Das Verhängnis

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

Es beginnt mit einem harmlosen Flirt und wird zum tödlichen Verhängnis.


Suzy Bigelow ist nicht gerade glücklich verheiratet. Sie nimmt abends in einer nahen Bar einen Drink - und zieht dabei die Blicke dreier...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5199016

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5199016

Buch10.30
In den Warenkorb

Es beginnt mit einem harmlosen Flirt und wird zum tödlichen Verhängnis.


Suzy Bigelow ist nicht gerade glücklich verheiratet. Sie nimmt abends in einer nahen Bar einen Drink - und zieht dabei die Blicke dreier...

Kommentare zu "Das Verhängnis"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    20 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mary, 27.05.2014

    Das ist mein erstes Buch von Joy Fielding und ich war begeistert. Man konnte nicht sofort herrauslesen was als nächstes passieren wird, aber es ist Spannend und Abwechslungsreich geschrieben. Das Ende war ziemlich unerwartet, aber toll. Ich würde es weiterempfehlen, ist auf jedenfall sehr lesenswert: :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    19 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hiltebrand, 18.08.2012

    Ich habe von Joy Fielding schon viel besseres gelesen, war entäuscht vom Inhalt. Sehr langwierige Geschichte die in ähnlicher Verfassung schon einmal da war.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    16 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nadine, 19.04.2012

    Die Geschichte an sich habe ich gut gefunden. Leider war alles sehr in die Länge gezogen.
    Es war zwischenzeitlich ziemlich langweilig.

    Das Ende war sehr gut, da es die ganze Geschichte noch mal veränderte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    27 von 52 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    janus, 11.04.2012

    Leider kann ich dieses Buch überhaupt nicht empfehlen. Was soll spannend sein???? ich habe 3/4 des Buches nur Gerede. Mal zu Hause, mal in der Bar oder im Auto. Die Inhaltsangabe ist für mich total falsch. Problemlösung durch Gespräche, daß trifft den Nagel auf den Kopf. Ich kann es noch nicht mal weiterverschenken, so schlecht ist es.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Lena, 13.01.2020

    Die Brüder Jeff und Will sowie Tom, ein guter Freund von Jeff, sitzen abends in ihrer Stammkneipe, in der Jeffs Freundin Kristin als Barkeeperin arbeitet. Die drei werden auf eine junge, fremde Frau aufmerksam, die allein in die Bar gekommen ist. Sie schließen eine Wette ab, wer die Nacht mit der schönen Unbekannten, die sich als Suzy vorstellt, verbringen wird. Am Ende entscheidet sie sich für den schüchternen Will, aber Tom, der verheiratet und Vater zweier kleiner Kinder ist, lässt nicht locker.
    Was die drei anfangs nicht wissen, ist, dass Suzy mit einem gewalttätigen Mann verheiratet ist und letztlich ganz andere Pläne für ihre drei neuen Bekannten entwickelt.

    "Das Verhängnis" ist kein klassischer Kriminalroman. Es ist ein Spannungsroman, bei dem die Spannung allerdings sehr langsam aufgebaut wird. In einer langen Einführungsphase lernt man die allesamt wenig sympathischen und überwiegend dümmlich wirkenden Charaktere kennen, deren Gedanken und Taten stark von Sex und Gewalt geprägt sind. Die Protagonisten haben in ihrer Vergangenheit Traumatisches erlebt, das sie nicht verarbeitet haben und was ihre extremen Verhaltensweisen erklärt.

    Der Roman zieht sich in die Länge, da die geschilderten Ereignisse bis zur im Klappentext angekündigten Katastrophe durch die einfältigen Charaktere belanglos erscheinen. Letztlich passiert in der kurzen Zeitspanne, die der Roman abdeckt, nicht allzu viel und das was sich ereignet, wirkt aufgrund der Fülle an ausfallenden Protagonisten, an gewalttätigen Männern und gleichgültigen Frauen überzogen und unglaubwürdig. Darüber hinaus fordern die stupiden Dialoge und die ständigen (unnötigen) Perspektivwechsel die Geduld des Lesers heraus.

    Die Grundidee des Romans ist interessant, aber die klischeehaften Charaktere und ihre grotesken Handlungen sorgen eher für fassungsloses Kopfschütteln, als für eine mitreißende Unterhaltung. Der Showdown am Ende ist blutig und passt zu der insgesamt dubiosen Geschichte. Die Auflösung ist überraschend, aber gleichzeitig wiederum abwegig, da sich die Hintergründe dafür nicht abgezeichnet haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Joy Fielding

Weitere Empfehlungen zu „Das Verhängnis “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung