GRATIS¹ Geschenk für Sie!

GRATIS¹ Geschenk für Sie!

Franziska Kurz
Franziska Kurz

Tierisch gute Schnüffler...

und andere Helden auf vier Pfoten – neue Buchtipps von Franziska Kurz

Foto klein: Kulturjournalistin/Moderatorin Franziska Kurz

Helden auf vier Pfoten

Ein Beitrag von Kulturjournalistin/Moderatorin Franziska Kurz

Tiere sind wunderbare Begleiter im Leben, schenken uns Nähe und Vertrauen. Tja, und manchmal stecken sie die schnüffelnde Fellnase auch in unsere Angelegenheiten – zum Beispiel in knifflige Kriminalfälle... Dann wird es richtig spaßig! Wenn Sie Tiere lieben und vielleicht auch in diesen schwierigen Zeiten nach Ablenkung und lustigen Momenten suchen, dann habe ich hier tolle neue Lesetipps für Sie.

Mit dabei sind kriminologisch begabte Hunde, Katzen und (kaum zu glauben) Schweine, Romantik mit tierischer Unterstützung und auch ein Buch, das Sie begleiten kann in den schwierigen Momenten beim Abschied vom geliebten Familienmitglied. Viel Spaß beim Stöbern!

Meine Lesetipps für Krimispaß und mehr mit Miez Marple & Co.

Isolde Peter: Der depperte Hund

Daisy Dollinger ist Sekretärin in der Staatsanwaltschaft München und weiß deshalb immer, was in München und dem Landkreis Böses geschieht. Als ein Münchner Immobilienhändler ermordet wird, führt die Spur an den Starnberger See, nach St. Aloisius. Wie schön, dass Daisys Dackel Wastl dringend ein Welpentraining braucht, das dort angeboten wird von ihrer Jugendliebe Sigi. Das führt zu Verwicklungen in Daisys Ehe und ganz nebenbei ist der halbe Ort verdächtig: geprellte Kunden, enttäuschte Geschäftspartner, Ex-Geliebte – das Mordopfer hat wenig ausgelassen.
Mit Gelassenheit, gespielter Naivität und Menschenkenntnis kommt Daisy dem Rätsel langsam auf die Schliche. Dabei gibt es viel zu entdecken und zu schmunzeln: bayrische Mundart, eine Pfarrershaushälterin, wie wir sie uns vorstellen und ein paar Winnetou-Anspielungen.
Dackel Wastl ist dabei immer mit von der Partie, entdeckt so einiges und beißt Verdächtige auch mal ins Hosenbein – eine süße kleine Spürnase!

Band 1 heißt "Der halbe Russ" – beide Bände sind auch einzeln verständlich, aber ich finde, dass Serien mehr Spaß machen, wenn man die handelnden Personen von Anfang an kennt. Wie sehen Sie das?

Petra Schier: Nur eine Fellnase entfernt

Duke, ein ängstlicher, aber liebenswerter Rottweiler, ist in nur eine Fellnase vom Glück entfernt beschäftigt als hündischer Liebesvermittler. Nachdem sein Besitzer bei einer Bergtour verstorben ist, muss er neu vermittel werden aus der Hundepension, in der er gerade wohnt – sonst kommt er ins Tierheim. Zum Glück interessieren sich gleich zwei adoptionswillige Hundefreunde für ihn: Caroline und Henning, die sich schon früher nicht riechen konnten – aber sich spontan in Duke verlieben. Und während man mit Hund spazieren geht, gibt es ja viel Zeit, um zu reden – unterstützt durch Duke und seine Einfälle.

Wie bei allen Lichterhaven-Romanen (Band 1 heißt übrigens "Körbchen mit Meerblick" und ihn gibt es mit Band 2 "Vier Pfoten am Strand" in einer günstigen Weltbild-Ausgabe ) kann die hündische Hauptfigur reden und unterhält uns bestens. Dazu wird es durchaus romantisch und sexy in passenden Momenten – und es gibt viele lustige Momente. Wer sich gerne an die Nordsee träumt und Hunde mag, ist hier genau richtig.

Petra Schier war übrigens 2020 auch bei Weltbild liest zu Gast, hier können Sie das Gespräch mit der sympathischen Autorin nachschauen. Damals ging es übrigens um "4 Pfoten retten Weihnachten".

