauber.

Blickfang im Advent: Dekosterne am Fenster. Sie erleuchten die schnell dunkel werdenden Tage und sind mit LEDs ein stromsparendes Vergnügen

Was hat der Stern mit Weihnachten zu tun?

Sterne gehören seit jeher zu den wichtigsten Symbolen des Weihnachtsfestes. Sie sind nicht nur eine schöne, festliche Dekoration in den vier Wänden, sondern haben auch eine uralte, kulturell verankerte Bedeutung. Am Himmel stehend sind sie Natursymbole von hoher Bedeutsamkeit. Denn früher, als es noch kein Handy oder keinen Kompass gab, dienten die Sterne am Himmelszelt zur Orientierung über Land und See. So hat der Stern auch im Christentum und der Weihnachtsgeschichte eine wichtige Rolle als Wegweiser. Denn der Stern von Betlehem soll den Weisen aus dem Morgenland den Weg zu Jesu Geburtshaus in Bethlehem geleitet haben. Kein Wunder also, dass sich Dekoideen mit Sternen durchsetzen konnten und seit jeher an den Weihnachtsbäumen zu finden sind. Doch auch abseits der Weihnachtsgeschichte haben Sterne eine starke Symbolkraft. Sie stehen für Unendlichkeit, Unsterblichkeit und Vertrauen. Schon immer war der Mensch fasziniert von den funkelnden Lichtspielen am Nachthimmel. Sie laden zum Träumen ein und bringen ein Stück Naturverbundenheit und Besinnlichkeit in die eigenen vier Wände.

Wussten Sie’s? Vor allem in Kinderzimmern sind Sterne ein beliebtes Motiv – ganz unabhängig von der Jahreszeit. Ein Sternenhimmel über dem Kinderbett bringt die Kleinsten sanft ins Land der Träume, denn er sorgt für eine verträumte und gemütliche Atmosphäre. Aber Dekosterne eignen sich auch als Mobile, Girlande oder an der Wand im Kinderzimmer hervorragend.

Stilvoll und traditionell leuchten Dekosterne aus Holz. Als Lichterkette in einer (winterharten) Pflanze sorgen sie draußen & drinnen für leuchtenden Sternenreigen

Sterne basteln – was Sie brauchen

Im Advent Sterne basteln macht Spaß, entspannt, lässt Weihnachtsstimmung aufkommen und ist eine herrlich einfache Beschäftigung für Groß und Klein. Sie benötigen hierfür keine große Vorbereitung und nicht viel Material. Die meisten Dinge werden Sie wahrscheinlich bereits zu Hause haben:

  • Dekosterne aus Holz und Stroh verzaubern mit natürlichem, rustikalem Flair. Doch sie sind etwas schwieriger zu basteln und erfordern etwas mehr Geschick.
  • Viel einfacher herzustellen sind Dekosterne aus verschiedenen Papiersorten.
  • Besonders schön wirkt es, Sterne in verschiedenen Größen aus den unterschiedlichsten Materialien anzufertigen. Alles, was Sie dafür benötigen, ist Papier in verschiedenen Größen, Farben und Materialien sowie eine Schere und ein Band zum Aufhängen.

DIY: Einen Flecht-Stern basteln: einfach schön in der Adventszeit

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen wunderschönen Flechtstern finden Sie hier

Dekosterne & mehr bei Weltbild entdecken

Basteln ist schön, aber nicht Ihre Sache? Kein Problem, wunderbare Dekosterne verfehlen auch gekauft nicht ihre bezaubernde Wirkung

Sterne basteln – unsere Tipps:

  • Besonders elegant wirken Sterne aus Alu-Bastelfolie oder funkelndem Goldpapier.
  • Wer richtig kreativ werden möchte, greift zu Recyclingpapier, alten Zeitungen und Kartons.
  • Sterne aus Papier in den Farben Weiß, Beige, Schwarz sowie Rot und Grün wirken beruhigend.
  • Krepppapier und Brotpapier eignen sich gut, wenn die Sterne beleuchtet werden sollen.

Ihnen fehlt die Kreativität und Zeit für ein DIY-Bastelprojekt? Dann finden Sie hier eine große Auswahl an Weihnachtsdeko mit Sternen zum Aufhängen, Aufstellen und Verschenken.

Weihnachtliches Flair mit Dekosternen

Sterne in allen Formen und Varianten machen aus Ihren eigenen vier Wänden ein Weihnachtswunderland. Besonders schön sind traditionelle Sterne aus Stroh, Papier oder Holz. Doch auch moderne Materialien wie Metall und LED zaubern festliche Stimmung. So können Sie LED-Sterne oder Lichterketten aufhängen, den Weihnachtsbaum damit schmücken oder sie am Fensterbrett einsetzen, um gemütliches Licht nach drinnen zu bringen. Besonders verträumt wirken beleuchtete Papiersterne im Fensterrahmen oder LED-Elemente. Dafür können Sie sowohl bereits beleuchtete Sterne verwenden, als auch kleine Dekosterne mit Lichterketten und (LED-)Kerzen kombinieren.

Sterne dekorieren – so wird’s gemütlich:

  • Selbstgebastelte Papiersterne machen sich gut am Weihnachtsbaum oder hängend im Fenster.
  • Den Esstisch schmückt zu Weihnachten ein großer, von der Decke hängender Stern oder ein Tischläufer mit Sternenmuster.
  • Kerzen, LEDs und Lichterketten in Sternform sorgen für sanftes Licht und eine besinnliche Stimmung.
  • Auch auf Servietten, Geschirr und Kerzenständern vermitteln Sterne Weihnachtsfeeling pur.
  • Butterplätzchen-Sterne passen gut auf die Festtafel, Geschenkpapier mit Sternenprint ist schön für die Geschenke.


Plätzchenteller
Servieren Sie Ihre leckersten Plätzchen doch mal auf einem Sternenteller

Dekosterne: So hell leuchtet Weihnachten!

Sterne sind fester Bestandteil der weihnachtlichen Tradition und zaubern als Dekoelemente eine gemütliche, festliche Stimmung. Ganz gleich, ob Sie sich an einem Adventsabend Zeit nehmen und gemeinsam mit den Kindern, Enkelkindern oder Freunden Dekosterne basteln oder zur gekauften Version greifen: Sterne bringen unsere Augen zum Leuchten und bieten vor allem in Zeiten der Ungewissheit einen Ankerpunkt des Vertrauten.

Das könnte Sie auch interessieren:

So rückt stimmungsvolle Winterdeko Garten und Terrasse in den Festmodus

Mistelzweig & Co.: Genießen Sie natürliche Adventsdeko mit Beerenzweigen

Wichtel sorgen für Skandi-Gemütlichkeit: Dekovorschläge und Tipps fürs Wichtel basteln