10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

5Sterne
(5)

Geschenke zum Valentinstag

Wir feiern die Liebe! Geschenkideen zum Valentinstag & mehr

Liebesbotschaften: Handgeschriebene Briefe und kleine Geschenke zum Valentinstag. Ein perfekter Tag, um gemeinsame Erinnerungen zu schaffen

Geschenkideen zum Valentinstag: Heute feiern wir die Liebe!

Rote Rosen, Kerzenschein, Herzchen überall: Keine Frage, der Valentinstag steht vor der Tür! Am 14. Februar feiern wir die Liebe – und zwar nicht nur die zu unserer Partnerin oder unserem Partner. Denn auch Mama, Oma, Schwester oder eine liebe Freundin freuen sich anlässlich des Valentinstags über eine kleine Aufmerksamkeit, die von Herzen kommt.

Ein Geschenk am Valentinstag für Menschen, die einem am Herzen liegen

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, liebevolle Gesten die Beziehung. Viele Menschen wollen zum Valentinstag ihren Gefühlen Ausdruck verleihen – mit Worten, kleinen Geschenken oder ein paar schönen Stunden zu zweit. Nichts einfacher als das!
Hier kommen unsere vielfältigen Ideen und Vorschläge für Geschenke rund um den Tag der frisch und Langzeit-Verliebten!

Zeit für Herzlichkeiten: So wird’s romantisch!

Ganz klar: Keine Romantik ohne Kerzen! Sie sind das A und O, wenn es darum geht, für eine kuschelige Atmosphäre zu sorgen. Aber auch mit anderen kleinen Deko-Kniffen sorgen Sie dafür, dass Herzen höherschlagen - so feiern Sie den Tag der Liebe mit schönen Überraschungen:

  1. Am Frühstückstisch: Servietten mit herzigen Motiven oder lieben Sprüchen lassen den Tag schon stimmungsvoll beginnen. Sie haben nur einfarbige Exemplare zu Hause? Kein Problem, schneiden Sie diese einfach in Herzform zurecht!
  2. Im Blick: Drucken Sie in der Drogerie oder zu Hause ein Foto aus, auf dem Sie und Ihr Lieblingsmensch zu sehen sind. Platzieren Sie es auf der Fensterbank im Wohnzimmer und freuen Sie sich über einen überraschten Blick, dem schon bald ein Lächeln folgen wird.
  3. Auf Zetteln: Kleben Sie kleine Liebesbotschaften an oder auf Dinge, die Ihr Lieblingsmensch täglich benutzt. Das könnte zum Beispiel ein „Guten Morgen, mein Engel!“ an der Kaffeemaschine und ein „Du bist wunderschön!“ am Badezimmerspiegel sein. Das sorgt für rührende Momente über den ganzen Tag verteilt.
  4. Im Ohr: nicht neu, aber immer wieder schön - erstellen Sie eine persönliche Playlist mit Songs, die Sie beide an schöne und besondere Erlebnisse erinnert

Unser Tipp: Falls Sie Ihren Herzensmensch am Valentinstag nicht persönlich treffen können, überraschen Sie ihn mit einer handgeschriebenen kleinen Liebespost im Briefkasten, einem gelieferten Strauß Blumen oder ganz einfach mit ein paar frischen Brötchen oder Croissants, die Sie an seine Haustür hängen (lassen). Auch Video-Anrufe oder Audio-Dateien können liebe Worte und Gedanken übermitteln. Mit ein bisschen Kreativität bekommen alle Ihre Liebsten ein passendes Geschenk zum Valentinstag!

Ein Gläschen Sekt und süße Köstlichkeiten: gemeinsam genießt es sich schöner

Aus der Ideenwerkstatt: 7 Geschenke zum Valentinstag für Verliebte

Ganz gleich, ob größere Überraschungen oder kleine Aufmerksamkeiten: Geschenke zum Valentinstag lassen sich ganz einfach selbst machen. Wie wäre es zum Beispiel mit folgenden Ideen:

