Die italienischen Schuhe

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

Fredrik Welin wohnt zurückgezogen auf einer Schäreninsel. Dann steht eines Tages seine ehemalige große Liebe Harriet vor seiner Tür. Sie bittet ihn, ein altes Versprechen einzulösen. Und damit beginnt für Fredrik unerwartet ein neues Leben.
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 4857264

Buch11.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 4857264

Buch11.30
In den Warenkorb

Fredrik Welin wohnt zurückgezogen auf einer Schäreninsel. Dann steht eines Tages seine ehemalige große Liebe Harriet vor seiner Tür. Sie bittet ihn, ein altes Versprechen einzulösen. Und damit beginnt für Fredrik unerwartet ein neues Leben.

Kommentare zu "Die italienischen Schuhe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    39 von 50 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Java, 25.06.2009

    Mankell versteht es die Ängste des Älter werdens und die im Leben ungenutzten Chancen zu beschreiben. Doch es scheint nicht immer zu spät zu sein... Ein erneut wundervolles Buch des Schweden, nicht nur für ältere Leser.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    19 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin H., 07.02.2010

    Wer hier mit der Vorstellung rangeht, ich lese einen neuen Krimi von Mankell, der wird enttäuscht sein.
    Wer aber einfach ohne daran zu denken,welche Bücher er sonst schreibt,dieses liest, wird nicht mehr aufhören können.
    Einfach ein wunderbarer Roman.Ich konnte ihn nicht weglegen.
    Von Mankell`s "artfremden" Werken ist dies für mich das schönste - und ich habe alle gelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A.B., 23.10.2009

    Ein ausgezeichnetes Buch! Henning Mankell einmal ganz anders! Aber er kann es!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Herbstrose, 01.06.2019

    Fredrik hat sich von der Welt zurückgezogen. Der ehemalige Chirurg lebt schon seit Jahren auf einer einsamen Schäre, alleine, ohne Nachbarn. Sein einziger Kontakt ist der Postbote, der mit seinem Boot gelegentlich vorbeischaut. Doch dann, mitten im Winter ist plötzlich eine Frau da. Es ist Harriet, seine Jugendliebe. Sie will von ihm ein Versprechen eingelöst haben, das er ihr gegeben, aber nie erfüllt hat. Sie will mit ihm an einen Waldteich irgendwo in der Wildnis fahren, wie er ihr von beinahe vierzig Jahren versprochen hatte. Fredrik ist geschockt, er möchte die Fahrt hinauszögern, auf Frühling, auf wärmeres Wetter warten. Harriet jedoch drängt, sie will sofort aufbrechen. So begeben sich die beiden betagten Menschen mit einem alten Auto auf eine Fahrt ins Ungewisse, auf eine Reise in die Vergangenheit …

    Der schwedische Schriftsteller und Theaterregisseur Henning Mankell (1948-2015) erhielt für seine Werke zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. Im deutschsprachigen Raum wurde er hauptsächlich durch seine Krimi-Reihe mit Kommissar Kurt Wallander bekannt, schrieb aber auch sehr viele andere Bücher, die bei uns mehr oder weniger bekannt sind.

    „Die italienischen Schuhe“ erschien in Deutschland erstmals im Jahr 2007 und wurde seither noch einige Male neu aufgelegt. Es ist ein berührendes Buch über das Leben allgemein, über Vereinsamung im Alter, über Krankheit und Tod - oftmals traurig, aber häufig zeigt der Autor in seiner unnachahmlichen Art dem Leser auf, wie wunderschön das Leben trotzdem sein kann. Unverkennbar ist auch hier Mankells Schreibstil, solide und sachlich bringt er die Dinge auf den Punkt. Schnörkellose, prägnante Sätze, kein Wort zu viel, trotzdem ist alles klar verständlich. Gelegentlich lässt er seine Protagonisten in Erinnerungen abschweifen und über Geschehenes resümieren, so dass man sich als Leser in die aktuellen Vorgänge einfühlen und die Handlungen der Personen besser verstehen kann. Mankell wäre nicht Mankell, hätte er nicht auch hier einige sozialkritische Themen behandelt und einfühlsam auf die Problematik unbegleiteter junger Flüchtlinge aufmerksam gemacht.

    Fazit: Ein wunderbares Buch, tiefgründig und ausdrucksstark, über das Altern, über Freundschaft im Alter und darüber, dass es letztendlich nie zu spät ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sylvie G., 09.06.2019

    Genau so gut und schön wie italienische elegante Schuhe sind!!!!!!!

    Man liest das Buch in einem Zug!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Henning Mankell

Weitere Empfehlungen zu „Die italienischen Schuhe “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung