43 Gründe, warum es AUS ist

Daniel Handler
Maira Kalman

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "43 Gründe, warum es AUS ist".

Kommentar verfassen
Ed ist der Star der Basketballmannschaft, Min eine sensible, künstlerisch angehauchte Filmnärrin, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Als sich beide auf einer Party begegnen, funkt es gewaltig. Doch beim näheren Kennenlernen zeigt sich, wie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Früher 19.50 €*
Jetzt nur

Buch1.00 €

Sie sparen 95%

In den Warenkorb

* Frühere Preisbindung aufgehoben

lieferbar

Bestellnummer: 5756641

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "43 Gründe, warum es AUS ist"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    6 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 19.08.2013

    Die Gestaltung des Buches ist wirklich sehr gelungen.
    Eine wirklich klasse Idee, zu den diversen Gegenständen in die es in dem jeweiligen Kapitel geht, eine Illustration hinzuzufügen.
    Das ist mal was ganz anderes und gefällt mir richtig gut.

    In einem Brief werden die 43 Dinge beschrieben, die Min von Ed bekommen hat, die in ihrer Beziehung eine Rolle gespielt haben und die sie ihm zurückgeben möchte.
    Erzählt wird die Geschichte aus Mins Perspektive.
    Im Rückblick erfährt der Leser von der gescheiterten Liebesbeziehung zwischen Min und Ed, vom ersten Zusammentreffen bis zur Trennung.
    Obwohl es „43 Gründe, warum es aus ist“ sind, wie Min in ihrem Brief schreibt, erfährt man erst zum Schluss, was der eigentliche Auslöser für die Trennung gewesen ist.

    Ein wirklich sehr schön illustriertes und emotional geschriebenes Jugendbuch für Leser ab 14 Jahren.
    Sehr zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    tina, 07.09.2013

    Eine wunderbare Geschichte über die Liebe, die Freundschaft und über Dinge, an denen wir hingen, selbst wenn es sich nur um eine alte Eintrittskarte handelt. Faszinierend und atemberaubend macht Min mit ihrem Karton klar, warum genau es aus ist! Für mich das zweitbeste Buch des Jahres 2013!

    Ein Dank an den Hanser Verlag, das er dieses Buch endlich auf Deutsch veröffentlicht hat!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    esposa1969, 14.08.2013

    Das Buch ist auch teeniegerecht verfaßt, spricht verlieb-verlassene Teenies bestimmt auch an - mich aber eher weniger, bin ja aber auch nicht die Zielgruppe. Ich hatte das Buch schnell durch, da ich viele Seiten auch quer gelesen habe und da die 43 ganzseitigen Abbildungen (teilweise sind Seiten auch komplett einfach farbig eingefärbt) das Buch eben weniger lang werden lassen, als es von der Dicke her erscheint. Die Zeichnungen sind schön bunt und fantasievoll gezeichnet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    P., 06.01.2014

    Witzig und in der Sprache der Jugend geschrieben trifft dies Buch genau den Nerv und greift dabei echte Probleme und Gefühle aus dem Alltag auf,die man als Mädchen nicht so gern mit der "Mama" bespricht.Lesen lohnt sich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    cachingguys, 07.09.2013

    Die Idee des Buches, eine, wenn auch recht kurze Beziehung in Briefform an Hand von Souvenirs Revue passieren zu lassen, hat mir gut gefallen. Minerva, genannt Min rechnet dabei nicht nur mit Ed ab, sie setzt sich auch mit ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen auseinander. Min, ein großer Cineast, spielt ständig auf Filme an, die mir fast alle nichts sagten. Auch die Dialoge fand ich häufig eher langatmig. Vielleicht muss man Teenager sein um von dem Buch begeistert zu sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden