10%¹ EM RABATT

10%¹ EM RABATT

Weihnachtswelt
Weihnachtswelt

Feste feiern: Essen für viele

Let's party: die richtige Vorbereitung ist das halbe Fest. So gelingt ein Essen für viele Personen mit wenig Aufwand

Jetzt geht die Silvesterparty richtig los! Essen für viele Personen mit wenig Aufwand

Drei, zwei, eins… Prost Neujahr! Am letzten Tag des Jahres lassen wir gerne die Korken knallen. Am allerliebsten in richtig großer Runde – mit Freunden, Nachbarn und Familie am Tisch. Planen Sie für Weihnachten oder den kommenden Jahreswechsel eine große Feier und machen sich jetzt schon Gedanken zum Essen für viele Personen mit wenig Aufwand? Keine Panik: Es gibt kreative Lösungen und Kreationen, die gut zum großen Familienfest und zu Silvester passen.

Kaltes Buffet für viele Gäste

Für eine Feier im großen Rahmen eignet sich ein kaltes Buffet besonders gut. Klassisch wird es mit einem kalten Braten, dazu verschiedene Salate, Baguette und Käse. Das ist garantiert eine gute Grundlage für ein rauschendes Fest. Dazu ein paar leckere Desserts von cremig bis fruchtig und die Gäste kommen so richtig in Stimmung. Das Praktische an einem Buffet ist, dass nicht die ganze Arbeit bei Ihnen liegen muss.

Unser Tipp: Bitten Sie Ihre Gäste, den einen oder anderen Salat oder auch ein passendes Dessert mitzubringen. Seien Sie dabei möglichst konkret, damit am Ende nicht drei Kartoffelsalate und zweimal Tiramisu nebeneinanderstehen.

Wunderkerzen begrüßen das neue Jahr

Damit das Silvesterfest ein Feuerwerk wird, lohnt eine gute Vorbereitung. Leckeres Essen und coole Drinks lassen sich auch mit weniger Aufwand zubereiten. Wer gut plant und Unterstützung nutzt, kann entspannt feiern.

Gut zu wissen: Die passenden Mengen fürs große Fest

Die Gästeliste steht, die Zusagen trudeln ein, die Vorfreude steigt. Zugleich drängt sich die Frage auf: Wie viel Essen ist eigentlich genug für alle? Bei der Planung können ein paar Kennzahlen helfen, damit Sie nicht unnötig Geld ausgeben und am Ende Essen im Müll verschwendet wird. Es klingt vielleicht ein bisschen mathematisch, aber Profis wissen genau, wie viel Gramm Essen pro Person im Schnitt benötigt werden.

So können Sie zum Beispiel fürs Buffett planen:

  • Erwachsene essen im Schnitt 800 Gramm vom Buffet,
  • junge Männer eher 1000 Gramm
  • während Frauen und ältere Menschen 600 Gramm verzehren.
  • Für Kinder bis acht Jahre genügt eine Menge von 200 Gramm.

Stehen also vor allem junge Männer auf der Gästeliste, empfiehlt es sich, etwas mehr Essen einzuplanen, während auf einem Familienfest die Durchschnittswerte genügen.

Aufgeteilt auf die einzelnen Komponenten eines Buffets für viele Gäste, lauten die Orientierungswerte pro Person:

  • 200 Gramm Fleisch oder Fisch,
  • 100 Gramm Dips und Soßen,
  • 200-250 Gramm Salate, dazu 50 Gramm Käse,
  • 150 Gramm Brot und 150 Gramm Dessert.

Soll es auch eine Suppe geben, werden die Mengen an Fleisch, Fisch, Salaten und Dips entsprechend reduziert.

Essen für viele Personen mit wenig Aufwand: 3 Tipps

Damit Sie kurz vor Partybeginn nicht ins Schwitzen geraten, ist es sinnvoll, sich vorab alles genau zu überlegen:

  • Wie viele Teller und Besteckteile werden benötigt?
  • Gibt es genug Tische für das Buffet?
  • Sind genügend große Schüsseln für die Salate im Schrank?

Wenn Sie eine der Fragen mit „Nein“ beantworten, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Fragen Sie Ihre Nachbarn nach zusätzlichen Tischen und Stühlen.
  2. Bitten Sie enge Freunde unter den Gästen, Geschirr und Besteck mitzubringen.
  3. Wenden Sie sich an einen professionellen Verleih. Hier kann das Geschirr oft sogar ungespült zurückgegeben werden.

