Alle unter eine Tanne

Ein Weihnachtsroman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Für die Adventszeit DER SO GANZ ANDERE WEIHNACHTS-FAMILIENROMAN: "Alle unter eine Tanne" von Lo Malinke - entwaffnend ehrlich, pointiert witzig und dabei einfühlsam versöhnlich

"Und den Kindern sagen wir es erst, wenn wir tot sind."

Vor drei Jahren...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5435789

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5435789

Buch10.30
In den Warenkorb
Für die Adventszeit DER SO GANZ ANDERE WEIHNACHTS-FAMILIENROMAN: "Alle unter eine Tanne" von Lo Malinke - entwaffnend ehrlich, pointiert witzig und dabei einfühlsam versöhnlich

"Und den Kindern sagen wir es erst, wenn wir tot sind."

Vor drei Jahren...

Kommentare zu "Alle unter eine Tanne"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jana K., 16.12.2016

    Die Geschichte ist witzig geschrieben. Elli und Robert wollen wieder als Familie Weihnachten feiern. Seit 3 Jahren tun sie so als ob. Die Kinder dürfen nichts wissen. Micha, der neue 20 Jahre jüngere Mann in Ellis Leben, muss seine Sachen packen und soll für die 2 Tage ausziehen. Als Chrissi, Roberts Freundin vor der Tür steht und sich weigert wieder zu gehen, nutzt auch Micha die Gunst der Stunde und bleibt. Die älteste Tochter Sanna samt Familie steht eher in der Tür als geplant und so wird Chrissi als alte Sandkastenfreundin vorgestellt mit Micha ihrem viel jüngeren Lover. Als Tobias ,der mit einem Mann verheiratet ist, mit seiner kleinen Schwester Leonie auftaucht, kann die Geschichte von Elli noch überzeugt erzählt werden. Doch beim Essen platzt die Bombe. Es stellt sich heraus das alle in der Familie das Lügen gelernt haben. Da kracht es gewaltig untereinander, der Christbaum brennt als die Lichterkette explodiert und Weihnachten ist im Eimer. Oder doch nicht?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    Lesezeichenfee, 10.01.2020

    aktualisiert am 10.01.2020

    Zum Einschlafen perfekt und das über Wochen und Monate

    Elli und Robert sind seit einigen Jahren geschieden. Jeder hat einen neuen Partner: Chrissie und Micha. Doch leider wissen ihre Kinder immer noch nichts davon und so spielen sie jedes Weihnachten zwei Tage heile Welt. Doch dieses Jahr wollen Chrissie und Micha nichts davon wissen. Chrissie und Micha ziehen zusammen ins Gästezimmer und bleiben als „Freunde des Hauses“ einfach da.

    Schon alleine der Schreibstil gefiel mir nicht. Er war nicht nach meinem Geschmack. Die Geschichte auch nicht. Es zieht sich alles so und ist total langweilig. Mit den Charakteren werde ich absolut nicht warm. 174 Seiten hab ich mich in ca. 3 Wochen vorangequält. Aber jetzt hab ich keine Lust mehr. Das einzig Gute an dem Buch war, dass ich danach schnell und gut eingeschlafen bin. Ein paar Seiten von dem Buch und ich war total müde. Das Einzig lustige war bis jetzt, die Szene auf der Treppe, als die Kinder kommen (und die Treppe hoch wollen) und Chrissie und Micha die Treppe herunterkommen.

    Irgendwie wartete und wartete ich, dass es besser wurde, aber ständig musste ich das Leid der einzelnen Personen ertragen. Was ich nicht wirklich lustig fand. Ich hab keine Lust mehr nach 3 Wochen zu warten, bis die Bombe platzt. Da les ich ja weitere 3 Wochen dran.

    Das Cover – zumindest vorne – ist schön und so was von vielversprechend.

    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
    Kein Buch für mich. 2 Sterne, weil ich danach immer gut einschlafen konnte. Aber sonst einfach zu langweilig für mich. Zu wenig Action, zu viel negative Probleme und Familiengeschichten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Lo Malinke

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung