#GemeinsamZusammenhalten
vor 2 Wochen
#GemeinsamZusammenhalten

DIY-Tipp: Terrassen-Tisch selber bauen

4Sterne
(1)

Lässt sich einfach selber bauen: Dieser kleine Terrassentisch, der sich auch als Hochbeet nutzen lässt. Diese und weitere Deko-Ideen für draußen finden Sie im Kreativ-Ratgeber (rechts).

Frische Outdoor-Deko selbstgemacht

Wenn die Sonne rauskommt, machen wir es uns auf Balkon oder Terrasse gemütlich. Das Zubehör - bauen wir einfach selbst! Wie diesen kleinen Beistell- oder Loungetisch, der sich alternativ auch als Mini-Hochbeet (zum Beispiel als kleiner Tee-Garten) nutzen lässt.

Schritt für Schritt erklärt Buch-Autorin und DIY-Expertin Katharina Pasternak ("Deko-Ideen für draußen"), wie's geht:

Schrittweise Anleitung für frühlingsfrohe Tische

Schritt für Schritt zum Terrassenglück! Alle Fotos aus: Katharina Pasternak, Deko-Ideen für draußen, Weltbild Verlag 2020

Deko-Tisch oder Hochbeet einfach selber bauen

Material

  • 4 Kanthölzer (a), 4 x 4 x 35,8 cm (Beine)
  • 4 Kanthölzer (b), 4 x 4 x 43 cm (Verstrebungen)
  • 5 Bretter (c), 14,3 x 2,1 x 51 cm (3 x Boden und 2 x Seitenteile)
  • 2 Bretter (d), 14,3 x 2,1 x 55,2 cm (Seitenteile)
  • etwa 40 Schrauben, 4 x 60 mm
  • Akkubohrer und -schrauber
  • Zollstock, Stift
  • Acryllack, Pinsel, optional
  • Teichfolie (für ein Hochbeet oder einen Tee-Garten)

So wird's gemacht

  1. Zuerst stellen Sie jeweils ein Kantholz b im rechten Winkel auf ein Kantholz a mit 4 cm Abstand von der oberen Kante. Markieren Sie die Position mit einem Strich oben und unten.
  2. Drehen Sie das Kantholz a um 90 Grad und wiederholen Sie den Vorgang. Zeichnen Sie so alle Kanthölzer a an.
  3. Bohren Sie innerhalb Ihrer Markierungen jeweils ein Loch auf jeder der Seiten des Kantholzes a. Achten Sie darauf, dass die beiden Löcher pro Kantholz etwa 0,5 cm versetzt angebracht werden.
  4. Nun schrauben Sie das Kantholz b an Kantholz a fest. Wiederholen Sie dies mit den übrigen drei Kanthölzern, sodass am Ende ein quadratischer Kubus für die Unterkonstruktion entsteht.
  5. Drehen Sie den Kubus mit den Beinen nach oben und legen Sie drei der Bretter c nebeneinander in das Gestell. Fixieren Sie jedes der Bretter mit zwei Schrauben pro Seite am Gestell.
  6. Drehen Sie den Tisch wieder um. Jetzt sieht er schon aus wie ein Tisch, es fehlt nur noch der Rand. Dazu nehmen Sie zwei der Bretter c und schrauben sie gegenüberliegend an die Seiten des Tischs. Dabei soll die Unterkante des Bretts mit dem Boden des Tischs abschließen. Setzen Sie anschließend die Bretter d zwischen die beiden Bretter c und schrauben diese ebenfalls mit jeweils vier Schrauben fest. Achten Sie darauf, dass Sie die Seitenteile am Holz der Tischbeine befestigen.
  7. Nun ist der Tisch als Hochbeet schon einsatzbereit! Legen Sie ihn mit einer Teichfolie aus und bohren Sie für einen besseren Ablauf des Wassers noch einige Löcher in den Boden. Wenn Sie den Teetisch bepflanzen möchten, streichen Sie ihn auf Wunsch nur außen. Als kleiner Tisch für den Balkon macht sich Farbe aber immer gut.

Kreative Deko bei Weltbild entdecken