Salate sind eine gute Lösung und lassen sich schon im Laufe des Tages vorbereiten - frisch ist ein grüner Salat, aber auch Nudel- und Kartoffelsalat sind gern gesehene Gäste beim Buffett. Als warme Ergänzung locken Partygerichte vom Blech

Alternativen zu Nudel- und Kartoffelsalat

Auf einem kalten Buffet finden alle Gäste etwas, das schmeckt und zum eigenen Ernährungsstil passt. Neben Klassikern wie einem mediterranen Nudelsalat oder einem schwäbischen Kartoffelsalat sorgen ausgefallene Kreationen für Geschmacksknaller. Servieren Sie doch zum Beispiel einen veganen Mie-Nudelsalat mit Räuchertofu.

Rezept für Mie-Nudelsalat mit Sesam und Räuchertofu

Zutaten
Das brauchen Sie für 4 Personen:
500 g Mie-Nudeln
3 Möhren
200 g Weißkohl
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 großes Stück Ingwer
200 g geräucherten Tofu
etwas Öl zum Anbraten

Für das Dressing:
5 EL Sojasoße
2 EL Agavendicksaft
1 EL Erdnussmus
Salz und Chili nach Geschmack

Als Topping:
2 bis 3 EL Sesam
gehackte Petersilie und gehackter Koriander
Zubereitung

So wird’s gemacht:

  1. Mie-Nudeln nach Packungsanweisung garen. Möhren und Rotkohl in feine Streifen schneiden, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Tofu in mundgerechte Würfel schneiden.

  2. In einer großen Schüssel aus Sojasoße, Agavendicksaft, Erdnussmus, Salz und Chili das Dressing zubereiten. Die warmen Nudeln dazugeben, mischen und ziehen lassen.

  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, das Gemüse und die Tofuwürfel kurz anbraten.

  4. Zum Schluss Nudeln und Gemüse mischen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren den Salat in eine dekorative Schüssel geben und mit Sesam und gehackten Kräutern bestreuen.

Bei Weltbild entdecken

Happy New Year - und nach dem Anstoßen mit Sekt lockt eine herzhafte Suppe! Dann kann die Party bis in die Morgenstunden dauern. Wer draußen feiert, freut sich zudem über warmen Glühwein

Mit einer herzhaften Suppe das neue Jahr begrüßen

An Silvester wird gerne bis weit nach Mitternacht gefeiert. Daher lohnt es sich, das neue Jahr mit einem herzhaften Imbiss zu begrüßen. Wie wäre es mit einer cremigen Käse-Lauchsuppe zum Aufwärmen nach dem Feuerwerk? Die lässt sich ganz einfach für acht, aber auch für 30 Gäste vorbereiten.

Rezept: Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch

Das brauchen Sie:

  • 3 EL Rapsöl
  • 400 g Hackfleisch
  • 3 Stangen Lauch
  • 500 bis 750 ml Gemüsebrühe
  • Gemüsebrühe
  • 200 g Schmand oder Frischkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskat

So wird’s gemacht:

  1. Lauch putzen, gründlich von Erde und Sand befreien und in feine Ringe schneiden.
  2. In einem weiten Topf das Öl erhitzen und das Hackfleisch krümelig anbraten.
  3. Lauch zugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und weiter braten.
  4. Brühe angießen und die Suppe zehn Minuten köcheln lassen.
  5. Schmand unterrühren und alles noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken.

Das Rezept reicht für ca. acht Portionen als Mitternachtssnack und kann auch in doppelter oder dreifacher Menge zubereitet werden. Hier sind Suppen und Eintöpfe ganz unkritisch und die Mengen können einfach vervielfacht werden. Achten Sie bei der Wahl des Topfes auf eine ausreichende Größe oder bereiten Sie eine große Menge in zwei Töpfen zu.

Unser Tipp: Die Suppe kann schon vormittags zubereitet werden. Bis Mitternacht kühl aufbewahren und einfach auf dem Herd aufwärmen.

Glücklich und satt ins neue Jahr!

Gäste, Essen und die Location – alles ist bereit. Fehlen eigentlich nur noch zwölf Glockenschläge. Mit unseren Tipps und Rezepten rund um ein Essen für viele Personen mit wenig Aufwand können alle glücklich und satt ins neue Jahr starten. Prosit Neujahr!

Das hilft für eine gelungene Feier - unsere Lesetipps:

Silvesterfete frühzeitig planen und klug vorbereiten: Happy New Year

Große Party für die Kleinsten: Silvester mit Kindern

Silvester in kleiner Runde