  1. Feuer und Flamme: Überraschen Sie Ihren Liebsten oder eine andere vertraute Person mit einem Lichtermeer aus Kerzen. Dafür einfach zahlreiche Teelichter in unterschiedlichen Größen aufstellen. Sie haben eine Terrasse oder einen Garten? Perfekt! Dann zünden Sie im wahrsten Sinne des Wortes doch ein Feuer der Liebe an – mit Wunderkerzen zum Beispiel. Oder arrangieren Sie einzelne Teelichter zu einem großen Herz und tragen Sie in dieser Kulisse ein paar liebe Worte vor.
  2. Film ab: Das neue Jahr ist noch jung und trotzdem liegen manche Erinnerungen schon eine Zeit zurück. Gehen Sie mit Ihrem Liebsten auf eine Zeitreise, indem Sie aus gemeinsamen Fotos einen kleinen Film zusammenschneiden. Das geht mit den meisten Fotobearbeitungsprogrammen ganz leicht. Wir sind uns sicher: Das wird für große Augen sorgen! Übrigens: Kurze Filme lassen sich auch digital als Grußbotschaft an andere liebe Menschen senden, die man gerade nicht bei sich haben kann.
  3. Haut an Haut: Es gibt wohl kaum jemanden, der sich nicht über eine Massage freut. Wie wäre es also mit einer kleinen Auszeit in den eigenen vier Wänden?

Valentinstags-Geschenke bei Weltbild entdecken

Hier geht's weiter mit den Geschenkideen zum Valentinstag

  1. Wellness für die Seele: Auch das eigene Badezimmer kann zum Ort der Entspannung (für zwei) werden. Machen Sie Kerzen an, lassen Sie ein heißes Schaumbad ein und legen Sie ruhige Musik auf – schon wird es im Home Spa so richtig romantisch!
  2. Ein Tisch für zwei: Nicht neu, aber bewährt! Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Zaubern Sie das Lieblingsessen oder backen Sie einen Kuchen für Ihren liebsten Menschen. Übrigens: Selbst gemachtes Granola in kleinen Gläsern verpackt und liebevoll beschriftet eignet sich auch hervorragend als kleine Aufmerksamkeit für die Mama oder eine Freundin!
  3. Du und Ich: Verabreden Sie sich für ein Date – und zwar zu Hause auf dem Sofa! Die Einladung dazu servieren Sie am besten am Frühstückstisch. Und bevor es dann abends romantisch wird, zieht sich jeder zum Schönmachen ins eigene Zimmer zurück. Bestellen Sie Ihre Lieblingspizza, machen Sie einen Liebesfilm an oder tanzen Sie zu Kuschelrock gemeinsam durch das Wohnzimmer: Heute Abend ist Herzklopfen garantiert!
  4. Gemeinsamzeit: Online-Winetasting sorgt für Genuss und ein Tanzkurs auf Youtube für Spaß. Dabei können Sie das Wichtigste, was Sie haben, zusammen teilen: Ihre Zeit.

Der Heilige Valentin

Der Valentinstag ist für viele Menschen ein festes Datum in ihrem Kalender. Doch warum feiern wir ihn eigentlich? Der Überlieferung nach geht der Valentinstag auf den Heiligen Valentin zurück. Er war ein armer Priester, der im dritten Jahrhundert in Rom lebte. Zu dieser Zeit regierte der christenfeindliche Kaiser Claudius der Zweite. Valentin hingegen fühlte sich stark mit dem Christentum verbunden und schloss Ehen nach dem christlichen Zeremoniell – und zwar auch die von Soldaten, die eigentlich unverheiratet bleiben sollten.

Vermutlich war dies der Anlass dafür, dass er am 14. Februar des Jahres 269 auf Befehl des Kaisers enthauptet wurde. Papst Gelasius der Erste erklärte im Jahr 469 den Todestag des Heiligen Valentins zum Gedenktag – und schon war der Valentinstag in seiner ursprünglichen Form geboren!

"Man sieht nur mit dem Herzen gut" – Antoine de Saint-Exupéry

Heute noch feiern viele Menschen den 14. Februar, der ganz im Zeichen der Liebe steht. Dabei muss es nicht immer der Weg ins edle Restaurant sein, auch zu Hause lässt sich der Valentinstag ganz wunderbar romantisch vollbringen!

Ganz gleich, ob und wie Sie den Valentinstag feiern: Eine kleine Aufmerksamkeit oder liebe Worte sind gerade in Zeiten von Corona echtes Balsam für die Seele. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und feiern Sie Ihre Gefühle. Denn wenn wir diesen Ausdruck verleihen, werden wir meistens mit einer Extraportion Herzlichkeit unserer Mitmenschen belohnt!

Tipp: Endecken Sie liebevolle Geschenkideen zum Valentinstag mit unserem praktischen Geschenkefinder