vor einem Monat

Backrezept: Englischer Weihnachtskuchen

Da kommt Festtagsfreude auf: Torte und Türschmuck - weihnachtlich Ton in Ton

Weihnachtstorten - echte Prachtstücke zum Fest

Verziert mit Zuckerguss, roten Sternen und Elchen aus Marzipan ist er ein echter Augenschmaus und das Highlight jeder Festtafel: der Englische Weihnachtskuchen aus Dr. Oetkers Weihnachtsbacken von A-Z. Dabei muss natürlich nicht nur das Aussehen, sondern auch der Geschmack stimmen! Der Weihnachtskuchen duftet und schmeckt nach Rum, Orangen, Zitronen, Korinthen, Zimt und anderen Wintergewürzen.

Zugegeben: Weihnachtstorten backen gehört zu den eher anspruchsvolleren Backstuben-Tätigkeiten. Sie erfordern vor allem ein wenig mehr Zeit. Die Tortendeko darf zum Fest ruhig ausgefallen sein. Für den Englischen Weihnachtskuchen kommen rote Sterne, silberne Zuckerperlen und Elche aus Marzipan auf der Decke aus weißem Zuckerguss zum Einsatz. Dazu schmeckt eine gute Tasse Kaffee, Tee oder ein Winterpunsch.

Auch ein Genuss: Das Blättern in den zahlreichen wunderbar gestalteten Back- und Kochbüchern, die Anregungen für Weihnachtstorten und -gebäck liefern.

Englischer Weihnachtskuchen l Klassisch – mit Alkohol – dauert länger

Vorbereitung: Zubereitungszeit (ohne Abkühlzeit): 60 MinutenKochzeit: Backzeit: etwa 165 Minuten
Zutaten
Für den Rührteig:
250 g weiche Butter oder Margarine
250 g brauner Zucker (Kandisfarin)
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon-
Vanille-Zucker
1/2 Fl. Zitronen-Aroma
5 EL Rum
abgeriebene Schale von
1 Bio-Zitrone
(unbehandelt, ungewachst)
1/2 TL gemahlener Zimt
1 Msp. geriebene Muskatnuss
5 Eier (Größe M)
250 g Weizenmehl
1 Pck. Dr. Oetker Backin
300 g Rosinen
300 g Korinthen
100 g fein gehacktes Zitronat
(Sukkade)
100 g fein gehacktes Orangeat
50 g gehackte Mandeln
150 g rote, in Stücke geschnittene
Belegkirschen

Zum Aprikotieren:
4 EL Aprikosenkonfitüre

Für die Marzipandecke und den Marzipanrand:
200 g Marzipan-Rohmasse
100 g gesiebter Puderzucker
Für den Guss:
300 g gesiebter Puderzucker
etwas Wasser

Zum Verzieren:
150 g Marzipan-Rohmasse
50 g gesiebter Puderzucker
etwas rote Speisefarbe
einige Silberperlen
Zubereitung

1.Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 140 °C Heißluft: etwa 120 °C

  1. Für den Teig die Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanille-Zucker, Aroma, Rum, Zitronenschale, Zimt und Muskat unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
  2. Die Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 1/2 Minute). Mehl mit Backpulver mischen, in 2 Portionen auf mittlerer Stufe unterrühren. Dann Rosinen, Korinthen, Zitronat, Orangeat, Mandeln und Belegkirschenstücke vorsichtig unterrühren.
  3. Den Teig in eine Springform (Ø 24 cm, gefettet) geben und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Den Weihnachtskuchen etwa 2 3/4 Stunden backen.
  4. Den Kuchen aus der Form lösen und auf einen Kuchenrost setzen.
  5. Zum Aprikotieren die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen. Den heißen Kuchen damit bestreichen. Kuchen erkalten lassen.
  6. Für die Marzipandecke und den -rand Marzipan mit Puderzucker verkneten. In 2 Portionen teilen. Eine Marzipanportion auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche zu einer dünnen, runden Platte (Ø etwa 24 cm) ausrollen und auf den Kuchen legen. Aus der restlichen Marzipanmasse einen etwa 72 cm langen Streifen in Höhe des Gebäckrandes ausrollen, um den Kuchen legen und gut andrücken.
  7. Für den Guss den Puderzucker mit so viel Wasser verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Den Kuchen damit überziehen. Guss antrocknen lassen.
  8. Zum Verzieren das Marzipan mit Puderzucker und Speisefarbe verkneten, auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit verschiedenen Ausstechformen Sterne, Rehe und einen Elch ausstechen. Die Tortenoberfläche und den -rand damit belegen. Mit Silberperlen garnieren. Guss fest werden lassen.

TIPPS: Einen Teil des Puderzuckergusses mit etwas roter Speisefarbe rosa färben. Die Oberfläche mit dem weißen und rosefarbigen Guss verzieren. Sie können den englischen Weihnachtskuchen auch mit weißem Glitterzucker bestreuen.

Quelle: Weltbild-Ausgabe, Dr. Oetker Weihnachtsbacken von A-Z

Inhaltsstoffe
Energie
11554 kcal
Fett
401 g
Kohlenhydrate
1797 g
Protein
131 g