Elli H. Radinger: Abschied vom geliebten Hund

Viel lustiges, kriminalistisches und liebevolles enthielten meine tierischen Buchtipps bisher – aber Tierliebe kann auch traurige Seiten haben, wenn ein geliebtes Wesen gehen muss.
Über genau dieses Thema hat Elli Radinger ein sehr persönliches Buch geschrieben – über Entscheidungen, letzte Wochen und Tage, Loslassen, Trauer und Neuanfang. Und auch darüber, wie es uns als Tierliebenden geht, wenn plötzlich der oder die Mitbewohner fehlen – welche Unterstützung wir uns vielleicht wünschen, was wir gar nicht brauchen können und was uns gut tun kann. Ich hatte mehrmals feuchte Augen und empfehle es all jenen, die vor schwierigen Entscheidungen mit ihren Lieblingen stehen – oder sich ein Tier anschaffen möchten. Denn es geht auch um Organisation, finanzielle Fragen und nötige Zeit.

Tierisch gute Unterhaltung bei Weltbild entdecken

Fabian Navarro: Miez Marple und die Kralle des Bösen

Sind Sie ein Fan von Agatha Christie Krimis und lieben Katzen? Dann habe ich hier einen Leckerbissen für Sie! Katzendetektivin Miez Marple wollte nur noch Gedichte schreiben und auf eine Würdigung als Lyrikerin hoffen, als der größte Katzenschlagerstar Florian Silberschweif entführt wird (und sein Herrchen getötet) – und ihr bester Freund und Mit-Detektiv Watson für den Täter gehalten wird.
Also macht sie sich auf die Pfoten und ermittelt: zwischen Katzendrogen, einer neuen fiesen Gangsterkatze und Erpressung muss sie Puzzlestücke sammeln, kombinieren und gerät dabei mehr als einmal in Gefahr. Immer wieder kommen Hilfe – und Bedrohung – aus unerwarteten Richtungen. Doch Miez Marple gibt nicht auf, auch als es wirklich gefährlich wird.

Ich habe mich köstlich amüsiert bei all den Anspielungen auf menschliche Prominente, Kriminalfälle und Katzenprobleme zwischen Wollknäuel und Baldriansucht. Es gibt viele tierische Krimis – aber dieser hat Wortwitz und Tempo, die ihresgleichen suchen. Miez Marple erscheint am 11.4. und kann schon vorbestellt werden.

Heidi van Alderen: Raquel − Ein Polizeischwein ermittelt

Im dritten Band der Polizeischwein-Reihe gehen Portugals berühmtestes (und einziges) Polizeischwein und ihr Besitzer, Inspector Fernando Valente, einmal mehr auf Mörderjagd: in einer spirituell angehauchten Kommune wird eine Tote gefunden. Erster Verdächtiger ist ihr Ehemann – aber es gibt noch sehr viel mehr Möglichkeiten: freie Liebe, Ernährung nur durch Licht und Energie, touristischer Andrang, während woanders Campingplätze leer stehen, bieten viel Angriffsfläche und Gründe für Hass. Fernando und Raquel begeben sich tief in spirituell-esoterische Gefilde, essen viel Biogemüse und haben dabei mit persönlichen Tiefs zu kämpfen.
Ein Krimi mit sozialkritischen Untertönen, einer tierisch-coolen Heldin und überraschenden Wendungen aus dem Mittelmeerraum. Alle Teile können einzeln gelesen werden, aber wer in korrekter Reihenfolge lesen möchte: Band 1 heißt "Mord auf Portugiesisch", Band 2 "Sterben auf Portugiesisch".

Und, welche tierische Unterhaltung darf es bei Ihnen sein?

Franziska Kurz ist seit Juli 2020 Moderatorin bei #Weltbildliest. Seit 2015 bereichert sie mit ihrem Blog "franzi liest" die wunderbare Welt der Bücher und Buchfans. Als Literatur- und Kulturjournalistin ist sie regelmäßig zu Gast bei Radio und TV und schreibt für zahlreiche Frauen- und Lifestyle-Magazine. Das "Münchner Kindl" bezeichnet sich selbst als buch- und wortverliebt, als Taschensammlerin und Spasüchtige. Mehr von ihr auf www.franzi-liest.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Katzenspielzeug selber machen