10% Rabatt auf fast alles¹

10% Rabatt auf fast alles¹

Apfelblütentage / Zeit der Schwestern Bd.1

Apfelblütentage. Roman
Merken
 
 
Drei Schwestern. Ein Familienfest. Eine überraschende Wendung.Es ist Frühling am Bodensee, und ein großes Fest unter blühenden Apfelbäumen steht bevor: Anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Mutter Lotte haben sich auch ihre Töchter Carolin, Romy und Veronika...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 151227801

Taschenbuch 13.40
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Apfelblütentage / Zeit der Schwestern Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    10 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 28.03.2024

    „Apfelblütentage“ ist der Auftakt einer neuen mitreißenden Familiensaga von der Autorin Tanja Huthmacher. Für mich mein erster Roman der Autorin und ich muss gestehen, sie hat einen neuen Fan. Sie entführt uns an den bezaubernden Bodensee, und zwar nach Überlingen und hier lernen wir die Familie Hohenhausen, allen voran die drei Schwestern Carolin, Ramy und Veronika kennen.
    Der Inhalt: Es ist Frühling am Bodensee, und ein großes Fest unter blühenden Apfelbäumen steht bevor: Anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Mutter Lotte haben sich auch ihre Töchter Carolin, Romy und Veronika unter den Gästen eingefunden. Für die Naturfotografin Carolin, die nach dem Biologiestudium nach Neuseeland ausgewandert ist, liegt der letzte Besuch Jahre zurück. Nun freut sie sich auf ihre Schwestern und sieht erwartungsvoll zwei Wochen Heimatfeeling entgegen. Doch dann wirbelt eine überraschende Entdeckung das Familienleben durcheinander. Und als eine unerwartete Begegnung ihr bisheriges Leben infrage stellt, trifft Carolin eine folgenreiche Entscheidung.
    Wow! Was für ein gelungener Auftakt und was für eine unterhaltsame und hochemotionale Geschichte. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich am Bodensee und genieße durch die herrlichen Beschreibungen der Autorin diese wunderschöne Gegend. Natürlich habe ich auch eine Schifffahrt auf dem Bodensee genossen. Aber nun befinde ich mich mitten im Familienfest der Familie Hohenhausen bei der plötzlich alles aus dem Ruder läuft und das Leben der ganzen Familie auf den Kopf stellt. Mir sind die Frauen der Familie alle ans Herz gewachsen. Die Protagonistin dieser Geschichte ist jedoch Carolin, die eigentlich nur für den Geburtstag ihrer Mutter aus Neuseeland angereist ist. Und die dann plötzlich hier in der Heimat ihr bisheriges Leben in Frage stellt. Sie trifft auf einen alten Schulkollegen, den liebenswerten Cornell, der für Schmetterlinge in ihrem Bauch sorgt und der ein Seelenverwandter ist. Doch kann sie ihr altes Leben in Neuseeland loslassen und hier in der Heimat einen Neuanfang wagen? Ihre Mutter war so mutig, auch wenn ihr diese Entscheidung sicher nicht leichtgefallen ist. Ich lerne jedoch auch Carolins Schwestern Romy, die eine Cateringfirma leitet und Veronika, die mit ihrem Mann ein Weingut betreibt kennen. Ich hoffe, dass ich demnächst die beiden genauso gut kennenlerne wie Carolin. Ein wirklich gefühlvolle Lektüre, ab und an hatte ich beim Lesen ein Grinsen im Gesicht und ich habe auf ein Happyend gehofft.
    Ein Lesevergnügen der Extraklasse, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe.
    Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre sehr gerne 5 Sterne. Das Cover ist übrigens auch ein echter Hingucker.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Blueberry87, 14.04.2024

    Eintauchen in die Welt der drei Schwestern am Bodensee

    Tanja Huthmachers Roman "Zeit der Schwestern: Apfelblütentage" entführt den Leser in die malerische Landschaft des Bodensees und lädt ein zum Eintauchen in die Lebenswelten der drei Schwestern Veronika, Romy und Carolin.

    Zum 70. Geburtstag ihrer Mutter Lotte kehren die drei Schwestern nach Hause zurück. Die Apfelblütentage am Bodensee bieten die perfekte Kulisse für ein Wiedersehen voller Erinnerungen, aber auch neuer Herausforderungen.

    Veronika, die Winzerin, kämpft mit den Folgen eines Unwetters auf ihrem Weingut. Romy, die kreative Köchin, steht vor der Entscheidung, ihr Restaurant zu verkaufen. Und Carolin, die Naturfotografin, die aus Neuseeland angereist ist, muss sich eingestehen, dass ihr Leben dort nicht so perfekt ist, wie es scheint.

    Huthmachers Schreibstil ist warmherzig und flüssig, die Charaktere sind liebevoll und detailliert gezeichnet. Mit Leichtigkeit entführt sie den Leser in die Geschichte und lässt ihn am Leben der Schwestern teilhaben.

    Der Roman ist gespickt mit humorvollen Momenten, aber auch ernsten Themen wie Trauer, Verlust und Neubeginn werden nicht ausgespart. Huthmacher versteht es, die Herausforderungen des Lebens mitfühlend und gleichzeitig hoffnungsvoll zu beleuchten.

    "Zeit der Schwestern: Apfelblütentage" ist ein unterhaltsames und gleichzeitig tiefgründiges Buch, das berührt und inspiriert. Es ist ein Buch für alle, die sich von einer warmherzigen Geschichte mitnehmen lassen möchten.

    Besonders hervorzuheben sind die wunderschöne Beschreibung der Landschaft am Bodensee, die vielschichtigen und sympathischen, Charaktere, die humorvolle und gleichzeitig tiefgründige Erzählweise und die Botschaft von Hoffnung und Neuanfang.

    Dieser Roman ist der erste Band einer Trilogie. Die beiden Folgebände "Zeit der Schwestern: Sommerregentage" und "Zeit der Schwestern: Wintersonnentage" sind bereits erschienen.

    Fazit:
    "Zeit der Schwestern: Apfelblütentage" ist ein Wohlfühlroman mit Tiefgang, der für beste Unterhaltung sorgt und gleichzeitig zum Nachdenken anregt. Ein Buch, das man nicht so schnell aus der Hand legen kann, daher vergebe ich 4 von 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •