NUR BIS 17.07: Weltbild Spartage Biltzangebote - jeden Tag neue Top-Schnäppchen

NUR BIS 17.07: Weltbild Spartage Biltzangebote - jeden Tag neue Top-Schnäppchen

Wohnträume aus 1001 Nacht

Mit Orient Deko wird Ihr Heim zur prunkvollen Oase

Eine Uhr muss nicht nur praktisch sein: das 3-teilige Bilderset ist attraktiver Hingucker und Zeitmesser in einem. Rechts: Aladdins Wunderlampe macht sich besonders hübsch auf einem Sideboard

Verwandeln Sie mit orientalischer Deko Ihr Zuhause in eine prunkvolle Oase

Warme Farben, goldene Akzente und kostbare Stoffe. Der Look aus dem Morgenland verzaubert mit Wärme, Naturmaterialien und edlen Accessoires. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich mit orientalischer Dekoration in den eigenen vier Wänden in die exotische Welt des Nahen Ostens träumen. Mit ausgewählten Accessoires aus Silber und Kupfer, kunstvollen Laternen und einem bunten Kelim verwandeln Sie Ihr Zuhause im Nu in eine prachtvolle Oase der Gemütlichkeit.

Lassen Sie die Schönheit des Orients einziehen

Weniger ist mehr? Nicht im Orient-Stil. Wer seine Wohnung mit orientalischen Elementen einrichten will, kann aus dem Vollen schöpfen. Bunte Farben und außergewöhnliche Stoffe gehen mit goldenen und silbernen Akzenten Hand in Hand. Der orientalische Einrichtungsstil lebt von der Vielfalt unterschiedlicher Kulturen und Länder und bietet demnach einen großen kreativen Spielraum bei der Einrichtung.

Sternförmige Durchbrüche und ein Mond in Blattgold-Optik lassen Licht geheimnisvoll schimmern. Rechts: Wer orientalischen Zauber mag, lässt sich auch gerne ins Märchenreich entführen.

Diese Elemente machen den Orient-Stil aus

Stoffe, Gewürze, buntes Glas und Mosaik-Kunst sind die wohl bekanntesten Accessoires der orientalischen Deko. Marokkanische Berberteppiche, arabische Lampen und indisch geprägte Stickmuster auf Textilien vereinen die Vielfalt des Orients zu einem magisch schönen Gesamtbild. Eine wichtige Rolle im Nahen Osten spielen Möbel aus dunklem Holz, edle Metalle, traditionelle Handwerkskunst und kunstvoll verzierte Textilien in kräftigen Farben. Gemeinsam betonen sie die Eleganz des Orients.

Safran, Paprikapulver und Zimt – die Gewürzpalette als Farbinspiration

Der Orient-Stil besticht nicht durch sanfte Zurückhaltung, sondern ausdrucksstarke Opulenz. Dabei orientiert sich die Farbpalette an den Farben der duftenden Gewürztürme in den Märkten der Metropolen sowie der umliegenden Natur.

  • Der Orient-Stil ist von warmen Rot-, Orange- und Gelbtönen als Hommage an die Natur geprägt
  • Den marokkanischen Stil dominieren Farben wie Weiß, Sand, Beige und Orange
  • Dunkle Brauntöne laden zum Verweilen ein
  • Edle Rottöne wecken die Sehnsucht nach Abenteuern
  • Kräftige Farben wie Gelb, Blau und Grün als Akzente auf Kissen, Gläsern oder Wänden runden die Farbpalette ab

Hochwertige Textilien sorgen für gemütliche Stimmung in Ihrem Zuhause

In Marokko legen Berber traditionell den Boden ihrer Zelte mit mehreren Lagen handgeknüpfter Teppiche aus. Auch Wandteppiche wie in Indien oder Kissen wie auf dem Boden türkischer Shisha-Bars sind wichtige Elemente für den Einrichtungsstil des Nahen Ostens. Die Drucke und Muster auf den Textilien sind geprägt von Rauten, aufwendigen Stickereien, bunten Ornamenten und typisch orientalischen Farben. Edle Orientteppiche, schwere Samtkissen und feine Seide sorgen für Gemütlichkeit. Arabische Schriftzeichen verleihen dem Stil eine unverkennbare Note.

Metallischer Glanz: Orientalische Lampen und Accessoires aus Metall runden den Look ab Obstschalen, Teekannen, Teller, Besteck und Kerzenhalter in Silber und Gold verwandeln Ihre Küche in einen edlen orientalischen Palast. Goldene Spiegel und Kerzenhalter erzeugen ein stimmiges Gesamtbild. In den Palästen Indiens und Arabiens verzieren Spiegelfliesen, offene Feuer und zahlreiche Laternen die Gänge. Silber- und Kupferlampen malen mit ihrem Licht märchenhafte Muster auf die Wände. Kerzenhalter aus buntem Glas sorgen für Wärme und Entspannung.

Diese Deko-Elemente machen den Orient-Stil aus:

  • Teekannen, Obstschalen und Lampen aus feinem Silber und Metall
  • Kräftige Farben und edle Textilien
  • Paravents aus dunklem Massivholz
  • Reich verzierte Fliesen mit typisch orientalischem Mosaik
  • Marokkanische Berberteppiche und Poufs
  • Lampen und Kerzenhalter aus Metall und buntem Glas
  • Tabletts in Silber, Gold oder Kupfer
  • Hängelampen und Windlichter

Verleihen Sie Ihren vier Wänden in nur wenigen Handgriffen dieses typisch orientalische Flair und lassen Sie sich fallen – für eine Reise in 1001 Nacht voller Gemütlichkeit und Entspannung, Exotik und magischer Lichtspiele.

Orientalische Deko bei Weltbild entdecken

Faszination Orient: Woher kommt der Begriff Morgenland?

Der Orient erstreckt sich von Nordafrika über die arabisch-islamische Welt bis nach Mittelasien. Geschichtlich umspannt der Begriff ein Konglomerat verschiedener Kulturen und Länder, pulsierender Metropolen und magischer Geschichten. Opulente Goldverzierungen, edle Stoffe und kräftige Farben wurden im Europa des 19. Jahrhunderts zu kostbaren Relikten aus der fernen Welt des Morgenlandes.

Gut zu wissen: Ursprünglich bezeichnet der Begriff Orient eine der vier römischen Weltgegenden. An der römischen Achse zwischen Mitternacht (Norden) und Mittag (Süden) liegt der Orient (Morgenland) im Osten gegenüber dem Abendland (Westen). Heute bezeichnet der Begriff eher den Nahen Osten und die arabisch-islamische Welt. Populär wurde der Orient in der westlichen Welt durch Schiffsfahrten, Entdeckungsreisen und Geschichten von der berühmten Seidenstraße.

Lesetipp:

Vom Zauber alter Geschichten - Märchen

Orientalisches Kurkuma - Gewürz des Lebens