Corruption, Don Winslow

Corruption

Thriller

Don Winslow

Durchschnittliche Bewertung
2.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

2.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne1
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Corruption".

Kommentar verfassen
Das neue, große Kriminal-Epos des amerikanischen Bestseller-Autors Don Winslow.
In den Straßenschluchten von New York lässt der internationale Star-Autor Don Winslow ein alptraumhaft realistisches Szenario von Drogen, Menschenhandel, Mord...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch23.70 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6018611

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Corruption"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    wasliestlisa, 09.07.2017

    Wer Don Winslow kennt, wird mit diesem Buch Freude haben. Natürlich ist diese Geschichte auch etwas für Krimi und Thriller Freunde. Wenn jemand auf der Suche nach einer Lektüre ist, die mit Loyalität, Freundschaft, Verrat und Korruption zu tun hat, hat mit diesem Buch die richtige Entscheidung getroffen.

    Die Idee finde ich grundsätzlich nicht schlecht. Man begleitet den Protagonisten Denny Malone auf seinem eigenen „Leidensweg“. Vom „good cop“ zum „dirty cop“. Es ist eigentlich interessant mit welchen Mitteln Denny versucht, die Wahrheit für denjenigen zu verdrehen bis es endlich passt. Nur das dies sein Untergang war. Ich hoffe sehr, dass NY nicht so korrupt ist, wie Winslow den Polizeiapparat darstellt.

    Während dem Lesen merkt man, dass der Autor sehr viel für diesen Thriller recherchiert hat. Da ich noch niemals in New York war, tue ich mir schwer mit den Straßennamen. Klar sagt mir der Bezirk Harlem etwas, doch mit den einzelnen Straßennamen und Gangs habe ich so meine Probleme.
    Den Schreibstil finde ich okay. Es gibt Stellen, die spannend sind, aber zum Großteil plätschert für mich die Geschichte.

    Ich finde es gut, dass man mitbekommt, wie Danny in diese Lage kommt. Das macht es mir leicht eventuell seine Situation zu verstehen. Leider konnte ich es nicht. Schwer macht es zum einen der Charakter, dieser ist einfach nur schlecht und zum anderen der Gedanke, dass man eine Freundschaft und Loyalität aufgibt, nur um die eigene Haut zu retten. Klar ist es jetzt einfach Reden zu schwingen, wenn man nicht in dieser Situation ist, aber das finde ich dennoch nicht fair.

    Ich finde, dass dieser Thriller am Puls der Zeit ist. Der Autor spricht dabei neben der Bestechlichkeit des Polizeiapparates und mancher Politiker auch die Tötung von dunkelhäutigen Personen durch Cops. Also: Rassismus. Dass es immer noch ein Problem ist, spürt man auch in diesem Buch.

    Also grundsätzlich finde ich den Thriller, den man eigentlich nicht wirklich zu lesen bekommt, gut, aber in der Umsetzung nicht wirklich gut klappt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    M.W., 18.09.2017

    Mir persönlich hat dieses Buch nicht so gefallen. Ich habe es gekauft, weil es in der Fernsehsendung "Kulturzeit" besprochen und empfohlen wurde. Ich hätte gedacht, dass man viel mehr Einsichten in das Innenleben der Hauptfigur hat, doch das hat mir gefehlt. Und ich mochte die "grobe Sprache" nicht so, auch wenn dies wahrscheinlich zeitgemäss ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors