10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Roland Kaiser: „Sonnenseite"

Zum Erscheinen seiner Autobiographie: lesen Sie ein Interview mit dem beliebten Schlagerstar

Foto: © Paul Schirnhofer

Roland Kaiser: Ein großer Entertainer – Ein großes Leben

Nur wenige deutschsprachige Künstler blicken auf eine solche Karriere zurück: Seit fast 50 Jahren steht Roland Kaiser auf der Bühne, Hits wie Santa Maria, Joana, Dich zu lieben oder Warum hast du nicht nein gesagt machten ihn bekannt, er verkaufte mehr als 90 Millionen Tonträger, wurde mit Preisen geehrt und trat so häufig in der ZDF-Hitparade auf wie niemand sonst: 67 Mal. Die Konzerte seiner jährlichen KAISERMANIA in Dresden sind in wenigen Minuten ausverkauft. Und endlich können seine Fans ihren "Kaiser" auch wieder live erleben: Aktuell tourt er durch über 20 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ein spannendes, bewegtes Leben, das fast nicht zwischen zwei Buchdeckel passt. Doch Roland Kaiser hat aufgeschrieben, was er erlebt hat, was ihn bewegt hat. In seiner neuen Autobiographie „Sonnenseite" blickt der beliebte Sänger und Entertainer zurück – und erzählt dabei nicht nur aus seinem ereignisreichen Leben, sondern immer wieder auch von der deutschen Zeitgeschichte.

Zum Erscheinen der Autobiographie von Roland Kaiser haben wir mit dem beliebten Schlagerstar gesprochen

Rund 40 Jahre sind seit Ihrem ersten großen Erfolg „Santa Maria“ vergangen, seitdem sind Sie nicht mehr von der Bühne wegzudenken. Sie feiern jährlich großartige „Kaisermania“-Konzerte. Mit Maite Kelly und dem Duett „Warum hast du nicht nein gesagt“ haben Sie wieder Platinstatus erreicht und viele junge Fans begeistert. Hätten Sie sich in Ihren Anfangsjahren vorstellen können, so lange Zeit als Künstler erfolgreich zu sein? Oder hatten Sie einen Plan B, falls der Erfolg ausgeblieben wäre?

Roland Kaiser: Ich kenne keine KollegInnen, die zu Beginn ihrer Karriere schon felsenfest davon überzeugt sind oder waren, dass sie erstens 47 Jahre diesen Beruf ausüben können und das auch noch mit Erfolg. Ich habe nach kurzer Zeit in meinem Beruf bereits begonnen als Autor von Musiktexten zu arbeiten, so dass dies meine Variante B hätte werden können.

Ihre Autobiographie heißt „Sonnenseite“. Sie selbst standen nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens, eine schwere Erkrankung machte Ihnen vor rund 20 Jahren zu schaffen. War das eine Zeit, in der Sie Ihr Leben ändern wollten und vielleicht sogar daran dachten, mit dem Singen ganz aufzuhören?

Roland Kaiser: Ich habe nie daran gedacht, mit meiner Tätigkeit als Sänger aufzuhören. Mein Buch „Sonnenseite“ hat deshalb diesen Titel, weil ich ein großer Optimist bin, der auch den widrigsten Umständen etwas Positives abgewinnen kann*.

In den fast 50 Jahren Ihrer Karriere ist nicht nur bei Ihnen persönlich, sondern auch in Deutschland viel passiert. Davon erzählen Sie auch in Ihrem Buch. Welches zeitgeschichtliche Ereignis hat Sie in all diesen Jahren persönlich besonders berührt?

Roland Kaiser: Ich habe als 9-Jähriger die Teilung Deutschlands hautnah in Berlin miterlebt. Dass ich es erleben durfte, dass unser Land wieder vereint wurde, hat mich am meisten zeitgeschichtlich bewegt.

Die „Kaisermania“ musste pandemiebedingt auch in diesem Jahr ausfallen. Dürfen sich Ihre Fans im nächsten Jahr – passend zu Ihrem runden Geburtstag in 2022 – auf ein besonderes Feier-Event freuen? Und gibt es dafür auch neue Lieder?

Roland Kaiser: Ich werde im kommenden Jahr natürlich auch wieder ein neues Album veröffentlichen, so dass es bei der KAISERMANIA und meinen anderen Konzerten in 2022 für meine Fans auch wieder neue Titel zu hören geben wird. Darüber hinaus versuchen wir aktuell, für das kommende Jahr erstmals überhaupt eine Genehmigung zu bekommen, um an sechs Abenden am Dresdner Elbufer spielen zu können. Neben wunderbaren neuen Songs wird es sicherlich auch weitere Überraschungen für alle Fans geben.

Mehr von Roland Kaiser bei Weltbild entdecken