Die Bienenhüterin

Roman. Mit e. Anh. z. Roman u. seiner Autorin. Ausgezeichnet mit dem Book Sense Book of the Year und dem Literature to Life Award
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Lilys Mutter ist vor 10 Jahren umgekommen. Ihr Vater herrscht wie ein Rachegott über die inzwischen 14-jährige Tochter. Doch eines Tages flieht Lily aus ihrem Elternhaus und wandert über die staubigen Straßen der Südstaaten.
Sie findet Unterschlupf bei...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 074269

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 074269

Buch10.30
In den Warenkorb
Lilys Mutter ist vor 10 Jahren umgekommen. Ihr Vater herrscht wie ein Rachegott über die inzwischen 14-jährige Tochter. Doch eines Tages flieht Lily aus ihrem Elternhaus und wandert über die staubigen Straßen der Südstaaten.
Sie findet Unterschlupf bei...

Kommentare zu "Die Bienenhüterin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    20 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Diana S., 12.08.2009

    Ein sehr schönes Buch!Man kann sich alles gut vorstellen!
    Es ist ein Buch mit viel Gefühl und Wärme,aber auch zum schmunseln.
    Sue Monk Kidd schreibt sehr schön,es wirkt nie kitschig oder Langweilig.
    Ich werde von ihr auch andere Bücher lesen,sie schreibt vieleicht auch von der Bienenhüterin einen zweiten Teil,das wäre schön!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    19 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne, 20.05.2005

    Selten so ein schönes Buch gelesen. Zum Weinen, Lachen, Mitfühlen, Träumen.. Einfach bezaubernd und voller Liebe und Wärme!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annette, 15.07.2010

    Sehr gefühlvoller Roman über Lilys Suche nach Liebe, Anerkennung und dem Wunsch eine große Last ablegen zu können. Sue Monk Kidd zeigt die erstaunlichsten Stellen, wo die Liebe stecken kann und verbindet dies mit einem dringenden Plädoyer für ein freies, gerechtes Miteinander, sowie Gleichstellung der Menschen und lässt Lily denken: "es wäre besser, die Menschen wären einheitlich und farbenlos." Augusta, eine liebevolle Dame und starke Figur des Romans, erklärt Lily: "Du musst eine Mutter in dir finden. Das müssen wir alle...DIESEN TEIL VON UNS SELBST,in unseren Herzen finden." Philosohie,Poesie, große Grfühle - gekonnt verbunden. -Lesen sie selbst, was 1964 so dramatisch war!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Sue Monk Kidd

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung